iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 714 Artikel

Als Clubhouse-Konkurrent positioniert

Nach Spotify Stations: Auch Spotify Live wird beerdigt

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify soll kurz davor stehen die auf Live-Inhalte, Shows und Veranstaltungen hin optimierte iPhone-Applikation Spotify Live aus dem App Store zu entfernen und plant den Dienst komplett einzustellen. Dies berichtet der Fachdienst Music Ally.

Spotify Live 1400

Spotify Live sollte mit Clubhouse konkurrieren

Demnach soll Spotify die Live-Angebote zukünftig in die offizielle iPhone-Applikation integrieren und den Zusatz-Download komplett einstellen. Dieser blickt seinerseits auf eine durchwachsene Geschichte zurück. Ursprünglich firmierte Spotify Live unter dem Namen „Locker Room“ als Audio-Chat für Spottfans.

Locker Room ging dann 2021 in den Besitz von Spotify über, nachdem die Skandinavier den Mutterkonzern „Betty Labs“ für knapp 60 Millionen Dollar übernahmen. Damals wurde der Audio-Chat-Dienst „Clubhouse“ von neuen Anwendern überrannt und die Branche stellte sich auf eine Zukunft ein, in der soziale Netzwerke durch große akustische Echtzeit-Konferenzen ersetzt werden würden.

Spotify Live

Aus Locker Room wurde Greenroom, aus Greenroom wurde Spotify Live. Und die Umbenennung in Spotify Live liegt gerade mal ein Jahr zurück. Damals gab Spotify noch an die neue Live-Applikation für die Ausstrahlung von Live-Konzerten und Album-Vorstellungen nutzen zu wollen und schien den Zusatz-Download als Ort für flüchtige Audioinhalte wie Interviews, Podiumsdiskussionen, Live-Podcasts und Interviews ausbauen zu wollen.

Laden im App Store
‎Spotify Live
‎Spotify Live
Entwickler: Spotify
Preis: Kostenlos
Laden

Auch Spotify Stations eingestellt

Vor Spotify Live verabschiedete sich vor gut einem Jahr die Streaming-Applikation Spotify Stations. In der Stations-App wurden ausschließlich von Spotify generierte Radiostationen angeboten, die auf Basis eines Tracks oder eines Künstlers ähnliche Inhalte ausspielten, die zudem die persönlichen Hörgewohnheiten des angemeldeten Nutzers berücksichtigten.

Stations App

04. Apr 2023 um 11:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oops; ich habe den Start dieser Dienste irgendwie verpasst. Wenn es anderen auch so ging; kein Wunder, dass das mangels Interesse eingestellt wird.
    Wenn das aber nun in die normale App integriert wird, ist das auch blöd. Wird die App noch mehr überfrachtet.

    Ich wünsche mir langsam eine Spotify light App: nur meine Musik-Playlisten und Alben; keine Podcasts und andere Zusatzfunktionen.

  • Danke für die Erinnerung den Clubhouse Account zu löschen.

  • Ich habe meinen Dienst bei Spotify auch eingestellt, bin jetzt mein Apple Music. Macht Spotify den überhaupt noch irgend etwas richtig, oder steht Einsparung en erster Stelle?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37714 Artikel in den vergangenen 6135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven