iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Navdy: Ein ordentlich aufgebohrtes Fahrzeug-HUD

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Zwar kommen beide Produkte aus der gleichen Geräte-Familie, vergleichen lassen sich das von Garmin im Oktober vorgestellte HUD und die jetzt angekündigte Navdy-Lösung aber eigentlich nicht.

navdy-small

Dass Navdy-HUD, fast schon ein externes iPhone-Display, mit dessen Hilfe sich ausgewählte Navi-, App-, Fahrzeug- und Anruf-Informationen in Richtung Frontscheibe beamen lassen, ist nicht nur passiver Empfänger, sondern kommt mit einer eigenen Sprachsteuerung, einer Gesten-Erkennung und einer direkten Anschluss-Möglichkeit für den Industrie-Standard OBD-II.

Über dem Lenkrad, direkt auf dem Armaturenbrett installiert, verbindet sich das Navdy per Bluetooth LE mit dem iPhone und zeigt während der Fahrt eingehende Anrufe, neue Benachrichtigungen Musik- und Navi-Informationen an.

(Direkt-Link)

Der Navdy wird aktuell für $299 zur Vorbestellung angeboten, zum Verkaufsstart Anfang 2015 soll die Einheit, die selbst übrigens von Googles Android 4.4-Betriebssystem angetrieben wird, dann für $499 über den Tresen gehen.

Navdy setzt auf eine reflektierenden 5,1″-Linse, Infrarot-Sensoren für die Gesten-Steuerung, verfügt über einen integrierten Kompass und sowohl Umgebungslicht- als auch Geschwindigkeitssensoren, einen USB-Port, eine Klinken-Buchse und natürlich über ein Mikrofon zur Spracheingabe.

nav

Kurz: Navdy will das Autofahren sicherer machen, bietet aber ganz schön viel Ablenkungspotential. Vielleicht sogar zu viel.

Mittwoch, 06. Aug 2014, 10:12 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht Frontscheibe^^! Ist eine separate Fläche. Ist auch auf dem Video Vorschaubild zu sehen. Hab seit drei Wochen ein Leihwagen mit HUD. Möchte es nicht mehr missen.

  • es ist wohl zur Zeit keine andere Sprache als Englisch vorgesehen. Ist zwar kein Problem für die paar Spracheingaben aber irgendwie auch wieder Schade.

  • Interessant wäre ob das Material die Technik vor der Hitze schützt. Auf der Cockpitfläche wird es durch die Sonneneinstrahlung häufig mal richtig heiß.

  • Also mein Cockpit würde ich nicht mit so einem hässlichen und dann wackelnden Kasten versehen.

    Ganz davon ab hätte die Dame im Bild nach einem Auffahrunfall keine zähne mehr im Gesicht.

  • Was fährt der denn für ein Auto?
    Sieht aus wie ein Hyundai mit Bentley-Emblem?!

  • „Ford Mondeo Bentley Edition“?

    wohl eher ein peinlicher Fake, der kein gutes Licht auf das Produkt wirft!

  • Ich habe einfach eine iPhone Halterung direkt neben dem Lenkrad auf Jöhe des oberen Lenkradrands. Dadurch muss ich den Blick nicht von der Strasse nehmen und kann auch mal ne Taste drücken. Ich denke das ist erlaubt.

  • 300 Dollar sind etwa 225 € + Zoll und Mehrwertsteuer, oder? Also + 19% Mwst + 17.5% Zoll, oder?
    Also 225+42.75+39.40 = cA 307 €.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven