iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 257 Artikel
Neue Funktionen in Beta 1

Neu in iOS 13.3: Memojis ausblenden und Kommunikationslimits in Bildschirmzeit

85 Kommentare 85

Die gestern veröffentlichte Beta 1 von iOS 13.3 bringt zwei erwähnenswerte Neuerungen mit sich: Die Anzeige von Memoji- und Animoji-Symbolen innerhalb der Emoji-Tastatur lässt sich deaktivieren und die Funktion „Bildschirmzeit“ erlaubt das Festlegen von Kommunikationslimits bei der Verwendung von Telefon, FaceTime und Nachrichten (iMessage).

Ios 13 3 Emoji Und Animoji Ausblenden

Mit der neuen Tastatur-Einstellung zum Ausblenden von Memoji-Stickern bringt Apple viele Kritiker zum Schweigen. iOS-Nutzer können fortan selbst entscheiden, ob sie innerhalb der Emoji-Tastatur im Bereich „Oft benutzt“ ganz links auch Memojis und Animojis angezeigt bekommen. Der zugehörige Schalter versteckt sich unter iOS 13.3 ganz unten im Einstellungsbereich „Tastaturen“.

iOS 13.3 erweitert auch die Bildschirmzeit-Funktion. Der neue Einstellungsbereich „Kommunikationslimits“ dient wohl weniger zur Selbstzüchtigung, sondern erlaubt es Eltern, die Zeit, die ihre Kinder für die Kommunikation mit anderen Apple-Nutzern verwenden, einzuschränken. Dabei lassen sich für die Kommunikation während der erlaubten Bildschirmzeit und während der Auszeit separate Limits festlegen. Die Kommunikation kann generell oder für einzelne Kontakte beschränkt werden, zudem kann das Hinzufügen zu Gruppenkonversationen kontrolliert werden.

Ios 13 3 Kommunikationslimits

Die mittels der neuen Funktion erstellten Regeln gelten ausschließlich für die Kommunikation über die Apple-Anwendungen Telefon, FaceTime und Nachrichten. Zudem greifen die Einstellungen laut Apple nur im Zusammenspiel mit iCloud-Kontakten.

Mittwoch, 06. Nov 2019, 7:04 Uhr — chris
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da hat Apple ja richtig nachgedacht, als wenn Kinder dann nicht einfach eine andere App zum telefonieren nutzen würden!

  • Das ging doch jetzt schon… einfach auf die Uhr drücken, dann sind die doch weg. Nochmal drücken sind sie wieder da….

  • Gott sei Dank kann man das endlich mit den Memojis einstellen. Benutzt von den Leuten, die ich mit iPhones kenne eh niemand.

  • Emojis selektiv darstellen wäre schön. Das kann ja kein Mensch mehr sinnvoll erfassen.

  • Also irgendwie verstehe ich euren Beitrag nicht. Oben steht das die Memojis sich unter der Tastatur Einstellung bei Emoji ausschalten lassen und weiter unten schreibt ihr das es bei IOS 13.3 sich unter Tastaturen deaktivieren lässt….13.3 gibt es doch noch garnicht. Also wo ist das jetzt ich finde es nicht.

  • Kann man schon was über das RAM Management / Multitasking sagen? Hat sich das wieder verbessert?

    • Hoffentlich!!! Das nervt extrem… :(

    • Da muss erst einmal ein seeeeeeeehr seeeehr seeehr großer Aufschrei wie bei der Akkuproblematik kommen, bis Apple da was für iOS 14 ändert. Bis dahin ist es not a bug, it’s a feature.

    • Michelangelo und Huhn Hubert

      Ich fürchte nicht :(
      Nach anfänglicher Euphorie dass es behoben sei gibt es inzwischen leider immer mehr Videos von Geräten mit der 13.3er Beta welche nach wie vor dieses Verhalten zeigen… :(

    • Oh ja bitte, das nervt so. Man ist 5 Sekunden raus und schon ist die „alte“ App geschlossen.

    • Das soll ja gemacht worden sein, weil die Kamera für die neuen Funktionen so viel RAM braucht. Dann würde ich davon ausgehen, dass das nicht wieder geändert wird, sondern beabsichtigt ist.

      • Hey Peter ich habe ein iPhone X, ich hab diese neue super heftige Kamera nicht und somit brauch ich diese Feature nicht.
        Meinst du das es bei allen iOS Geräten so ist? Oder nur bei den neuen iPhones. Macht bei meinem phone halt keine Sinn, deine Theorie.

      • Hat das iPhone 11 nicht RAM der nur für die Kamera ist?
        Meine da ml was gelesen zu haben.
        Das dürfte also eigentlich nicht an der Kamera liegen.

      • @Chris: Das wird wirklich nur bei den neuen iPhones gebraucht. Aber was glaubst du wie groß der Aufschrei wäre, wenn die alten iPhones besser laufen würden, als die neuen. Vermutlich hat man das deshalb auf alle Modelle ausgeweitet.
        Vielleicht irre ich mich ja auch und es wird wieder besser. Würde mich freuen.

      • Ich hoffe dir irrst dich Peter :)

        Eben gerade wieder, als ich von der Amazon App eine Rezession gelesen habe und kurz rüber eine Nachricht beantworten wollte, dann war die Rezession weg und ich musste diese unter den 1000 Stück suchen, was ich dann natürlich nicht gemacht habe, weil ich sauer war ;)

        Und das ist nur ein Beispiel von mehreren, die wir als iOS User jetzt aushalten müssen.
        Ich will iOS 12 wieder zurück :) das lief so gut :)

    • Dr.Koothrappali

      Wieder alles ok! Nur deshalb bin ich auf diese Beta gewechselt…

    • Bei meinem iPad Pro 10.5 war das Multitasking mit 13.2 komplett unbrauchbar.
      Mit iPad OS / iOS 13.3 kann ich eine deutliche Verbesserung war nehmen.
      Apps bleiben deutlich länger im Multitasking.

  • Ist denn auch das viel angepriesene „optimierte Laden der Batterie“ voll funktionsfähig? Bei mir läuft das nicht…

  • … mal wieder ein schalter mehr. wird immer verschachtelter alles!

    aber sehr gut, endlich kann man diesen müll ausbleden.

    • Ernsthaft? Du beschwerst dich über Schalter in den Einstellungen? Dafür sind Einstellungen da, bitte einmal nachdenken vor dem posten – gilt auch vor 8:00!

      • eine feststellung ist keine beschwerde. ob vor oder 8:00 uhr, schützt vor klarem denken nicht!

      • Also war das „wird immer verschachtelter alles!“ ein Ausruf der Freude? ;-)

      • geh in die einstellungen und sieh nach, vergleiche es mit einer der früheren iOS versionen. eine tatsache ist eine tatsache und eine feststellung ist eine feststellung. ob vor oder nach 8 uhr. ob mit hirn oder ohne…

      • Was? Kaum zu glauben, dass ein aktuelles iOS viel mehr Funktionen hat als früher…

      • Aber schau mal, Tim, wenn Betriebssysteme komplexer werden, braucht es auch mehr Möglichkeiten zur individuellen Einstellung.
        Vergleiche mal einen aktuellen A8 mit einem 02 er BMW aus den 70ern.
        Da ist es ähnlich…oder die Einstellungsmöglichkeiten eines Tesla.
        Oder die so schön „einfache“ Homeautomation im Vergleich zum Thermostateinstellen per Hand. Das ist der Preis, der gezahlt werden muss.

      • Besser einmal einen Schalter mehr umlegen, als ständig diesen Blödsinn bei der Tastatur.
        Vielleicht sollte Apple die Einstellungen auch so konfigurierbar machen, dass man bestimmte Einstellungen nur noch im Expertenmodus sieht.
        Prinzipiell finde ich es sehr gut, wenn man vieles nach seinen Bedürfnissen einstellen kann.
        Aber für viele ist ein simples Einstellungsmenü schon besser.

  • Verstehe ich es nicht richtig oder war nicht die ganze Zeit schon die Möglichkeit gegeben die Memojis über das „Uhr“ Symbol an und aus zu schalten ?

    • Wisch mal nach rechts, wenn du die Uhr gedrückt hast … ;-)

    • Ich habs grad nochmal ausprobiert. Das Drücken auf die „Uhr“ und damit das Ausblenden der Memojis ist nicht dauerhaft, sondern beim nächsten Öffnen des gleichen Chats kann es sein, dass die Memojis wieder zu sehen sind und man wieder auf die „Uhr“ drücken muss.
      Aus dem Artikel ist nicht ganz zu entnehmen, ob die Memojis nun dauerhaft deaktiviert sind und man keine mehr versenden kann oder ob diese nur nicht mehr unter „zuletzt verwendet“ auftauchen und man nach rechts wischen muss, um sie zu sehen. Weiß da jemand mehr?

    • Nein, mit den Symbolen springst du zu dem entsprechenden Bereich der Emojis. Die sind also nicht ausgeblendet.

      • Ja, das ist schon klar, dass man so schnell zu den entsprechenden Emoji-Bereichen springen kann.
        Aber meine Frage war auf den Artikel und den neuen Schalter unter den Tastatur-Einstellungen bezogen. Also heißt Memoji-Schalter aus, dass man gar keine mehr senden kann und man diese dauerhaft nicht mehr unter den Emojis findet oder heißt es nur, dass diese nicht mehr neben den zuletzt verwendeten Emojis eingeblendet sind?

  • Endlich kann der Müll abgestellt werden wenn es kommt. Uhr drücken hilft nicht wirklich. Einmal gedrückt sind sie zwar weg aber sobald nach rechts geschoben wird und wieder zurück ist der Mist sofort wieder da. Also sinnlos das Uhr Symbol zu drücken.

  • Machen Memojis bzw. Emojis 50% des Umsatzes bei Apple aus oder warum ist das denen so wichtig ?

    • Ich glaube, dass Apple damit eine Zielgruppe ansprechen will, die die wegen der Preise nur schlecht bekommen können.
      Da die jeder bekommen kann, kommen da schnell nachfragen und Apple ist im Gespräch.
      Der Datenschutz ist der Generation nicht so wichtig. Was bietet Apple sonst noch?

      • Aber ich glaube nicht, das die Leute ein iPhone kaufen, über 200 mehr bezahlen nur um diese schöne Emojis haben wollen`?
        Oder verstehe ich dich völlig falsch?

      • Keiner würde 200 Euro mehr dafür ausgeben. Aber es kann hinterher der Punkt sein, der dich vom Gesamtpaket überzeugt.
        Wenn der Name Apple nicht mehr reicht, muss man einfach etwas haben, um heraus zu stechen.

  • Na endlich kann ich diesen Quatsch deaktivieren.

  • Ist der Umlaute-Fehler oder laut ifun „Feature“ endlich behoben?

  • Also ich habe das Problem das ich nicht mehr bei Tastaturen rein komm… ich geh auf Einstellungen-allgemein-Tastatur und Zack Hauptbildschirm. Aber schon gemeldet :-)

  • Boah – gingen mir diese Memoji-Sticker auf den Sack!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26257 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven