iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 311 Artikel
Künstliche Intelligenz

Nachzügler Apple arbeitet mit Facebook, Amazon, Google und Microsoft zusammen

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Mit viermonatiger Verzögerung hat nun auch Apple seine Teilnahme an der Forschungsgruppe „Partnership on AI“ bestätigt und schließt damit zu dem Konsortium auf, das Facebook, Amazon, Google und Microsoft zu seinen Gründungsmitgliedern zählen konnte.

Bereits Ende September verständigten sich eine Handvoll der größten Tech-Unternehmen Welt darauf, im Bereich der „Künstlichen Intelligenz“ zukünftig stärker zusammenzuarbeiten, Apple kommentierte die gemeinschaftlichen Anstrengungen damals nicht und fehlte im Kreis der hochkarätigen Unternehmen.

Auf ifun.de kommentierten wir damals:

Die Abwesenheit des iPhone-Fertigers kann dabei eigentlich nur auf zwei Arten gewertet werden: Entweder hängt Apples AI-Know-How dem geballten Wissen der anderen Player so weit hinterher, dass eine Teilnahme an dem Zusammenschluss, der ein wachendes Auge auf die sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen zunehmender AI-Integrationen werfen will, momentan wenig zweckmäßig gewesen wäre. Oder aber: Apple dominiert das Feld so sehr, dass ein Mitwirken an freiwilligen Selbstverpflichtungen mit den Firmen-Interessen Cupertinos kollidieren und den eventuell vorhandenen Wissensvorsprung sogar schrumpfen lassen könnte.

Die heute ausgegeben, offizielle Meldung zum Anschluss Apples an das Konsortium liest sich hingegen so, als hätte das Unternehmen ein längerfristiges Fernbleiben am „Partnership on AI“ nie ernsthaft in Erwägung gezogen. So wird Cupertino nun sogar als Gründungsmitglied der Gruppe gelistet.

Apple has joined the Partnership on AI as a founding member. The company has been involved and collaborating with the Partnership since before it was first announced and is thrilled to formalize its membership alongside Amazon, Facebook, Google/DeepMind, IBM, and Microsoft.

Freitag, 27. Jan 2017, 16:39 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das finde ich klasse, einen Zusammenhalt in Sachen KI kann nur zum Vorteil sein. Ich freue mich so sehr auf unsere Zukunft was Technik angeht. Nur leider die politische Situation gefällt mir gar nicht. Weder bei uns in der BRD noch in den USA oder in anderen Ländern.

    Ich wünsche allen lieben Menschen nur das Beste und den anderen, das, was sie verdienen!

    Habt einen guten Tag. LG Mike

    • Diese positive Grundstimmung, das ist ja ekelhaft. Heutzutage muss man aufgebracht sein. Alle Welt ist aufgebracht!

      :p

    • Mir geht es genauso. Ich hoffe sehr dass sich schnell einiges zum positiven hin ändert, politisch gesehen. Doch so schnell wie ich hoffe wird es wohl nicht gehen.
      Ich habe mal etwas interessantes gelesen, dass KI später auch politisch eingesetzt werden kann – um sozusagen Menschen / die Menschheit dazu zu unterstützen, dass sie nicht die gleichen Fehler begeht wie schon immer. Ich meine damit die Richtung Krieg / Korruption / Machtgehabe usw.
      Um nicht komplett Off Topic zu sein: Ich freue mich dass sich Apple etwas mehr öffnet und wissen teilt! Ich finde, dass zu viel Geheimniskrämerei nicht die beste Lösung ist… ein wenig davon vielleicht schon, aber nicht so viel.

      Und ich wünsche ebenfalls jedem einen guten Tag bzw. Abend! Freundlichkeit und gegenseitige Wertschätzung kommen immer öfter zu kurz, meiner Meinung nach :-)

  • Hmm, sollte man hoffen, dass man AI beim Apple Test Management einsetzt? Kann ja eigentlich nur besser werden. ;-)

  • Das Zeitalter der Maschinenherrschaft rückt näher. Im öffentlichen Raum beobachte ich immer mehr, wie vor allem Teenies, von ihren Smartphones in Knechtschaft genommen wurden. Was machen meine Follower bei FB, wer ist gerade bei WhApp und seltener die Timeline bei Twitter. Ab und an auch Bubble Games. Ihre Umgebung nehmen die kaum noch wahr. Wie auch mit Stöpseln im Ohr, die auch noch die Umgebungsgeräusche filtern! Das Smartphone als Mittel zur Flucht vor der Realität… Es entwickelt sich eine Heerschar von willigen, fremdgesteuerten Massen, in der der Einzelne sich auflöst wie in einer Instantlösung im Einheitsbrei. Die Einflussnahme der Politik beschränkt sich derzeit überwiegend darauf, zu beobachten was diese Technik mit den Menschen macht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21311 Artikel in den vergangenen 3672 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven