iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 101 Artikel

Bis zu 35 Produktseiten pro App

Neu im App Store: Die zwei größten Änderungen von iOS 15

27 Kommentare 27

Mit der Ausgabe von iOS 15 im Herbst wird Apple auch den App Store überarbeiten und das Software-Kaufhaus mit neuen Funktionen ergänzen, die für eine Umsatzsteigerung auf Entwickler-Seite, mehr Sichtbarkeit und eine genauere Anpassung der Inhalte an die unterschiedlichen Zielgruppen sorgen sollen.

In App Event Small

In-App-Events

Einen Fokus legt Apple hier auf sogenannte In-App-Events, die sich schon heute regelmäßig über große Beiträge im redaktionellen Bereich des App Stores freuen können. Bei In-App-Events handelt es sich um zeitlich begrenzte Ereignisse, die vor allem in Spiele-Apps angeboten werden.

Entsprechende Events sollen fortan gezielt beworben werden können, um deren Reichweite zu vergrößern. Zudem sollen In-App-Events in Suchergebnissen auftauchen und einen gesonderten Platz auf den App Store-Produktseiten erhalten.

In App Event Large

Alternative App Store-Produktseite

Apropos Produktseiten: Mit iOS 15 wird Apple den im App Store aktiven Entwicklern und Unternehmen die Möglichkeit anbieten, ihre Apps von mehreren Produktseiten bewerben zu lassen. Diese können vollständig unterschiedlich gestaltet sein und lassen sich über unterschiedliche Links erreichen. Pro App werden sich dabei bis zu 35 App Store-Auftritte anlegen lassen.

So könnten wir der offiziellen ifun.de-App etwa einen seriösen App Store-Auftritt in schwarz-weiß gönnen, der treffsichere Analysen, die kritische Bewertung von Apples Management-Entscheidungen und die Begleitung der laufenden Kartell-Verfahren bewirbt.

App Store Seiten

Eine alternative App Store-Seite der ifun.de-App würde dann knallbunt und laut unsere Download-Empfehlungen in den Vordergrund stellen und die ifun.de-App als Anlaufstelle für App Store-Schnäppchenjäger und Perlensucher beschreiben. Beide App-Store-Seiten würden den Besuchern dann jedoch den selben Download andrehen.

Noch ein Beispiel: Die Kicker-App könnte lokale Werbeanzeigen in Zeitungen schalten und deren Leser auf App Store-Seiten verlinken, die in den Screenshots stets die lokale Fußballmannschaft abbildet.

Im Hintergrund stellt Apple den Entwicklern dann Statistiken bereit, um dabei zu helfen auszuwerten, welche Ansicht die meisten Downloads generieren konnte.

Video: App Store Product Page


09. Jun 2021 um 10:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30101 Artikel in den vergangenen 5046 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven