iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 954 Artikel

Plex Cloud ohne Amazon Drive

Nach Kontenschließungen: Plex verzichtet auf Amazon-Integration

12 Kommentare 12

Ende September kündigten die Macher des Medien-Centers Plex die Verfügbarkeit eines neuen Features an, mit dem die Plex-Anwendungen zur Medienverwaltung auch all jenen Nutzern schmackhaft gemacht werden sollten, die bislang auf einen Netzwerkspeicher in den eigenen vier Wänden verzichteten.

Amazon Drive

Die sogenannten Plex Cloud sollte es Anwender ermöglichen, ihre Medien-Bibliotheken in den Cloud-Speichern von Google, Dropbox, Amazon und Microsoft zu sichern und wollte dennoch den komfortablen Plex-Zugriff auf die so abgelegten Filme, Videos und Musikdateien anzubieten.

In einer E-Mail an registrierte Anwender informiert das Plex-Team nun über einen Rückschlag. Bis auf weiteres werde man davon Absehen den Cloud-Speicher Amazons in das Angebot zu integrieren. Plex-Nutzer, die ihre Inhalte bereits im Amazon Drive gesichert haben, werden gebeten bis spätestens zum 31. Dezember zu einem der alternativen Cloud-Speicher-Anbieter zu migrieren.

Amazon-Nutzer berichteten über Kontenschließungen

Zwar heißt es in der offiziellen Sprachregelung der Plex-Macher, dass man mit „Herausforderungen bei der Integration von Amazon Drive“ zu kämpfen hatte, die sich letztlich als „unüberwindbar“ herausstellten – unter vorgehaltener Hand wird in der Community jedoch darüber spekuliert, ob der Rückzug des Plex Teams mit der strikten Anti-Piraterie-Haltung Amazons zusammenhängen könnte.

Das Amazon-Angebot, Online-Speicher ohne Begrenzung gegen einen Pauschalbetrag anzubieten, schien zu attraktiv, um nicht von Plex unterstützt zu werden.

So berichteten in den vergangenen Monaten mehrere Plex-Anwender darüber, dass ihre Amazon-Konten nach dem Upload unverschlüsselter Serien und Filme in den Cloud-Speicher des Online-Händler unvermittelt geschlossen wurden. In einigen Fällen transferierten die betroffenen Anwender mehrere Terabyte an Filmmaterial.

Amazon Plex

Amazon schließt Konten von Plex Cloud-Nutzern

Die Wahrheit dürfe, wie immer, irgendwo dazwischen liegen.

A few weeks ago we shared with you that we’ve had technical challenges integrating Amazon Drive with Plex Cloud. The team has worked to address these issues and to expand storage options by introducing support for Google Drive, Dropbox, and Microsoft OneDrive, all of which are working great. Unfortunately, the challenges with Amazon Drive have proven insurmountable at this time, so we have decided to remove Amazon Drive for the foreseeable future. Current beta users with a linked Amazon Drive account will no longer be able to use Amazon with Plex Cloud after December 31st 2016.

Danke Jonas.

Laden im App Store
‎Plex: Film & TV
‎Plex: Film & TV
Entwickler: Plex Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Dez 2016 um 15:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    12 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33954 Artikel in den vergangenen 5504 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven