iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 411 Artikel
Mit Blitzer-Warnungen und Temposchildern

Navi-App Sygic: Video zeigt CarPlay-Navigation in Aktion

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Einen Monat nach der Ankündigung des slowakischen Navi-Anbieters Sygic, Gebrauch von der mit iOS 12 einziehenden CarPlay-Freigabe für Drittanbieter machen zu wollen, legt der TomTom-Konkurrent heute eine Video-Demonstration vor, die die aktuellen Fortschritte der hauseigenen Entwickler veranschaulichen soll.

Sygic Carplay Zoom

Das eingebettete 100-Sekunden-Video nimmt euch mit auf eine Fahrt nach Wien und zeigt den Einsatz der CarPlay-Option, die auch hier mögliche 3D- und Fahrspuren-Darstellung sowie die Einblendung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Blitzer-Warnungen.

Das Wetter war großartig, die App funktionierte perfekt, und wir haben alles mit der Kamera aufgenommen. Unser Ziel war, Ihnen ein näheres und praktisches Erlebnis zu vermitteln. Beachten Sie vor dem Ansehen des Videos bitte Folgendes: Die App befindet sich noch in der Frühphase der Entwicklung.

Die Sygic-App selbst lässt sich kostenlos aus dem App Store laden und bietet noch bis zum 26. August reduzierte In-App-Käufe an. Die Europa-Karten kosten 11 Euro, Europa und Traffic 14 Euro, die Welt und Traffic werden euch für 20 Euro überlassen.

Laden im App Store
Sygic GPS-Navigation & Karten
Sygic GPS-Navigation & Karten
Entwickler: Sygic a. s.
Preis: Kostenlos+
Laden

Dienstag, 14. Aug 2018, 11:27 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wirklich bitter dass NAVIGON bereits aufgegeben hatte als Apple endlich CarPlay für Drittanbieter geöffnet hat….

  • Sieht nicht schlecht aus.
    Ich hatte vor 2 Jahren Sygic mal während eines USA-Urlaubs getestet. Ich war von der Navigation nicht so sehr begeistert. Nachdem Navigon jetzt eingestellt wurde, bleiben aber ja kaum noch offline Alternativen, oder? Hat sich Sygic verbessert? Gibt es bessere Alternativen? Mal abgesehen von Waze und Google Maps.

  • Hoffentlich kommt schnell ein TomTom Update…

  • Ich hab jetzt Sygic ein paar mal getestet und bin nach wie vor enttäuscht:
    – Blitzerwarner fällt beim Fahren nicht auf
    – Blitzerdatenbank veraltet
    – Karten veraltet
    – Geschwindigkeitsangaben veraltet
    – Routenvorschläge nicht optimal
    – Angabe Restfahrdauer meist deutlich zu kurz

    (Alles im Vergleich zu Navigon & Apple Maps)

  • Moin!

    Ich kann die Sygic App überhaupt nicht empfehlen. Ich hatte sie für den Urlaub auf Fehmarn heruntergeladen und wollte sie dort benutzen.
    Man wurde immer nur über Feldwege geführt und am Schluß stand man dann noch vor einem Feldweg, der für Fahrzeuge aller Art gesperrt war. Also wieder zurück und gleich wurde man zum nächsten gesperrten Weg geführt.
    So ist die App überhaupt nicht zu gebrauchen, wenn noch nicht einmal die einfachsten Verkehrsregeln beachtet werden.

    NIE WIEDER diesen Kram!

    Eine andere App namens Navigator sah am Anfang ja auch ganz gut aus, aber die angegebenen Höchstgeschwindigkeiten waren völlig daneben. Daraufhin habe ich den Entwickler angeschrieben, der aber völlig uneinsichtig war und das nicht ändern will. Ich habe in den Open Streetmap Daten nachgesehen, dort waren die Straßen als verkehrsberuhigte Zone markiert, aber die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 30km/h in der App angezeigt. Sie haben also die richtigen Daten, nur zeigen sie irgendwelche falschen Höchstgrenzen für die Straßentypen an.
    Also auch Mist.

  • Ich bin sehr gespannt, was in Zukunft für Navigationsapp kommen werden. Vielleicht kommt ja auch Navigon wieder.

  • Ich bin die letzten zwei Wochen über 3000km gefahren und war eigentlich ganz zufrieden mit der Sygic Navigation. Auch das Erkennen von Baustellen und Staus bzw. Unfällen war sehr gut. Die Info, wann sich die Fahrtrichtung ändert oder man abbiegen soll, könnte etwas früher sein. Aber im Großen und Ganzen eigentlich vergleichbar mit Navigon, was ich die letzten Jahre genutzt habe. Positiv ist auch selber das Melden von Staus oder Unfällen. Blitzermeldung brauche ich nicht. Darum kann ich dazu nichts sagen.

  • Wenn ich aktuell eine iOS 12 Beta auf dem iPhone habe und das an ein CarPlay Fahrzeug anstecke, läuft das dann heute schon? Oder muss CarPlay irgendwie iOS 12 tauglich gemacht werden? Kann die aktuelle App-Version denn schon CarPlay (über iOS 12 auf dem iPhone?)

    • Das muss noch vom Hersteller freigeschalten werden. Bei mir zumindest geht weder Google noch sygic in CarPlay und ios12

    • Nein, die Navi-Apps müssen auf die CarPlay-Schnittstelle zugreifen. Dazu muss es erst Updates für Google Maps oder Waze geben; die aktuellen Versionen können das noch nicht (und dürfen es vor der Veröffentlichung von iOS 12 wohl auch nicht).

  • Google Maps zum Navigieren. Einziges Manko: Fehlende Anzeige der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit. Trotz vorhandener Sygic-Lizenz nutze ich auf dem Zweit-Gerät Here, um mich im rechtlichen Rahmen der zugelassenen Geschwindigkeiten zu bewegen. Google Maps navigiert einfach super, Here ist auch sehr gut, Sygic hat schon einige Böcke geschossen.

    • Die Geschwindigkeitsangaben wären mir wumpe (zeigt mir mein Auto auch an – und selbst wenn nicht: ich habe Augen im Kopf), aber das Routing ist im Vergleich zu z.B. TomTom nach wie vor eher suboptimal. Zweitens ignoriert Google Maps weitgehend alle Sperrungen, auch schon lange vorhandene (nicht alle, aber viele).
      Navigon fand ich schon immer schlecht, gerade was Stauerkennung/Umfahren angeht (ich habe bis heute nicht geschnallt, warum so viele das so toll finden), um die ist es nicht schade.
      Sygic hatte ich irgendwann mal vor 2-3 Jahren versucht, damals war ich damit gar nicht zufrieden. Keine Ahnung, wie sich das heute schlägt.
      Here gefällt mir auch nicht. Rein optisch schon nicht.

  • Ich benutze das Programm seit diesem Sommer in meinem Wohnmobil. Wenn man die Routenoption „ökonomischste Route“ einstellt, ist die Routenführung schon manchmal abenteuerlich. Ich musste zwar nie umkehren, aber z.B. durch den Allgäu waren die Strässchen teilweise so schmal, dass ich froh war, wenn kein Gegenverkehr kam. Nach der Umstellung auf „schnellste Route“ war es angenehmer zu fahren. Ansonsten kann ich die Software Sygic nur empfehlen.

  • Habe Here auf Kuba im Flugmodus mit Offline-Karte benutzt, da weder Internet noch Irgendein GSM Band wirklich brauchbar vorlag. Was soll ich sagen? Es war genial. Top Navigation rein mit der Offline-Karte. Wenn Here demnächst die CarPlay Integration hinbekommt, wäre es sehr cool. Nervig ist lediglich die Werbung, die man auch nicht durch InApp Kauf wegbekommt.

  • Hat Here Maps auch bereits CarPlay angekündigt ?

  • Ich habe HERE in Neuseeland benutzt und war davon nicht sehr angetan. Ich vermisse auch NAVIGON.

    Kann jemand Erfahrungen über Waze oder Co-Pilot wiedergeben?

  • Die Sygic Navigation ist grottenschlecht. 1. Viel zu teuer. 2. Findet sie keine Straßen in kleineren Orten. 3. Fragt die App ständig nach der Premium Version. Obwohl ich diese besitze. 4. Auf keinem Fall zu empfehlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24411 Artikel in den vergangenen 4163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven