iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 143 Artikel

98 Prozent aller Haushalte

Netzausbau: O2 erfüllt Versorgungsauflagen

20 Kommentare 20

Telefónica vermeldet, dass die Haustochter O2 die Auflagen der Bundesnetzagentur erfüllt und bundesweit mittlerweile 98 Prozent aller Haushalte mit LTE versorgt. Das Unternehmen habe im vergangenen Jahr trotz der Einschränkungen durch Corona die schnellsten und auch umfangreichsten Maßnahmen zum Netzausbau in seiner Geschichte hingelegt. Mit zu verdanken dürfte dies allerdings zu großen Teilen wohl auch dem entsprechenden Druck durch Behörden und Konkurrenz sein.

Das „Warum“ wird O2-Kunden allerdings nicht kümmern, der Netzbetreiber versorgt nach eigenen Angaben Stand Ende 2020 rund sieben Millionen Menschen mehr als im Vorjahr mit 4G. Bei der Haushaltsabdeckung hat O2 im Jahresverlauf um 14 Prozentpunkte zugelegt und erreicht parallel zu den 98 Prozent bundesweit auch die von der Bundesnetzagentur geforderten 97 Prozent der Haushalte in allen Bundesländern. In NRW verzeichnet O2 dabei mittlerweile eine Versorgung von rund 100 Prozent, in Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist von 99 Prozent die Rede.

O2 Deutschland Sendemast

Bilder: O2 Deutschland

Bei der 4G-Abdeckung hat O2 besonders in Hessen und Rheinland-Pfalz zugelegt. Hier wurde die Versorgung um 20 beziehungsweise 30 Prozent erhöht. Insgesamt hat O2 im Jahr 2020 bundesweit über 11.000 4G-Elemente in Betrieb genommen, von denen mehr als 7.200 an Orten senden, an denen es zuvor kein 4G gab. 3.800 4G-Sender erhöhen die Kapazitäten und Geschwindigkeit an bereits vorhandenen Standorten.

Im Fokus des Ausbaus stand O2 zufolge besonders auch die Versorgung entlang der Verkehrswege. Auch hier hatte die Bundesnetzagentur den Mobilfunkanbietern entsprechende Vorgaben auferlegt. O2 hat diese Auflagen der Selbstauskunft zufolge überall dort erfüllt, wo es tatsächlich und rechtlich möglich war und wolle für das aktuelle Jahr nach Lösungen suchen, den Ausbau auch dort fortzusetzen, wo dies durch jenseits der Eigenverantwortlichkeit liegende Herausforderungen bislang nicht möglich war.

O2 hat inzwischen auch testweise damit begonnen, mit „Open RAN“ eine herstellerunabhängige Lösung für den Netzausbau zu verwenden. Das Unternehmen verspricht sich dadurch mehr Flexibilität, Kostenersparnis und Tempo gegenüber den bisherigen von einzelnen Herstellern bezogenen geschlossenen Systemen. Open RAN ermöglicht es, die Sendepunkte mit flexibel kombinierbaren Komponenten verschiedener Hersteller aufzubauen und zu erweitern.

O2 Open Ran

Mittwoch, 13. Jan 2021, 7:03 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Haben sie wohl dezent was verschlafen xD

  • Haha vielleicht auf dem Papier!

    Hier kein netzt das 3G abschältet wurde LTe nicht verfügbar telefoniere ich über WLAN. Davor hatte ich 3G…. andere Plätze genau das gleiche!

  • Sehr schön. Nutzt nur nichts wenn man trotz vollem 4G Empfang nur 0,5 Mbit/s im Download hat und nicht mal einen Notruf absetzten kann, weil die Gegenseite einen nicht hören kann…

    • Genau das ist das Problem. War schon immer so, dass eplus und nun auch o2 ein entsprechendes Logo ins Display zaubern, so dass der Kunde glaubt es sei ok. Aber sobald man mal einen Speedtest mit dem „LTE“ Netz macht merkt man dass es eine Bandbreite von zum Teil unter dem UMTS Niveau bietet. Ich fände eine Bandbreitenkarte viel sinnvoller als eine LTE Karte. Dann wäre noch alles „weiß“ bei o2.

      • Komisch, hab das gerade gelesen, Speed Test gemacht … 47mb/s (Bis zu Max 50 im Tarif). Erreichbar war ich bisher auch immer

      • Bei uns im Ort und alles weiter Nördlich läuft 4G nur mit o2 vernünftig.

        Vodafone nur Edge
        Telekom nach Abschalten von 3G nur noch 1-3

    • +1
      gerade Vodafone ist darin Weltmeister : überall 4 G aber keinen vernünftigen (oder gar keinen) Datendurchsatz.

      • Bei Vodafone hängt das oft (vermutlich wie bei den anderen Anbietern) auch von der Uhrzeit ab zu der man das testet ;)

  • … und wie sieht’s mit 5G aus? Hat sich da auch was getan?

    • 5G bei Vodafone 340 Mb/s telefonieren geht aber so. Entweder hört man für paar Sekunden nichts oder der Anruf bricht ab.

    • Ich hab hier in Hamburg bisher an zwei Orten 5G im O2 Netz bekommen.
      Lockdown und so, komme entsprechend nicht viel rum, nur aus dem Auto während der Fahrt getestet, Bandbreite war aber nur so bis 50 Mbit.

  • Kann ich in Rheinland-Pfalz bestätigen. Sowohl die Versorgung mit LTE als auch die Datenrate ist deutlich besser geworden. Gerade in den ländlichen Regionen

  • Kann das jemand bestätigen ?? :D

    „… nach eigenen Angaben…“
    „… selbstauskunft…“

    Also ich sag meinem Chef auch immer das ich vollen Einsatz zeige und die geforderten 100% Leistung liefere :|

  • Ich melde die Funklöcher ganz regelmäßig in der App der Bundesnetzagentur. In der Hoffnung, dass das jemand auswertet.

  • Vertrag mit mobilcom ( O2- Netz) abgeschlossen – überwiegend kein Netz
    Standort Berlin Pankow
    Gebühren fast umsonst !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29143 Artikel in den vergangenen 4893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven