iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Navigation: Nachtmodus für Google Maps – TomTom Begleit-App zu Navi-Geräten

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Google Maps für iOS verfügt jetzt über einen Nachtmodus, der abhängig von der jeweiligen Uhrzeit beim Navigieren mit der App automatisch aktiviert wird. Die Neuerung kommt mit der aktuell veröffentlichten Version 4.9.0 der App.

500

Neben dem neuen Nachtmodus bringt das Update die eine Option zum Bearbeiten fehlender Bilder sowie die Möglichkeit, Orte mit Labels zu versehen.

App Icon
Google Maps Nav
Google Inc
Gratis
94.78MB

TomTom MyDrive

TomTom hat mit MyDrive eine Begleit-App für klassische Navigationsgeräte am Start. Wenn ihr mit einem TomTom-Navi aus den Serien Go oder Rider arbeitet (Details unten), könnt ihr die Fahrt bereits am Küchentisch vorbereiten, ohne extra das Navi aus dem Auto zu holen.

tomtom-mydrive

Mit der neuen TomTom-App kann man das Reiseziel einstellen und später ans Navi übertragen, zudem bietet die App aktuelle Verkehrsinfos.

Kompatible Geräte:

  • TomTom GO: GO 40, 50, 60, 400, 500, 510, 600, 610, 5000, 5100, 6000, 6100
  • TomTom Rider: Rider 40, 400
App Icon
TomTom MyDrive
TomTom
Gratis
52.04MB
Freitag, 07. Aug 2015, 9:12 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre schön, wenn Tomtom endlich mal seine iOS-Navi App aktualisiert. iPhone 6 Unterstützung die Kartendarstellung aus den Tomtom-Navi-Geräte ist mehr als überfällig. Ich ärgere mich schon, dass ich diese Software vor einem Jahr für teures Geld gekauft habe.

  • Die TomTom App kommt sehr gelegen. Das 6100 ist zwar ganz gut bedienbar aber die Vorbereitung auf dem Handy sagt mir doch mehr zu.

    • … wenn’s denn dann auch zur Not offline ginge, wäre es eine feine Sache.
      Leider hat TomTom bei den neuen Geräte keine Möglichkeit mehr gelassen, irgendetwas offline zu machen.
      Route planen mit mehreren Wegpunkten: online nicht möglich!
      Eine Route (GPX / ITN) die man z.B. per Webseite oder Mail bekommen hat irgendwie auf eines der neuen GO-Navis zu bekommen – unmöglich – geht nicht (mehr).
      Bei den alten TomTom-Navis war dies noch möglich.
      Backup des Gerätes: unmöglich…
      Mit den aktuellen Navis kann man gut von A nach B fahren, idealerweise zwischen Arbeitsplatz und Heimatort.
      Die Verkehrsdienste sind das Beste bei TomTom – da kenne ich außer Google niemanden, der eine solche Qualität bei der Anzeige hat.
      Auf dem Navi selber kann man dann immerhin noch Zwischenziele eingeben.
      Und während eine 70km A-B Navigation binnen Sekunden berechnet ist, dauert eine 1000km Route mit 1 Zwischenziel Minuten! Ist die Berechnung geschafft und die Route (nur EINE!) wird graphisch dargestellt, wird der ganze Spaß noch mal wiederholt, wenn man auf „los geht’s…“ klickt – KLASSE!
      „Gesperrte Straßen“ ist, im Gegensatz, was man zu den TomTom-App kennt ein Witz!
      Da kann man gleich mal den Haken dran machen, wenn man glaubt, man könne da Navi dazu bringen die aktuelle Straße über eine Strecke von x m/km nicht zu verwenden …

      Bei dem neuen G06100 neigt sich das Navi im Halter, weil der Plastikkram nicht straff genug ist.
      Oberfläche ist gut, aber zu langsam- Spracheingabe mangelhaft, Arbeitsspeicher zu knapp (wenn die Europakarte drauf ist, sind bei mir noch 5 MB frei). Insgesamt habe ich den Eindruck, man hat die Geräte noch nicht fertig entwickelt und getestet auf dem Markt gebracht.
      Ich bin enttäuscht von den neuen Navi und wollte es dieses Wochenende zurücksenden und lieber weiter die Verkehrsdienste in der TomTom-App zahlen.

  • Warum braucht man noch ein externes (portables) Navigerät von TomTom / Navigon ? Welche Vorteile hat man gegenüber der App? Früher hätte ich noch die Bildschirmgröße als einzigen Punkt verstanden, aber mit den aktuellen iPhone Modellen ist es auch kein wirkliches Argument mehr.

    • Häng mal dein iPhone an die Windschutzscheibe und las mal Navigation laufen. Im Sommer wirst du schnell merken das es wegen Überhitzung ausgeschaltet wird. Bevor ich anhalte und versuche iPhone zu kühlen um weiter fahren zu können, kaufe ich mir ein Navigationsgerät.

      • Hast du keine Klimaanlage? Bei mir überhitzt das iPhone nicht.

      • Deswegen verwende ich auf dem iPhone lieber TomTom, weil die DEUTLICH sparsamer mit dem Akku umgehen (also auch weniger Prozessorlast und auch Eigenerwärmung).
        Ich habe bei Apps und der Unterschied ist gewaltig!
        Die TomTom-App kommt mit deutlich weniger Akku hin (auch, wenn dies am Ladekabel mal keine Rolle spielt- bei der Temperaturentwicklung aber schon!)

    • Also ich persönlich will nicht auf der Fahrt in den Sommerurlaub mein iPhone in ne Halterung an der Scheibe stopfen und da 7 Stunden die Sonne draufknallen lassen. Dann soll da lieber das Navi drunter leiden. ;-) Außerdem bleibt das Navi immer im Auto und das iPhone in der Tasche. Das ständige Rumgefummel mit dem iPhone brauch ich nicht.

      • Wie wäre es mit einer guten Halterung?
        Kein gefummel und kein Handy vor dem Fenster…

  • … klingt einfach nur nach kaltem Kaffee … mit Scout habe ich alles dabei … Tag/ Nacht / Outdoor und Graudarstellung … Online und Offlinemodus … extrem viele Karten rund um den Globus incl. RTTI und Unfallschwerpunktwarnung …

  • Apropos Nachtmodus. Das klappt bei eurer App noch nicht wirklich. Da sehe ich gerne auch mal tagsüber „schwarz“. So wie jetzt z. B.

    Aber wird bestimmt demnächst gefixt. Ich persönlich finde es ja ganz chic, aber vielleicht nicht jeder, zumal der Nachtmodus mehr Strom verbraucht, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven