iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Navigon-Update mit Optimierung für iPhone 6 und neuen Features

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Die Navigations-Apps von Navigon sind allesamt für die Bildschirmgrößen der neuen iPhones optimiert und mit weiteren Neuerungen ausgestattet in Version 2.9 verfügbar.

500

Neben der Bildschirmanpassung für die iPhone-Modelle 6 und 6 Plus bringt das Update kleinere, aber zum Teil durchaus nützliche neue Features. So können Glympse-Positionsangaben nun neben E-Mail und SMS auch direkt per WhatsApp verschickt werden und es ist einfacher geworden, bei Bedarf die Sprachausgabe der Navigation stumm zu schalten.

Navigation inklusive Bahnstrecken

Wer öfter das Verkehrsmittel wechselt, profitiert von der neuen Option, Strecken der Deutschen Bahn in die Navigation mittels Urban Guidance einzubeziehen. Zudem kann hier nun der Abfahrtstag und ebenso die Uhrzeit frei definiert werden. Die Funktion Mobile Alert Live zeigt nach dem Durchfahren eine mobilen Geschwindigkeitskontrolle zusätzlich zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit nun auch die aktuell gefahrene Geschwindigkeit an.

Navigon Europa und Navigon USA zum Sonderpreis

Parallel zum Update bietet Navigon auch eine Weihnachtspromotion an. Bis zum 6. Januar sind die Apps NAVIGON Europa (69,99 Euro) und NAVIGON USA sowie alle verfügbaren In-App-Zukäufe um 25 Prozent im Preis reduziert.

App Icon
NAVIGON Europe
Garmin Wuerzburg Gm
79,99 €
126.29MB
App Icon
NAVIGON USA
Garmin Wuerzburg Gm
49,99 €
125.98MB
Donnerstag, 11. Dez 2014, 11:03 Uhr — chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich kommen noch mehr Knöpfe und Info Banner, damit man die wichtigen Infos nicht mehr lesen kann….

    • Hauptsache meckern… Man – wie frustriert hier einige durch die Landschaft navigieren.

      • Er hat doch recht mich nervt dieses Scheiss eingeblende von den ganzen Sachen auch die man erstmal wieder deaktivieren muss in den Einstellungen …

      • Oh Mann, kauft euch nen Atlas!

      • Allein die Tatsache, dass Glympse per default aktiviert ist…..

      • Ich bin der gleichen Meinung.
        Unnötige Verbindungen ins Internet, sowie die blödsinnigen Einblendungen, für irgendwelchen Blödsinn, der mit navigieren nichts zu tun hat – brauche ich nicht.
        Ist mir aber ehrlich gesagt wurscht – ich habe bereits eine andere Navi-App, die meinen Vorzügen eher entspricht (könnt Euch jetzt weiter die Mäuler zerreißen … :-)

      • Äh, nur mal so zur Klarstellung: meckerst du gerade darüber wie viele hier meckern?

        So gesehen: ja, du hast Recht und darfst mit deinen Fingern an die eigene Nase fassen :-)

      • Meckern (ich nenne es kritisieren) ist meines Erachtens weniger das Problem (solange es sachlich bleibt).
        Das kann jeder/jeder Firma für sich nutzen, oder auch nicht.
        Allen wird man es sowieso nicht Recht machen können.
        Problematisch finde ich vielmehr, wie hier viele Leute in Ihrer scheinbaren Anonymität (oder ihrem Schreibzwang) über andere Schreiber herziehen!
        Das scheint sich leider hier zum Volkssport zu mausern :-/

  • Die Startseite ist jetzt grau, man kann den Text schlecht lesen :-(

  • Ich fänd es ganz toll, wenn man die Fußgängernavigation im Menü komplett deaktivieren könnte. Sicher ein tolles Feature wenn man es braucht, aber im Auto möchte ich auf kurzen Strecken nicht immer noch mal anklicken müssen, ob ich nun per Auto oder pedes unterwegs bin.

    • Kann ich nur bestätigen. Viele nette Funktionen, aber insgesamt wirkt es überladen und unübersichtlich.
      Eine einfachere und übersichtlichere „Navigation“ durch die App wäre wirklich hilfreich!
      Mal gespannt ob eine Reihe weiterer Fehler korrigiert wurden.

  • so sehr ich die App von Navigon schätze… der Trafficdienst ist unterirdisch. In letzter Zeit führt mich Navigon zumeist recht zielsicher in den nächsten Stau.

    Bin jetzt auf TomTom umgestiegen. Schreckliche App, der Trafficdienst ist ein InApp Abo, aaaaber die Stauumfahrung funktioniert vorbildlich.

    • Muss ich leider so unterschreiben. Nutze daher Apple maps. Funktioniert leider wesentlich zuverlässiger und dafür habe ich keine 90€ ausgegeben.

      Hat noch jemand das Problem dass er nicht die 3D Darstellung wiederherstellen kann? Auch nach Neuinstallation, Handy wechseln und ios update noch das Problem.

  • Was ist der Navigon-Programmierer oder Designer, der für eine KFZ-App einen weißen Hintergrund mit gelber Beschriftung gewählt hat, von Beruf? Das geht ja mal gar nicht … so ist es eine „Verschlimmbesserung“!

  • Bin auch auf Tom Tom umgestiegen. Das Routing von Navigon (und den Garmin Geräten) wird immer schlechter. Es erinnert mich an die Zeit, wo ich noch einen 4 Kanal GPS Empfänger hatte. Bis der die Position gefunden hatte, war die Abzweige-Strasse längst vorbei. Und nun bei Navigon, erklärt mir das Gerät – „Bitte wenden“ 20 Minuten lang, bis eine neue Route berechnet wird.

    • NIE wieder TomTom! Hatte ein sauteures Gerät, trotz regelmässiger Synchronisation fuhr ich auf autobahnähnlicher Bundesstrasse über die grüne Wiese!
      Seit 3 Jahren NAVIGON (Telekom) und gut ist. 4x im Jahr neue Karten! (fresh up). Super Darstellung, auch im Tunnel. Bisher keine Probleme. (4s, jetzt 6 er)!

  • Nach Jahren endlich eine einfache Art die Navigation stumm zu schalten! Endlich!

  • also ich liebe Navigon und habe keine der o.g. Probleme!
    Allerdings musste ich sie letztens nach dem Umstieg auf iPhone 6 neu laden, da sie immer offline angezeigt hat.
    Jetzt läuft wieder alles bestens!!!

  • Garmin Navigon ist hübsch gemacht aber inhaltlich Käse (seit Garmin). Routenführung und Stauumfahrung häufig total sinnfrei. Da nützt es mir auch nix, wenn ich auf hübsche Bildchen gucken kann.

  • Die Routenführung ist unterirdisch.
    Ich hab es 4x Versucht aber das Programm ist weg gefahren die total unsinnig, länger und im Stau endeten. Da lob ich mir die Apple Karte und deren Navigation!

  • Also ich habe früher recht gerne Navigon für die gelegentliche Navigation verwendet. Als Telekom Kunde gibt’s das schließlich umsonst und hat immer sehr gute Dienste geleistet.
    Der größte Kritikpunkt, und der für mich ausschlaggebende Punkt, warum ich nun mit Apples „Karten“ app navigiere: „Karten“ braucht kaum Akku. Navigon saugt einen vollen Akku in 2-3 Stunden leer, bei Apple sind da gerade mal vielleicht 20% raus, insbesondere, wenn man das Display ausschaltet (es schaltet sich an Kreuzungen/Anweisungen automatisch kurz ein).

  • eine nervige Sache bei Navigon ist, dass man nicht nach Sonderzielen auf der Route suchen kann.
    Außer man weiß vor der Fahrt, nach welchen drei (!) Kategorien man später auf der Fahrt mal suchen will… was für ein Unsinn.
    von der Stauumleitung „Zeitersparnis 1 min, Umweg 14 Meter“ mal ganz zu schweigen…

    • Klar kannst du das. Einfach während ner Navigation oben rechts auf das Symbol und dann auf Sonderziele auf der Route.
      Da kannst auch alles mögliche auswählen wie Geldautomaten usw.

      • dort werden nur Sonderzie dreier Kategorien angezeigt, die man vorher (!) umständlich gepflegt haben muss. ich will mich aber nicht vor der Fahrt entscheiden müssen, ob ich in x Stunden eine Tankstelle, Geldautomat, Parkhaus oder doch lieber nen McDonald’s suchen werde… dass ich das nicht spontan entscheiden darf, ist Mist

  • Ja die Routenführung ist an manchen Stellen schon recht seltsam. Besonders mit einen LKW. Da stehst auch mal schnell in ner engen Gasse obwohl paar Meter weiter eine vernünftige Straße gewesen ist.
    Die Deaktivierung des Fußgänger würde ich mir auch wünschen.
    Leider kann man zig emails nach Würzburg schicken aber auf eine Antwort oder Änderung wartet man vergebens.
    Ich glaube die Programmierer verdienen zuviel Geld und haben alle navis ab Werk im Auto und müssen deshalb ihre App nicht selbst verwenden ;)

  • Hat zufällig von euch auch jemand das Problem das keine Verkehrsneldungen angezeigt werden? Da kommt immer die Meldung das der Server nicht erreichbar ist, oder meine Verbindung zum Inernet besteht und und und.

  • Seit dem update merkt sich Navigon meine Heimatadresse nicht mehr.

  • Es war so schön einfach als man noch mit der integrierten Google Suche die Adressen eingeben konnte, das gehört nun leider zur Vergangenheit und funktioniert nicht mehr. Ein echtes Manko !! Jetzt kann ich es auch vom Handy nehmen und lasse mich per Karten App führen.

  • Die Option der Lautstärkeregelung im Dock haben sie leider wieder entfernt.
    Nun heisst es wieder einen leisen Podcast zu hören, während einem die Ansagen von Anke ins Gehört gebrüllt werden.

    Wo kann man den Ton „schnell“ abschalten? Habe die Funktion noch nicht entdeckt :-(

  • ich find’s toll, gab auch neulich erst wieder ein „kostenloses“ Kartenupdate für alle, ich seh weder nen weißen, oder grauen Hintergrund, noch haben sich bei mir irgendwelche Social Driving Dienste selbstständig wieder aktiviert.

  • Zum Thema „Hellgrauer Hintergrund“:
    Der ist nur da, wenn man in den iPhone-Einstellungen unter Allgemein/Bedienungshilfen/Kontrast erhöhen den Schalter „Transparenz reduzieren“ eingeschaltet hat.
    Mit dieser Einstellung verschwindet überall auf dem iPhone (und somit halt auch in der NAVIGON App) der Blur-Effekt…

  • Ich persönlich hätte die 4 Start Icons aufm 6 noch ein bisschen kleiner gemacht und sie noch mehr zusammen getan. Man hätte sie natürlich auch noch leicht zittern lassen können. Sind die total bescheuert? Hat das von denen jemals schon mal während der Fahrt getestet? Dinge die ich nie verstehen werde.

  • Hat zufällig jemand schon rausgefunden wie man die Ansage stummschalten kann?

  • Wie kommt man an die US Karten ??????

  • Kann man Glympse deaktivieren?
    Brauch den Sch.. nicht;(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven