iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 599 Artikel

Namhafte Neuankündigungen

Netflix Games: Noch in diesem Jahr 50 Spiele für Abonnenten

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Während Netflix Games trotz regelmäßiger Neuerscheinungen bisher noch als „Hobby“ durchgehen konnte, macht der Videodienst mit seinen letzten Ankündigungen deutlich, dass er es mit seinem Einstieg in das Genre durchaus ernst meint. Das gemeinsam mit einem Video-Abonnement bei Netflix zur Verfügung gestellte Spielepaket zeigt Ambitionen, es mit vergleichbaren Angeboten wie Apple Arcade aufnehmen zu wollen.

Netflix will seinen Katalog der exklusiv für Abonnenten angebotenen kostenlose Spielen nennenswert ausbauen. Bis zum Jahresende soll sich die Anzahl der darüber verfügbaren Spiele auf rund 50 Titel verdoppeln.

Unter den im Zusammenhang mit der Erweteiterung von Netflix angekündigten Neuerscheinungen finden sich durchaus namhafte Titel und Entwicklerstudios. Auch will Netflix weitere Spielethemen für Film- und Serienproduktionen aufgreifen. Wir kennen dergleichen ja bereits von dem kürzlich auf Netflix Games erschienenen Exploding Kittens. In vergleichbarer Weise wird Netflix mit „Dragon Age: Absolution“ eine auf dem gleichnamigen Rollenspiel basierende Animee-Serie veröffentlichen und hat entsprechende Umsetzungen von „Tekken: Bloodline“ und „Shadow and Bone: Destinies“ angekündigt.

Auch wenn es um neue Spiele geht, kann Netflix mit klangvollen Namen punkten. So hat der Videodienst mit „Lucky Luna“ einen neuen Titel der „Alto’s Odyssey“-Entwickler Snowman exklusiv für seine Abonnenten angekündigt. Mit „La Casa De Papel“ kommt ein Adventure-Game, das auf der TV-Serie „Das Haus des Geldes“ basiert und den Spieler vor die Herausforderung stellt, ein Casino in Monaco zu knacken. Zu den weiteren Spieleankündigungen von Netflix zählen „The Queen’s Gambit Chess“, das sich als aussichtsreiche Schachsimulation präsentiert, „Desta: The Memories Between“ ist ein rundenbasiertes Strategiespiel und mit „Poinpy“ startet die neue Spieleoffensive von Netflix mit einem in der iOS-Version direkt verfügbaren Kletterspiel für Netflix-Kunden.

Laden im App Store
‎Poinpy
‎Poinpy
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
13. Jun 2022 um 07:52 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn es sich so entwickelt wie Apple Arcade, dann holla die Waldfee. Was mich bei Arcade enttäuscht, dass es für Kinder nicht viel Auswahl gibt. Als 5-6 jährige mal für zwischendurch. Die spiele die dort sind und augenscheinlich für Kinder sind, haben eine so schnell Bildabfolge.

  • Mich hat weder Arcade noch Netflix Games bislang überzeugt. Hier und da mal ein Classic Titel, der ganz brauchbar ist. Aber da spielt natürlich auch der persönliche Geschmack eine große Rolle. Und da bin ich anscheinend nicht (mehr) die richtige Zielgruppe! ;-)

  • Ich will anständigen Inhalt. Ich möchte mit meinem Abo nicht diesen Zusatz finanzieren.. schade, das ist für mich nicht vermittelbar..

  • Netflix erhöht die Abogebühren und gleichzeitig veröffentlichen sie etliche Spiele kostenlos für ihre Abonnenten? Für mich passt das nicht zusammen. Ich denke sie sollten sich auf das Kerngeschäft Filme und Serien konzentrieren und nicht Unsummen an Geld in ein Spieleangebot stecken wo die Anzahl der Nutzer mit aller Wahrscheinlichkeit sehr gering sein wird.

    • Das heißt Netflix soll noch DVDs verleihen und verschicken?

      • Kann mich nicht entsinnen dass das Netflix jemals in Europa getan hat. Lovefilm hat das früher gemacht und die wurden von Amazon geschluckt.

      • Spielt doch erstmal keine Rolle ob sie es hier gemacht haben oder nicht.
        Fakt ist das Netflix als DVD Verleih angefangen hat.
        Der Satz Schuster bleib bei deinem Leisten ist oft einfach quatsch.

  • Braucht man eine App von Netflix um die Spiele zu spielen, oder wie funktioniert das?

  • Genau! „Ne Kamera, ein Telefon und ein revolutionäres Internetgerät“. Das brauchen Kinder von 5-6! ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37599 Artikel in den vergangenen 6116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven