iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Arlo Audio Doorbell

Netgear-Tochter Arlo kündigt neue Türklingel an

12 Kommentare 12

Arlo, die auf Smart-Home-Produkte spezialisierte Tochter des Netzwerk-Ausstatters Netgear, hat mit der Arlo Audio Doorbell eine neue Türklingel angekündigt, die sich im Verbund mit den bereits verfügbaren Sicherheitskameras betreiben lassen soll.

Arlo Klingel

Die batteriebetriebene Türklingel, die sich vollkommen drahtlos einsetzen lassen soll, aber auch von bereits vorhandenen Adern gespeist werden kann, meldet neue Besucher sowohl auf dem iPhone des Besitzers, kann aber auch externe Glocken, die sogenannten „Arlo Smart Chime“, ansteuern und so überall im Haus bescheid geben.

Über die kostenlose Arlo-App können Benutzer auf ihre Arlo Audio-Türklingel zugreifen, um mit Besuchern von ihrem Smartphone oder Tablet aus zu interagieren. Wenn diese mit einer drahtlosen Arlo-Kamera kombiniert werden, können Anwender auch vom Arlo Smart Abo-Service zur intelligenten Erkennung von Personen und zum Anruf von Notrufdiensten profitieren. […]

Die neue „Arlo Audio Doorbell“, die sich wie schon die anderen Arlo-Kameras, leider nicht auf Apples HomeKit-Standard versteht, soll im Herbst in den Handel kommen. Die Türklingel ist mit zwei Standard-AA-Batterien ausgestattet, die eine Lebensdauer von bis zu einem Jahr gewährleisten sollen und ist mit einem wetterfesten Gehäuse versehen.

Arlo Breit

Die externen Glocken bieten eine Lautstärkeregelung und Optionen für Melodien, die über die Arlo-App angepasst werden können. Zudem kann der „Arlo Smart Chime“ auch einen akustischen Alarm auslösen, der mit einer 80-Dezibel-Sirene vergleichbar sein soll. Preise und Termine will Netgear im Laufe des Jahres nachliefern.

Dienstag, 24. Jul 2018, 14:20 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Schön, dass Du offen fragst. Für mich wäre diese Lösung zum Beispiel sinnvoll, wenn jemand vor dem Grundstück steht klingelt (Postbote) und ich hinten im Garten bin. Weder sehe noch höre ich es dort und ein Signal am Handy ist doch super.
      Es gibt noch viele andere Möglichkeiten… Die Klingel in den Raum mitnehmen und dort in die Steckdose stecken, wo das normale Klingelsignal kaum ankommt, dann kann man auch dort mal TV schauen, Musik hören usw… und wenn jemand vor der Tür steht bemerkt man das leichter. Ein Gimmick, welches das Leben etwas leichter machen kann. Kein Must Have

      • Wayne Kümmerts

        Dann schau dir das mal an: Biticino 363911. Ist ein komplettes Video Set und ideal um alte Anlagen zu ersetzen. Wenn gewünscht wird alles auf das Smartphone weitergeleitet. Etwas teurer aber eben kein Kompromiss aus 2 Klingeln.

    • Hach, immer diese „In meiner Welt brauche ich das nicht und jeder auf der Welt ist in der gleichen Situation wie ich“-Leute. loool. Wie naiv. Ich wünsche mir sowas sehnlichst. Stichworte:
      – großer Garten
      – viel unterwegs
      – Einbrüchen gehen oft „Testklingeln“ voraus
      – Andere Länder, andere Situationen
      – etc. pp.

  • Schade. Kein HomeKit. Dachte, Arlo sollte damit irgendwann mal „aufgefrischt“ werden.

  • Ich habe NelloOne und bin sehr zufrieden…

  • Kostet bestimmt wieder eine Fantastillion

  • Ich habe alle Generationen von Ring durch und bin mit der letzten sehr zufrieden….Hat sogar schon eine Unfallflucht überführt…

  • Bei euren Berichten zu Netzwerkkameras/Klingel etc. finde ich es immer eine wichtige Information, ob diese auch autark betrieben werden können. Also so, dass man direkt darauf zugreifen kann und nicht alles erst über einen ausländischen Server läuft. Neben der Zeitverzögerung (Ring z.b.) ist es nämlich auch ungünstig, wenn der Hersteller pleite geht oder einfach keinen Bock mehr hat.

    • Ring funktioniert nur mit Internetverbindung. Fällt die aus funktioniert weder der Chime im WLAN noch kann man im WLAN auf die Kamera zugreifen.
      Keine Ahnung wer sich sowas ausdenkt

    • Gut gesagt. Wo wäre das Problem, einfach alles auf einer SD-Karte, beliebigen (lokalen) FTP-Server. Ich meine, es gibt auch einen Standard für Videoserver, die Kameras unterstützen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4775 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven