iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Nach Preiserhöhung: Zattoo kooperiert mit Mobilfunkern

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Nach seiner strategischen Preiserhöhung Anfang April – die der TV-Streaming Anbieter Zattoo noch vor kurzem mit dem Anstieg der Lizenzgebühren rechtfertigte – kündigt das Unternehmen heute eine erste Kooperation mit einem deutschen Mobilfunkanbieter an.

hiq

Der wahre Grund hinter der satten Preiserhöhung?

Zusammen mit BASE wird Zattoo zukünftig ein Partner-Paket anbieten, mit dem der Zugriff auf die Zattoo HiQ Option nicht mehr 10€ sondern 7,99€ pro Monat kostet – bei zwei Jahren Laufzeit versteht sich. In einer gemeinsamen Pressemitteilung bewerben die beiden Unternehmen das Angebot vollmundig:

Als erste deutsche Mobilfunkmarke kooperiert BASE mit Zattoo, Europas erfolgreichstem Live-Internet-TV-Anbieter. Damit bekommen die Kunden 83 Fernsehsender auf ihr Smartphone oder Tablet. Zattoo-Werbung ist Tabu, HD-Qualität bei vielen Sendern hingegen Standard. Dieses moderne Fernsehen 2.0 bietet den Nutzern auch maximale Flexibilität: Zattoo können die BASE Kunden auf beliebig vielen Geräten nutzen – vom Smartphone bis zum SmartTV mit Internetverbindung.

Die von Zatto beworbene Ersparnis von 48€ kommt nur bei einer 24-monatigen Laufzeit der HiQ Option zustande, die bei BASE erhältlich und mtl. kündbar ist. Das Datenaufkommen für den TV-Zugriff, immerhin 15MB pro Minute, ist im Angebot – anders als bei der Kooperation zwischen Telekom und Spotify – nicht inklusive.

base

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:01 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann viel Spaß mit dem datenvolumen

  • Ich frage mich, wie sich PR-Abteilungen im Hinblick auf limitierte Datenvolumen solche hirnlosen Angebote ausdenken können. Unbrauchbar!

  • Sorry, aber wer da mitmacht, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  • Ich stelle mir bei solchen miesen Preisaktionen (erst künstlich erhöhen, dann wieder senken im Rahmen von Partneraktionen) immer vor, dass wir in einer Übergangsphase sind. Noch können sich solche dubiosen Firmen so etwas erlauben, aber irgendwann lachen wir nur noch über diese Preise und Methoden und diese Firmen gehen bankrott.

  • Absolut irreführende Werbung und Bauernfängerei! Wenn ich mir den Banner angucke, gehe ich davon aus, dass ich für 7,99 überall TV gucken kann, auch über Mobilfunk. Aber dass mein Volumen nach 30min fernsehen verbraucht ist, ist ja nicht so wichtig. Ein Fall für den Anwalt! Das Gleiche wie bei der Telekom, Stichwort „Flatrate“.

    • Dort muss ich widersprechen: beim Datenvolumen erhalten wir ja eine Flatrate, nur wird die halt gedrosselt. Du zahlst ja nach Ablauf deines Volumens nicht mehr. Und der Begriff Flatrate sagt ja, dass du es unbegrenzt nutzen kannst. Und bei dem „Angebot“ hier steht das bestimmt im kleingedruckten und somit alles legal.

    • Aha, und o2, Vodafone und Base haben keine „flatrate“?!

  • immerhin Netzneutralität…

    solln deutsche Anbieter erstmal attraktive Volumen Pakete anbieten

    wie wäre es mal mit 50GB LTE

  • Braucht kein Mensch. BASE steht ja nicht gerade für beste Netzversorgung. Viel Spass beim Ruckelfernsehen.

  • Genau so unsinnig wie die Kooperation mit Watchever…

  • Nur zur Info und keine Ahnung warum iFun davon nicht berichtet hat. Pro 7 bietet mit der 7TV App seit gestern auch so etwas an. Darin sind alle Sender der Gruppe wie Sat.1, Pro 7, Kabel eins und Co enthalten. Man hat zugriff auf die mediathek sowie den Livestream. Kostet alles 2,99€ im Monat.

  • Die Schweizer haben es schön mit ihren Swisscom Abos, die alle unlimitiert Datenverkehr beinhalten..

    • dann schau dir auch mal die schweizer preise an…..
      bei für fernsehen brauchbarer Geschwindigkeit bist du bei der swisscom auch bei 100 EUR / Monat.
      und die anderen Netze kannst du auf dem Land / in den Bergen ziemlich vergessen

  • Insgesamt hinken wir in allem, was Mobilfunkversorgung angeht dem Rest der Welt hinterher, sei es monetär oder auch technisch.
    Bei dem geistigen Dünpfiff, den due Sender bringen, frage ich mich immer wer das zahlen will und warum man überall fern gucken muss?!

    • Nein, bei uns gibts halt genügend Leute die die Preise bereitwillig weiter zahlen auch wenn die Leistungen beschnitten werden.
      In anderen Teilen der Erde lassen das die Leute halt nicht mit sich machen und strafen ihre Anbieter auch mal mit nem Wechsel ab.
      Bei uns sind die großen halt schon so groß das die Kleinen völlig unter gehen. Und wenn BASE dann einen einigermaßen guten Deal aushandelt, dann bekommen die eins auf die Rübe …..

  • Ich verstehe nicht, wie man überhaupt glaubt, dafür Geld nehmen zu können. Mal „Magine TV“ probiert? Kostenlos und mit allen Sendern, DAS ist Top!

    • Aber nicht dauerhaft kostenlos, das weist du schon, oder? Die wollen nämlich auch Geld verdienen. ;)

      • Aktuell wollen sie nur Geld für ein Extra-Kinder-Programm-Paket. Von mehr weiss ich nichts. Was sind denn deren Pläne, weisst du mehr?

    • Magine probiere ich seit Wochen: Anmeldung mit Google: „Error 500, probieren sie es später wieder“

      Der letzte Dreck, die Rezension im AppStore sind voll mit der Anmeldproblematik. Reaktion des Herstellers: NULL

      • Ist doch nicht so schwer… Gehe auf die Magine Homepage und melde dich dort an.

      • Unglaublich dramatische Anmeldeprozedur:
        Auf Website magime.com gehen,
        E-Mail eingeben,
        abschicken,
        fertig!

  • Ich bin sowieso nicht bereit, für Werbe- und FreeTV zu bezahlen, ob HD oder nicht. Ich kenne auch niemanden, der seinen Kindern so einen Quatsch bezahlt, wozu auch.
    Wenn Zatoo nun den paar Kiddies, die meinen, auf ihrem Schulweg lieber Fernsehen zu müssen statt sich zu unterhalten, gegen Bezahlung innerhalb von 20-30 Min auch noch das monatliche Inklusive-Volumen wegzieht, dürfte der Lern-Effekt vielleicht heilsam sein. Für beide Seiten. :)

  • Tja, das große Problem bei TV-Streaming & Co. ist der extreme Datenverbrauch.

    Da hat man auch mit einer 1 GB Flat schnell schlechte Karten. Hier müsste es also andere Grenzwerte oder eine Kooperation geben – ansonsten ist das über Mobilfunk/LTE sinnlos…-

  • Gerade Base Kunden sind ja ehr Preisorientiert, die meisten dieser Sparverträge und dazu noch das e-plus Netz sind für TV deshalb nicht zu gebrauchen und ausgelegt.

  • Und selbst die 48€ Ersparnis stimmen nicht. Für ein Jahresabo zahlt man bei Zattoo 99,99€, bei ePlus 95,88€. Auf 2 Jahre hoch gerechnet liegt die Ersparnis also bei ganzen 8,22€!

  • Dann viel spass beim schlechten empfang…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven