iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 970 Artikel
   

Nachträge zur großen Update-Nacht: iTunes 10.1.1 mit erheblichen Fehlern, Navigon 1.7.0 mit „Map Reporter“ & iBooks

63 Kommentare 63

Drüben auf ifun.de konnten wir gestern Nacht im Halbstunden-Takt über neue Software-Veröffentlichungen berichten. Mit der iTunes-Aktualisierung auf Version 10.1.1, dem iBooks-Update und der Freigabe der jetzt universellen Version des Mobile Navigator haben sowohl Apple als auch der Navigations-Platzhirsch, Navigon, drei wichtige Software-Updates ausgegebene denen wir inzwischen unter die Motorhaube schauen konnten.

Zum iTunes-Update trudeln bereits die ersten Fehlerberichte ein, die iBooks-Aktualisierung ist praktischer als gedacht und Navigon hat uns inzwischen die komplette Feature-Liste, der mit Version 1.7.0 des Mobile Navigator eingeführten Programm-Neuerungen übermittelt. Zeit für einen Nachtrag:

Navigons Mobile Navigator in Version 1.7.0
Abgesehen von der nun vorhandenen Vollkompatibilität zum iPad führt die meistverkaufte Navi-Applikation des deutschen AppStores weitere, durchaus erwähnenswerte Programm-Verbesserungen ein. So enthält der MobileNavigator 1.7.0 (AppStore-Link) einen aktiven Fahrspurassistenten mit dem die Orientierung, gerade in unbekannten Städten, einfacher werden soll: In einer mitlaufenden Animation zeigt die Funktion, auf welche Spur sich der Fahrer einordnen muss.

„Sozialer“ soll die Navi-Anwendung durch die neue „Map Reporter“-Funktion werden. Das jetzt integrierte Meldesystem erlaubt die Übermittlung geänderte Straßennamen, neuer Geschwindigkeitsbegrenzungen oder geänderten Einbahnstraßen direkt zu Navigon weiter zu leiten und soll für stets aktuelles Kartenmaterial sorgen.

Ab sofort bis einschließlich 6. Januar 2011 findet zudem eine Preisaktion statt. Die Vollversion (AppStore-Link) kostet in der Europavariante dann nur 59,99€ (sonst 89,99€).

iTunes 10.1.1 mit erheblichen Fehlern und stellenweise auf Englisch

Die gestern ausgegebene Aktualisierung der Apple-eigenen Musik- und Synchronisations-Zentrale iTunes sollte sich eigentlich ausschließlich um Fehlerbehebungen kümmern. Grafikkarten-Probleme bei der Wiedergabe einiger Musikvideos, Programm-Abstürze beim Löschen einer Wiedergabeliste und Sync-Fehler im Zusammenspiel mit dem iPod, dem iPhone oder dem iPad sollten aus der Welt geschafft werden und Apples Jukebox wieder etwas stabiler machen.

Unser eMail-Eingang und Apples Support-Forum sprechen jedoch eine andere Sprache. Bei vielen Nutzern startet die neueste iTunes-Version nach der Installation nun gar nicht mehr oder verabschiedet sich direkt nach dem Start mit einem Fehlerbericht. Klagen über eine komplett Englische Benutzeroberfläche häufen sich. Unter anderem schreibt und Rene:

Hi Leute, mein iTunes startet seit dem Update nicht mehr. Es kommt sofort der Crashreport! Wiederherstellung mit TimeMachine ist auch nicht möglich! Rene

Ein Tipp der einigen der betroffenen Nutzern anscheinend schon geholfen hat: Das komplette iTunes-Paket noch mal von iTunes.com herunterladen und über die aktualisierte Version installieren.

Angenehme Neuerungen in iBooks 1.2

Apples iPhone und iPad-kompatibler eBook-Reader iBooks (AppStore-Link) hingegen schneidet auch nach dem Update weiter gut ab. So lassen sich nun sowohl PDF-Dokumente als auch die in iBooks verfassten Notizen an einen AirPrint-Drucker senden, die neu eingeführte automatische Silbentrennung erlaubt die Anzeige mehrere Wörter auf einer Buchseite und die eingeführten Sammlungen (eine Art Playlist-Funktion für Bücher) machen es einfacher auch größere Bücher-Archive zu verwalten.

Jaloux schreibt in unseren Kommentaren:

  • Wenn ich die Sammlungen wechseln möchte, muss ich genau horizontal wischen. Absolut bescheiden im Vergleich zum Homescreen wo ich auch leicht diagonal wischen kann.
  • Durch das hellere Holz wirkt das ganze noch mehr so ruhig. Dunkle Farben strahlen Ruhe aus
  • Die Listenansicht ist Designtechnisch nicht auf dem Apple-Niveau.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Dez 2010 um 11:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    63 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33970 Artikel in den vergangenen 5506 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven