iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Netzqualität: O2 stellt „Live-Check für unterwegs“ vor

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Im Rahmen des Berliner Blogger-Treffens Re:Publica hat die Telefónica-Tochter o2 heute eine Alpha-Version ihres bereits im Februar angekündigten Live-Checks vorgestellt und will Nutzern des blauen Mobilfunknetzes so auch unterwegs jederzeit über den aktuellen Status der Netz-Infrastruktur von O2 informieren.

Noch im Sommer sollen die drei Haupt-Funktionen, der Live Check, die Netzabdeckungskarten und der Speed Test in die „Mein O2„-App (AppStore-Link) integriert werden. Bis dahin stellt o2 die Funktionen auf der Webseite http://g.o2.de/live-check-app genauer vor und sammelt Feedback zur Alpha-Version ein.

o2netz-check

Auf der O2 Webseite ist der Live Check bereits seit Ende Februar in Betrieb unter http://www.o2.de/netz. Dort greifen pro Tag im Schnitt rund 3.000 Menschen auf die Echtzeitabfrage zu und checken die aktuelle Netz-Performance an einem bestimmten Standort. Liegt tatsächlich eine Serviceeinschränkung vor, nimmt die Zahl der Abfragen deutlich zu. Dass die Applikation ihren Zweck für mehr Transparenz im Netz erfüllt, sieht Telefóncia in Deutschland daran, dass die Zahl der Anfragen zum Thema Netz über die Social Media Kanäle des Unternehmens um rund die Hälfte zurückgegangen ist.

Mittwoch, 08. Mai 2013, 14:17 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da nehme ich lieber einen gescheiten D-Netz Betreiber der genug Leistung zur Verfügung stellen kann und dem nicht dauernd Teile des Netzes zusammenbrechen und brauche keine App..

    • Da stimme ich zu.
      Telekom weis nämlich wie man einen Guten Service bietet

      • Wie denn?
        Es 14 Tage lang nicht schaffen eine DSL Störung zu beseitigen?

      • . . . ja, aber an erster stelle beim Preis. Hatte die letzten 4 Jahre ein original Telekom Complete Mobil für ca 50 Euro / Monat und meine Frau O2 für 17,99 Euro / Monat, jeweils mit einem iPhone. Im täglichen Vergleich war O2 mit 3G Empfang und Geschwindigkeit deutlich besser (sehr oft hing ich mit mein Telekom iPhone an dem o2 Hotspot vom iPhone meiner Frau und musste mir dazu immer einen dummen Kommentar Anhöhen, wie: … wofür bezahlst du soviel Geld wenn du nie empanghast und nichs machen kanst mit deinem iPhone?) und ärgerlicher weise waren mit der Telekom Karte noch Funktionen wie FaceTime usw. auf meinem iPhone gesperrt . . .
        Jetzt hab ich auch O2 für 17,99/Monat und bin zufrieden, endlich FaceTime und alle Funktionen frei auf meinem iPhone . . . . und hab in meinem iPad anstatt eine 2. Karte jetzt eine Base Karte für 10 Euro / Monat, so kann ich wenn ich mal kein Internet Empfang mit O2 habe, auf das Base Netz zugreifen und umgekehrt und zahle so nur die Hälfte wie damals bei der Telekom. ;-)

    • Ihr immer alle mit eurem d Netz Gelaber. Angefixt von der Werbung, hm? Ihr wisst schon, dass mittlerweile alle Anbieter sowohl 900 als auch 1800 MHz nutzen? Ist nix mehr mit d Netz und e Netz, wie 1u1 es immer darstellt ;-)

      • Komisch… Ich bin vor einiger Zeit von T-Mobile zu Deutschlandsim (O2) gewechselt. Netzabdeckung war eine Katastrophe. Zum Teil kein Netz auf der A2 bei Hannover oder in Geschäften ind braunschweiger Innenstadt. Nun seit einer Woche bei congstar und alles wieder gut.

      • Das ist schon richtig. Trotzdem haben die d-Netz Betreiber ihre Netze viel besser ausgebaut (sowohl d als e Netz) und da hinken O2 und eplus eben hinterher. Bei der Telekom und Vodafone habe ich jedenfalls noch keine app gebraucht die mir sagt wie schlecht mein Netz ist..

      • Unabhängig von der Bezeichnung des Netzes, ist es aber aus meiner eigenen Erfahrung (5 Jahre bei O2) heraus Fakt, daß das O2-Netz nicht so Leistungsfähig und gut ausgebaut ist, wie das von der TeleKOM oder Vodafone! War mehrere Jahre bei O2 und war solange zufrieden als es nur um Sprachqualität ging, seitdem ich aber Smartphones nutze und mehr Wert auf Datenverbindungen zum Surfen im Web lege, wurde ich von O2 leider enttäuscht. Was nützt mir ein 3G Tarif, wenn in der Gegend in der ich wohne und arbeite nirgendwo 3G-Empfang ist, weil O2 in dieser ländlichen Gegend sein Netz noch nicht ausgebaut hat?! Bei Vodafone wo ich jetzt bin, hab ich Top UMTS-Empfang, deswegen habe ich den Anbieter gewechselt!

      • Und was bringt mir ein Netz (T-Mobile!), wenn ich damit an meinem Arbeitsplatz mitten in Frankfurt am Main keinen Empfang habe? Mit o2 an gleicher Stelle ist der Empfang wunderbar. Auskunft von T-Mobile dazu: „Pech gehabt!“ Pauschal ist der Empfang von T-Mobile also nicht besser, es kommt immer auf den Einzelfall an. Leider ist das vorherige Testen an den für einen relevanten Orten immer schwierig.

      • Schonmal nach Schulschluss versucht, ne Website zu öffnen? Viel Spaß, das wird mit O2 nämlich nichts wenn die ganzen kiddies ihr Smartphone für was auch immer anschmeißen. Diese Schwankungen gibt es bei der Telekom nicht…

      • 1&1 möchte nur vermitteln, das sie das Telekom-Netz verwenden. Es gibt schon noch Unterschiede, die sind aber nicht mehr so gewaltig wie früher.

  • Würden sie den Grips und das Geld lieber dafür investieren, die Qualität ihres Netzes zu verbessern, wäre das allemal besser.

  • Wenn Du einen solchen in Deutschland findest …

  • Das Hauptproblem ist bei O2 die totale Überlastung, ich habe nach zehn Jahren O2 nun auch endlich zu Vodafone gewechselt. Das mobile Internet war eine Tragödie. Da braucht man wirklich kein Smartphone, weil es kein Spaß macht

  • Ich muss nur nur oben links aufs Telefon schauen um zu sehen, dass die Netzqualität mal wieder sch… ist. Diese Investition für die App hätte O2 sich späten können…

    • ;-) Was ist denn das für eine Aussage. Die Anzeige links oben gibt nur die Signalstärke, die Techologie und den Netzbetreiber an. Was hinter der Funkzelle im Netz selber los ist, kannst Du nicht sehen und das ist bei Daten oft entscheidend.

      • Weil es sich mit einem Balken und einem E schlecht Surfen lässt ;-). Was nützt mir da diese App?

      • Du willst doch nicht etwa sagen, dass das der Normalfall bei O2 ist? Ich kenne nur das VF Netz und ich habe fast immer 3G und mindestens 3 Balken. Aber trotz 3G und im Normalfall 5 Balken habe ich nicht immer volle HSDPA Speed. Daher sehe ich das Problem eher weiter hinten im Netz.

  • O2 in öffentlichen Gebäuden wie Schulen = GPRS Internet. Hätte die Telekom nicht nur diese Mini-Knebelvolumen von 700 MB bei 50 Euro hätte ich schon längst gewechselt.

  • Bester Witz der Welt:
    Erreichen sich zwei Leute mit O2.

  • So unterschiedlich können die Erfahrungen sein. Mit t-mobile in Kombination mit einem Nokia Plastik Handy ging es ja noch. Mit einen iPhone dann nicht mehr. Und das mitten in der Bonner Innenstadt. Mit O2 alles wunderbar! 3G auch bestens. Allerdings bin ich meist im WLAN, also wenig Erfahrungswerte. Wenn ich es brauche, geht es aber bestens.

  • Hmm t-mobile gibt es seit dem 1.4.10 nicht mehr. Schon mehr als 3 Jahre also, nur als Tipp.

    • Nur so als Tipp. Ich telefonier schon länger zufrieden mit o2. Zu den Zeiten, als das iPhone noch Telekom exklusiv war, war es t-mobile! Daher vielleicht mein fataler Fehler.

  • Ich finde die Initiative gut. Es hat viel Kritik am o2-Netz gegeben, z.T. war die auch berechtigt. Aber: An den Stellen, an denen ich z.B. häufiger Empfangs-Probleme hatte (Bahnhöfe/Bahnstrecken im Großstadtbereich), wurden die verhältnismäßig schnell behoben. Der Draht zum Support war per Twitter übrigens angenehm kurz, ansonsten tat es die o2-App „Mehr Netz“.
    Wenn ich den Vergleich zwischen o2 und Drosselkom wagen sollte: Kann ich nicht. Jedoch weiß ich, da meine Eltern „das beste Netz“ nutzen, dass auch sie immer mal wieder Probleme mit Empfang oder Netzabdeckung haben; eher auf’m platten Land als in der Stadt, ist also so wie bei anderen Providern auch.
    Mag sein, dass das Netz der Magenta-Farbenen etwas besser ausgebaut ist, aber entscheidend finde ich (als o2-Kunde), dass o2 um Qualitäts-Verbesserungen nicht nur bemüht ist, sondern sie nach meinem ganz subjektivem Eindruck auch hinbekommen. War ich also vor einem halben Jahr noch sehr unzufrieden, bin ich das heute nicht mehr.

    • Da geb ich dir recht!
      Bin seit dem 3G bei der Telekom, im Oktober 2012 bin ich zu O2 und habe nur minimale Qualitätsunterschirde. Teileweise ist O2 sogar besser von der (Gesprächs) Netzabdeckung. Von den Kosten ganz zu schweigen :-)

    • Ich muss dir Recht geben, es gibt sich stellen in Köln wo das Smartphone kein Empfang hat. Ein Ort wäre Dellbrück, entweder das Netz ist lahm oder funktioniert überhaupt nicht. Das Lustige ist, das da überhaupt kein Netz funktioniert, ein echtes Funkloch eben.

  • Tolle O2 App, funktioniert durch „kein Netz“ aber nicht. Halbes Jahr noch dann geht es wieder zurück in das D Netz. O2 …. You can NOT do!

  • Man sollte aber auch nicht vergessen das wir hier über Mobilfunk sprechen, wo immer mal empfang Probleme auftreten können, da kein Anbieter einen 100% Abdeckung garantieren kann.
    Nur ich persönlich ärgere mich bei einem Vertrag von 50-60 Euro/ Monat viel mehr als wenn ich nur 17,99 Euro / Monat bei o2 zahle.
    . . . und für den fall das man mal irgendwo in einem Café sitzt und auf jemand wartet und man gerade da mit seinem netzt kein 3G Internet Empfang hat . . . habe ich mir zu meine O2 Karte noch eine Base Karte für 10 Euro /Monat nur für Internet dazu geholt . . . so hat man auch gleich 500MB/ Monat mehr und bis jetzt war ich auch noch nicht irgendwo wo beide netzte gleichzeitig keinen Empfang hatten ;-)

  • Lustig, was für unterschiedliche Erfahrungen hier gemacht werden! Ich bin von o2 zu congstar gewechselt und bisher enttäuscht. Ich kann in Köln einfach an vielen Stellen gar nicht mehr telefonieren (Lieblings-Café, Straßenbahntunnel auf dem Weg zur Arbeit, Proberaum), welche mit o2 wunderbar funktioniert haben. Von wegen Super D-Netz!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven