iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 053 Artikel

Automatische Duplikaterkennung

Neu in iOS 16: Fotos zeigt (und entfernt) doppelte Bilder

Artikel auf Mastodon teilen.
60 Kommentare 60

Die Fotos-Applikation des iPhones gehört zu den Werksanwendungen, die Apple mit der Ausgabe von iOS 16 in diesem Herbst deutlicher als andere umgestalten, aufwerten und verbessern wird.

Fotomediathek

Unter anderem wird Apple erstmals geteilte iCloud-Foto-Mediatheken einführen, die das gemeinsame Pflegen einer Foto-Sammlung mit Freunden, Familienmitgliedern oder Kollegen ermöglichen. ifun.de berichtete bereits ausführlich:

Zum anderen wird Apple das passwortgeschützte Sperren der beiden Standard-Fotoalben „Ausgeblendet“ und „Zuletzt gelöscht“ ermöglichen und deren Inhalte so vor neugierigen Blicken schützen. Ebenfalls erwähnenswert sind die Möglichkeiten bereits erkannte Personen alphabetisch zu sortieren und einmal vorgenommene Fotobearbeitungen zu kopieren und auf andere Bilder anzuwenden.

Automatische Duplikaterkennung

Darüber hinaus neu einführen wird iOS 16 eine automatische Duplikaterkennung, die doppelte Fotos selbstständig aufspürt und diese an einem neuen Ort in der Fotos-Applikation anzeigt.

Einmal erkannte Foto-Duplikate werden unter iOS 16 im Bereich Alben > Sonstige > Duplikate angezeigt und lassen sich hier vergleichsweise schnell ausmisten. So zeigt die Fotos-Applikation über Duplikaten die neue Taste „Zusammenführen“ an.

Ios 16 Duplikate

Wird diese betätigt, behält das iPhone bereits vergebene Titel und Schlagworte sowie vorhandene Metadaten aus allen Duplikaten und kombiniert diese mit der besten Auflösung des gewählten Bildes – die vorhandenen Duplikate mit schlechterer Auflösung landen im Album mit den zuletzt gelöschten Objekten und werden nach gewohnter Karenzzeit vom iPhone bzw. aus der iCloud-Fotomediathek entfernt.

Die Suche nach Duplikaten erfolgt im System-Hintergrund und muss nicht manuell angestoßen werden.

14. Jul 2022 um 10:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Klingt super! Interessant wird es, wie das System mit verschiedenen Zeitstempeln dann umgehen wird. Gerade von alten Kamerabildern gibt es ja so Standard Datumsangaben 01.01.1990 oder so.

    • Datum und Uhrzeit kann man übrigens auch anpassen. Gibt Original-Datum und angepasstes Datum.

    • Wenn sich bei zwei Dateien die Zeitstempel unterscheiden, dürften es keine Dubletten sein.

      • Ich hoffe dass solche trotzdem als Duplikate angezeigt werden, beispielsweise über identische oder sehr ähnliche Farbpunkte im Bild

      • Wenn man aber zwei Aufnahmen des identischen Motivs direkt nacheinander anfertigt? Am 14.07.22 um 14:07:22 Uhr und um 14:07:23 Uhr, das ist doch ein Duplikat …

      • Nein, eine Kopie der Datei ist ein Duplikat.
        Diese Kopie hat dann auch den gleichen Hashwert.

        Da kann Apple wohl seine Kinderporonoalgorythmen nochmals verwenden.

        Ähnliche Bilder sind deutlich schwieriger zu erkennen.

      • Soweit ich weis machen die Kinderpornoalgorythmen genau das: Versuchen ähnliche Fotos zu erkennen. Deshalb werten sie alle Fotos aus und berechnen nicht nur den Hash.
        Das war das Problem von vielen Anwendern. Eine reine Hash-Berechnung wäre ja ok.

      • Nein. Das ist dann kein Duplikat.

      • Vielleicht bedarf es der iCloud fotomediathek, da hat es dann genug Kapazität doppelte Bilder zu finden

    • Vom Fotografen hatte ich Passfotos in kleiner und großer Version erhalten. iOS 16 erkennt diese als Duplikate, was ja auch richtig ist. Die Dopplung ist hier aber ggf gewollt. Beim Zusammenführen sollten man also durchaus aufpassen. Aus einem alten Urlaub habe ich außerdem noch Fotos in RAW und JPG von meiner Canon S90. Die werden auch als Duplikate behandelt.

    • Wenn es, so wie die meisten Apps es aktuell machen, per hash wert des Bildes abgeglichen wird, sollte see Zeitstempel theoretisch keine Rolle spielen.

      • Da Apple auch Bilder in unterschiedlichen Größen erkennt, wird kein „klassischer“ Hash-Wert ermittelt, sondern ein sogenannter Perceptual Hash. Das ist dieselbe Technik, mit der Apple auch kinderpornografische Bilder erkennen möchte. Jedoch gibt es mehrere Verfahren für Perceptual Hashes, manche sind besser als andere. Es wäre schon interessant, wie Apple das umgesetzt hat.

  • Als nächstes dann bitte auch so etwas für „Ähnliche Bilder“.

    • Bis dahin gibt es auch zig gute Apps, die dich heute schon dabei unterstützen.

      • Denen muss ich dann meine Fotos freigeben und weiß nicht was die damit machen…

      • Die vergleichen diese.

      • :)
        Aber: Was machen sie noch damit?
        Auswerten, mit welchen Personen man meistens auf einem Foto ist … natürlich nur für die Terrorbekämpfung, damit man Dich auch gleich verhaften kann, wenn Dein Zeitungshändler als Terrorist gefasst wird.
        Oder erkennen, dass Du recht gut lebst, so dass Dir Webshops/Urlaubsbuchungen höhere Preise anbieten.

  • Wer kann kurz erklären was wohl der Unterschied zwischen geteiltem Album und geteilter Mediathek ist?

  • Funktioniert denn auch der Fotostream wieder? HEIC Bilder sind seit Ewigkeiten nicht mehr am Mac.

  • Was ich viel, viel wichtiger fände: Dass man endlich mal Fotos aus dem „Zuletzt“ Ordner in andere Ordner verschieben, statt nur kopieren, kann!
    Eine Fotosammlung mit iOS Bordmitteln zu organisieren ist aktuell leider kaum möglich.

  • iOS 16 bringt echt viele kleine Verbesserungen, auf die ich mich freue.
    Am meisten auf die „force Feedback“ Tastatur.
    Aber eben auch so etwas „simples“ wie doppelte Fotos und vieles mehr.

  • Wenn man jetzt noch einzelne Alben mit einem Passwort versehen könnte…

  • Von IOS 15.6. hört man nichts mehr nach der 3. Beta…..

  • Funktioniert aber noch nicht so gut. Bilder mit gleichem Hintergrund aber unterschiede im Text werden bei mir als Duplikate erkannt.

  • Noch besser finde ich ja die im Text erwähnte Möglichkeit, Bearbeitungen auf andere Fotos zu übertragen! Da habe ich die Tage im Urlaub, als ich das 20. Strandbild gleich bearbeitet habe, noch gedacht, das wäre eine coole Sache…

  • Ich fänd’s eher wichtig, wenn Apple endlich mal den Bug beheben würde, dass man nicht (zehn)tausende Fotos gleichzeitig löschen kann.

    • Das dürfte weniger ein Bug, sondern mehr eine „Limitierung“ der dahinter liegenden Infrastruktur sein. Große Media-/Bibliotheken liegen oft auf Object-Storage. Darauf angewandte Purge-Jobs bekommen absichtlich Begrenzungen um die Menge der API Calls zugunsten der Performance vertretbar zu halten.
      Datenbanken verhalten sich im übrigen genauso. Löschen vieler einzelnen Datensätze dauert ggf. astronomisch lange (hohe commit-rate), wohingegen ein drop der gesamten Tabelle ruck-zuck durch ist.

      • Kann man ja auch im Hintergrund schrittweise machen lassen. Oder eine Meldung, dass es limitiert ist auf X. Oder oder oder aber das gibt’s halt alles nicht. Die App friert halt einfach ein und stürzt ab. Und das ist ein Bug.

  • Hat jemand iOS 16 mit Wireless CarPlay im Einsatz?
    Mein Gerät ist in der Beta 2 ziemlich warm geworden.

  • Wichtiger wäre die mit dem pc synchronisieren Fotos in die Cloud laden zu können.

  • Was man dann nur noch benötigt, ist das Foto Abo für 15€ im Monat, was Apple dann noch einführen wird. ;-)

  • Ich habe kein Duplikat bei Sonstiges. Iphone 12Pro iOS 16

  • Was ist denn wenn ich das Update gemacht habe aber ich diese Funktion nicht sehe?

  • Habe Updates iOS16 gemacht, in Alben zuunterst wird „Dublikate“ nicht aufgeführt.

  • Frage : ist das auch neu , dass beim bearbeiten der Fotos steht “ bearbeiten nicht möglich “ und bearbeiten und duplizieren ?
    mich möchte Einfach ein Bild zuschneiden und das funktioniert nicht mehr seit heute .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37053 Artikel in den vergangenen 6020 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven