iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 391 Artikel

Mit neuem Postfach

Neu in iOS 16: E-Mails später senden

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Wenn Apple (voraussichtlich schon im kommenden Monat) das iPhone-Betriebssystem auf iOS 16 aktualisieren wird, dann wird sich auch die E-Mail-Applikation des iPhones über mehrere neue Funktionen freuen. Unter anderem versteht sich die E-Mail-App mit iOS 16 auf die Unterstützung des sogenannten BIMI-Standards, mit dessen Hilfe Echtheitslogos von E-Mail-Absendern direkt in der E-Mail-App eingeblendet werden können.

Spaeter Senden Ios 16

Für viele Anwender wahrscheinlich noch einen Zacken praktischer: Die bald mögliche Terminierung von E-Mail-Zustellungen. Statt neu verfasste E-Mails entweder nur sofort zu versenden oder als Entwurf abspeichern zu müssen wird iOS 16 eine dritte Alternative einführen. Den verzögerten Versand von E-Mails.

So werden Anwender Tage und Tageszeiten festlegen können, an denen die soeben fertig geschriebene E-Mail verschickt werden soll. Dies bietet sich etwa für die Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten an, auf die ein Nachts um 3:00 Uhr verfasstes Schreiben merkwürdig wirken könnte, aber auch für Geburtstags-Emails, Kündigungen die ein bestimmtes Zeitfenster erreichen sollen oder auch E-Mail-Erinnerungen an die eigene Adresse, die später am Tag an etwas bestimmtes erinnern sollen.

Spaeter Senden E Mail

Langer Druck auf Senden-Taste

Die neue Funktion ist über einen längeren Druck auf die Senden-Taste der E-Mail-Applikation verfügbar und bietet standardmäßig einen tageszeitabhängigen Vorschlag sowie den Zugriff auf einen Terminwähler an. Hier lassen sich Datum und Uhrzeit dann auf die Minute genau festlegen.

Entsprechend vorbereitete E-Mails tauchen in der Mail-App des iPhones dann im neuen Postfach Später senden auf, wo diese noch mal gesichtet und bei Bedarf auch gelöscht werden können. Zudem ist ein editieren des vorgesehenen Sendezeitpunktes möglich. Wichtig: Zum gewählten Zeitpunkt muss das iPhone über eine bestehende Internetverbindung verfügen.

Spaeter Senden Ios 16 Mail

23. Aug 2022 um 08:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Was ist Dein Anwendungsfall? Die im Artikel sind mir persönlich ehrlich gesagt noch nicht in den Sinn gekommen.

      •  ut paucis dicam

        Terminsachen, Glückwünsche z.B.

      • Im Arbeitskontext ist eine solche Funktion sehr sinnvoll, wenn man beispielsweise eine Mail am Vortag terminiert, weil man sie ansonsten am nächsten wohlmöglich vergessen könnte, oder weil der Kunde die Infos erst an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit erhalten soll :)

      • Wenn ich nur daran denke wie oft immer wieder ein Bug drinnen war und der Wecker nicht merkte welcher Tag ist. Da graut mir davor wichtige Terminsachen in die Hände von Apple zu legen. Wenn es doof kommt geht die zu früh raus

      • Alle Geburtstagswünsche für die nächsten paar Jahre schreiben. Und dann die stressfreie Zeit genießen :)))

      • Der wahre Klaus

        +1 nie mehr den Hochzeitstag vergessen;-)

      • Hochzeitstag vergessen?
        Ihr schreibt euch Mails?
        Aha. Läuft bei euch.

      • +1.

        Keiner der o.g. Beispiele ist für mich von Relevanz. Aber vielleicht freut sich der eine oder andere Spammer über die neue Funktion.

  • homeoffice: 7:00h mail an chef und um 22:15. langer arbeitstag

  • Eine revolutionäre Idee für iPadOS hätte ich noch: Vollbildansicht der mails im Querformat.

    Nun, …ich möchte Apple aber auch nicht überfordern.

  • Weiß jemand ob die Schriftartformatierung eingeführt wurde (nicht nur fett, kursiv)? Es ist nervig, wenn ich etwas woanders kopiere und in Mail einfüge und man die Schriftart nicht ändern kann.
    Am iPhone fällt es nicht auf, aber später am Desktop (und so bekommt es auch der Empfänger).

    • Wenn du etwas via iOS/iPadOS kopierst, markiere den Text und verwende dann das Popup-Menü zum Kopieren. Klicke hier aber nicht auf „Kopieren“, sondern navigiere dich mit dem Pfeil rechts zum Punkt „Teilen“. Klickst du dann in dem nachfolgend auftauchenden Menü auf „Kopieren“, wird der Text ohne Formatierung kopiert, sodass beim Einfügen in Mail die Standardschrift verwendet wird. ;)

      • guter tipp… danke dafür;)

      • Danke, wusste ich auch nicht. Könnte man aber trotzdem eleganter lösen. Kommt dann vielleicht in iOS 17 :D

      • chicken charlie

        Stand iOS nicht mal genau dafür, solche umständlichen Wege zu vermeiden und es so angenehm dem User wie möglich zu machen?

      • Gern geschehen. Ja, es ist völlig bescheuert und so gar nicht selbsterklärend umgesetzt.

      • Das Fehlen einer Einfügen-ohne-Formatierungen-Funktion hat mich schon seit Ewigkeiten genervt. 1000 Dank für diesen Workaround!!

      • super! danke! sollte aber – wie überall – Standard sein

      • Herzlichen Dank für den tollen Tipp!!! Genau das hat mich schon häufig geärgert. Habe Deinen Tipp gerade ausprobiert-toll!

      • Freut mich, dass ich euch allen helfen konnte! :)

  • So langsam würde es auch genügen, alle 2 Jahre eine neue iOS Version herauszubringen.

  • Ich warte noch dringend auf die Möglichkeit eine E-Mail ein eine andere (z.B. neue) E-Mail anzuhängen. Bei Outlook Standard und im Arbeitsalltag sehr hilfreich…

  • Die email mit „Guten Abend“ einleiten und dann morgens um 7 Uhr nach Zeitplan versenden… xD

    Hat was…

  • Das geht aber wahrscheinlich nur mit Mails über iCloud, oder?
    Wenn das iPhone mit imap oder pop3 arbeitet kann man das Feature nicht nutzen…

    • Da es nicht serverseitig geplant wird, denke ich, dass es kein Problem ist.

    • chicken charlie

      Kann mich erinnern, dass am Anfang der ersten Betas das mal jemand getestet hatte. Das iPhone muss angeschaltet sein und mit dem Internet verbunden sein zum Zeitpunkt des versenden der Mail.

    • Gurkenwässerchen

      Es ist die Mail-App die das macht; kein Feature deines Mail-Anbieters.

      Ich find das super. Schön wäre es, wenn das in den Grundeinstellungen dauerhaft als verzögertes Senden hinterlegt werden könnte. Mir passiert es zu oft, dass ich versehentlich auf senden komme und dann nur halbe Mails beim Empfänger ankommen :-/

      Bei Outlook auf Arbeit hab ich das automatische Versenden auch abgeschaltet. Muss immer erst F9 drücken, damit die Mails verschickt werden. Hat mich schon mehrmals vor Ärger bewahrt, die Mails noch mal bearbeiten zu können, vor dem endgültigen Absenden :-D

  • PGP Implementation wäre noch toll. Dann würde ich auch wieder die E-Mail Applikation von Apple verwenden.

  • Wichtig: Zum gewählten Zeitpunkt muss das iPhone über eine bestehende Internetverbindung verfügen.

    …und was passiert, wenn dennoch keine Verbindung besteht? Versand automatisch sobald Netz wieder verfügbar? Oder Abbruch, hoffentlich mit einer Fehlermeldung darüber?

  • Hat Spark schon lange. Aber wenn das iPhone keinen Empfang Tim Versandzeitpunkt hat, dann geht es nicht raus. Hätte über die iCloud super gelöst werden können

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37391 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven