iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 060 Artikel

Tracking-Schutz in WLAN-Netzen

Neu in iOS 14: Auf Wunsch mit zufälliger MAC-Adresse

70 Kommentare 70

Die Verfügbarkeit des Support-Dokumentes #HT211227 („Verwendung privater Wi-Fi-Adressen in iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7“) ist ungewöhnlich. Zwei Monate vor der erwarteten Freigabe des nächsten Mobil-Betriebssystems geht Apples offizielles Hilfe-Portal bereits detailliert auf eine neue Netzwerk-Funktion ein.

Datenschutzwarnung Ios 14

Diese beschreibt Apple kurz als „Verwendung privater Wi-Fi-Adressen“ meint damit aber den Einsatz zufälliger Mac-Adressen. Statt die eindeutigen Kennziffer der Netzwerk-Komponenten zur Identifikation in WLAn-Netzen einsetzen, können iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7 hier auf eine zufällige Adresse setzen, die in regelmäßigen Abständen neu ausgewürfelt wird.

Das Feature verhindert das Tracken individueller Anwender in freien WLAN-Netzen, wie etwa im Einzelhandel. Der Lebensmittel-Discounter LIDL hatte erst Anfang Juni angekündigt, fortan den zusätzlichen Service „LidlPlusWLAN“ in allen Filialen anbieten. Über diesen sollen sichKunden kostenlos mit dem Internet verbinden um anschließend etwa Zutaten eines Rezepts oder die Herkunft eines Produkts zu recherchieren.

Wer hier auf Nummer Sicher setzen will, kann in iOS 14 die iPhone-Einstellungen besuchen und die zufällige MAC-Adresse per Schiebeschalter aktiviere.

Private Mac Adresse Ios 14

Allerdings kann die Datenschutz-Funktion auch zu Fehlfunktionen im Heimnetzwerk führen, etwa wenn dieses die MAC-Adressen einzelner Geräte zum Zuweisen fixer IP-Adressen oder zur Identifikation anwesender Bewohner nutzt.

Glücklicherweise hat Apple vorgesehen, die neue Funktion in Abhängigkeit vom verbundenen WLAN-Netzwerk zu aktivieren bzw. auszuschalten. Ist die Vergabe zufälliger MAC-Adressen reaktiviert, macht iOS 14 darauf sogar mit einer Datenschutzwarnung in den WLAN-Einstellungen aufmerksam.

Apple selbst erklärt die Funktionsweise des neuen Features in dem kürzlich veröffentlichten Hilfe-Dokument #HT211227:

Um mit einem Wi-Fi-Netzwerk zu kommunizieren, muss sich ein Gerät gegenüber dem Netzwerk mit einer eindeutigen Netzwerkadresse identifizieren, die als Media Access Control (MAC)-Adresse bezeichnet wird. Wenn das Gerät immer dieselbe Wi-Fi-MAC-Adresse verwendet, können Netzwerkbetreiber und andere Netzwerkbeobachter diese Adresse leichter mit der Netzwerkaktivität und dem Standort des Geräts im Laufe der Zeit in Verbindung bringen. Dies ermöglicht eine Art Benutzer-Tracking oder -Profiling, und es gilt für alle Geräte in allen Wi-Fi-Netzwerken.

Um dieses Datenschutzrisiko zu verringern, enthalten iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7 eine Funktion, die die MAC-Adresse, die Ihr Gerät verwendet, periodisch mit jedem Wi-Fi-Netzwerk ändert. Diese zufällige MAC-Adresse ist die private Wi-Fi-Adresse Ihres Geräts für dieses Netzwerk, bis es das nächste Mal mit einer anderen Adresse verbunden wird.

In den Grundeinstellungen ist die Option derzeit noch abgewählt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Jul 2020 um 13:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    70 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30060 Artikel in den vergangenen 5042 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven