iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Ab sofort: Amazon Drive mit unbegrenztem Cloud-Speicher

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Der Online-Händler Amazon hat heute sein Cloud-Speicher-Angebot Amazon Drive in Deutschland ausgebaut und bietet gegen eine Jahrespauschale von 70€ zukünftig unbegrenzten Speicherplatz für Fotos, Videos, Musik, Dokumente und mehr an.

Drive

Nach der dreimonatigen kostenlosen Testphase kostet das „Amazon Drive“ also nur 6 Euro pro Monat und schlägt die Angebote von Dropbox (8,25€ pro Monat für 1TB) und Apple (9,99€ pro Monat für 1TB) damit eindeutig.

Laut Amazon können eine unbegrenzte Anzahl an Dateien auf dem Amazon Drive gesichert werden, die Auto-Save-Funktion übernimmt den Upload von Fotos und Videos von mobilen Geräten. Alle Dateien sind jederzeit in höchster Auflösung abrufbar.

David Nenke, bei Amazon zuständig für das Amazon Drive erklärt:

Die meisten Menschen haben unzählige Erinnerungen von Geburtstagen, Ferien, Feiertagen und alltäglichen Momenten auf zahlreichen verschiedenen Geräten abgespeichert. Und sie wissen nicht, wie viele Gigabyte Speicher sie benötigen, um alles gefahrenfrei zu sichern. Mit dem neuen Service, den wir heute auch in Deutschland eingeführt haben, müssen sich Kunden nicht mehr um Speicherplatz sorgen. Sie erhalten Zugriff auf eine kostengünstige und sichere Lösung zum Speichern einer unbegrenzten Menge an Fotos, Videos, Filmen, Musik und Dateien an einem zentralen Ort.

Keine Extrawurst für Prime Mitglieder

Laut Amazon sollen Prime Mitglieder, die bereits den unbegrenzten Fotospeicher nutzen, zum „unbegrenzten Speicherplatz“ wechseln, um zusätzlich zu ihren Fotos nun auch Videos und andere Dateien sichern zu können. Ein Rabatt für Prime Mitglieder ist nicht vorgesehen.

App Icon
Amazon Cloud Drive
AMZN Mobile LLC
Gratis
33.6MB
Freitag, 29. Jul 2016, 17:13 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den USA billiger, Server sind die gleichen. UI ebenfalls in deutsch. KK reicht.

    • Ich empfehle acd_cli oder Arq Backup damit man die Daten auch fein encrypted.
      Ich habe mittlerweile 14TB oben

      • Pack doch mal links rein, heißt das KK deutsche KK oder braucht man eine US KK ?

      • Sind die Daten von deiner Seite aus verschlüsselt?

      • Verschlüsselung

        Entweder acd_cli mit Encfs oder einfacher Arq Backup kaufen.
        Arq Backup verschlüsselt und hat ne GUI.
        Ich lade mit Arq Backup alle verbundenen Laufwerke des NAS auf Amazon hoch.

      • Deutsche KK , Adresse in den USA – halt ein Amazon US Konto (ich hab da eine „richtige“ über Borderlinx, kannst natürlich auch den McDonalds deines Vertrauens nehmen)

      • Wie bekommt man 14 TB mit sinnvollen (!) Sachen zusammen?

      • Frage ich mich auch grad, und vorallem so wichtig, dass man es verschlüsseln muss.

        Und selbst mit einer 100 MBit-Leitung braucht man ca. 14 Tage (!) um alles wieder downzuloaden. Von der Zeit, die es zum Upload gebraucht hat bei den üblichen asymmetrischen Anbindungen, will ich gar nicht erst reden…

      • Auf welche Geschwindigkeit kommst du?
        Ich habe das heute probiert, erst mit der App, dann mit Netdrive und komm auf 4mbit lesen und 0,5mbit schreiben, also völlig unbrauchbar

      • Lesen keine Ahnung – bin noch am schreiben… mit maximaler Auslastung bei mir ca 100Mbit. Viele kleine Dateien erreichen natürlich keine hohen Geschwindigkeit nimm mal ne große

      • Dr.Koothrappali

        14TB was?

        genau weil solche Leute wie du es total übertreiben ziehen alle anbieter diese angebote früher oder später wieder zurück!

    • wenn ich das verssuche, werde ich direkt zum dt. Amazon weitergeleitet und da sind es dann wieder 70€ – schade. Oder wie geht´s?

  • Also bei den überzogenen Hardwarepreisen sollte Apple schon lange auch die cloud komplett kostenlos machen! Fand das schon immer unverschämt, obwohl es nicht teuer war!

    • Ich glaube ja die bezahlen fuer ihre severlandschaften aehnliche speicherpreise wie wir bei amazon. Also ca 100€ fuer 50gb…da ist es kein wunder, dass die cloudpreise sind wie sie sind ;)

    • 5GB kostenlos nur für dich. Möchtest du mehr? Dann musst du wohl mal nen Euro pro Monat investieren. Ich bin dafür das die Angebote Geld kosten sonst läd einer einfach mal 14TB als Backup in die Cloud.

      • @ dude, Sebo069, …

        Und warum soll einer nicht 14 TB Daten hinaufladen?

        A) Die Cloud wird als Backup propagiert und, dass man von überall mit allen Geräten darauf zugreifen kann.

        B) Wenn ich für 70 Euronen unlimitierten Platz bekomme, dann darf ich alles, was ich habe, hinaufladen. So viel wie ich nur kann und so lange, wie es halt dauert

        C) Microsoft hatte schon seine Erfahrungen mit unlimitiertem Speicher gemacht und das wurde lang und breit auseinandergenommen. Nachahmer (hier Amazon) können sich nicht damit herausreden, sie hätten das nicht gewusst.

        D) Wenn ich Daten in die Cloud lade, empfehlen Experten, dass man diese verschlüsseln soll. Laien hinterfragen das oft.

        E) Da jeder ein Recht auf Privatsphäre hat, ist eine Verschlüsselung sinnvoll, damit nicht jeder Schnösel darin herumstöbern kann, wenn er sich Zugriff dazu verschafft.

        F) Was jemand an Daten hat, ansammelt oder erarbeitet hat, ist Privatsache, sofern der Inhalt nicht im Widerspruch zum Gesetz steht.

        G) Die Regel von Amateuren „Ich habe ja nix zu Verbergen“ wird von ihnen selbst dann zur Ausnahme gemacht, wenn es sie selbst betrifft. Sie sind nicht bereit alles jedem überall zu zeigen, sagen oder über etwas zu reden.

        H–Z) … da gäbe es noch Einiges

        Schönes Wochenende

      • Mir würde es schon reichen, wenn man als treuer Applekunde pro gekauften/registrierten Gerät 5GB bekommt.

      • Sign!

  • Okay. Wem traut ihr bei einer Cloud-Lösung eher die Daten an?! Dropbox (2GB gratis), Google Drive (16GB gratis), OneDrive (15GB gratis) oder doch lieber Amazon bezahlen und unbegrenzen Speicher haben?!

    • Wie wäre es mit Flaschendrehen?!?
      Wenn Du das einigermaßen sicher haben willst hilft nur ein eigener NAS/Server und dann alles verschlüsseln. Pech hat man „nur“ wenn die Bude abfackelt bzw. jemand meint, dein Server steht bei ihm zu Hause besser rum.
      Ich nutze OneDrive zusammen im Paket mit Office (5 Lizenzen/5x1TB) für 49,99€ im Angebot. Sicherheit…tja…keine Ahnung.

      • Check alles richtig gemacht wenn es schnell , sicher und praktikabel haben möchte!!

    • Microsoft in Google haben meiner Erinnerung nach beide schon Leute and FBI geliefert… Ich denke die schauen alle mehr oder weniger offen da rein.

      • Also als Fazit lieber keine vertraulichen Daten in die Cloud speichern und lieber das beste Angebot mit dem größtmöglichen Speicher nehmen, in dem Fall GoogleDrive. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Fotos kann ruhig bei Apple speichern, denke ich.

      • Benutzt du das? Ist das gut? Verwendest du es lieber als Google oder Microsoft?

      • Dann kann man es auch gleich sein lassen. Wer seine Daten Kim Dot Com anvertraut dem ist eh nicht mehr zu helfen.

  • Hatte Microsoft nicht auch mal ein Angebot für unbegrenzten cloud Speicher? Haben sich dann aber gewundert, als es Leute mit 40tb Film Mediatheken gab.

  • Wie lange es wohl dauert, bis Frau Unbegrenzt einen nummerischen Freund bekommt?

  • Mein Tipp: Bei 1&1 unlimited Webspace mieten (0,99€ im ersten Jahr, danach 4,99€) und owncloud selber installieren

    • Jau…da waren schon ZWEI MAL meine gesamten Daten 470 GB weg…also richtig weg. Und außer einem „das tut uns wirklich Leid“ kam nichts. Und das drotte (3.!!!) mal nach dem Wechsel auf VDSL…weg weil jemand meinen Tarif erst gekündigt gestellt und danach neu eingerichtet hatte.
      NIEMALS WIEDER 1&1 CLOUD…NIEMALS.
      Ansonsten bin ich mit 1&1 (100/40 VDSL) sehr zufrieden.

      • Darfst dich für die Leitung bei der Telekom bedanken ;)

      • Klar. Weiß ich. Wenn die Telekom auch ein gleichwertiges Angebot hätte wäre ich wahrscheinlich schon dort. Aber dann müsste ich mtl. das doppelte zahlen. Nöö…
        Ich habe hier 100/40 Netz (nachgemessen :-)), Festnetz- und Auslandsflat, 10 Rufnummer, eigene Domains, mehr als ausreichende und unbegrenzte Emailpostfächer, Junk- u. Virenscanner beim Provider, 4 Handykarten davon eine mit Internetnutzung 300 MB für meinen Sohn, Onlinespeicher (Nutze ich nicht, s.o. ), Homepage…und das alles für mtl. 55€

    • WEBSPACE?! Dann ist alles schön über http abrufbar – sehr sicher … .. .

    • 1&1? Ernsthaft? Ist das eine Empfehlung oder willst Du nur alle systematisch verarschen?
      Scheint ja als würde deren Werbung weiterhin funktionieren…

      • Sowas von mein ernst. Ich kenne keinen der (bis auf die normalen) Probleme mit dem Provider hat/gehabt hat.
        Und mein größtes Problem habe ich hier geschildert. Wenn Du nur trollen willst o. K. , wenn Du substanzielle Fragen hast…dann raus damit.

      • Arbeite jetzt seit Jahren in einer Marketingagentur im Online Bereich. Referenzen sind die mobile EA-Webapplikation oder auch der Fast-Path für die Gamescom von EA. Haben mehrere Maschinen bei 1&1 angemietet und die Probleme halten sich alle im normalen Rahmen. Einen großen Datenverlust gab es noch nie.

    • Also 1&1 kannste vergessen. In den AGB steht klar, nur Daten für die Webprojekte.

      Alles andere wie Backups oder etc. ist untersagt.

      Und glaub mir, die prüfen das.

  • Amazon begeistert mich mehr und mehr. Ich bin echt am überlegen von Apple zu wechseln. Ich sehe derzeit das Apple ziemlich hinterher hinkt mit ihren Online Angeboten.

    • Apple hinkte schon immer hinterher mit dem Online Angebot. Von allem was irgendwie mit cloud zu tun hat ganz zu Schweigen. Da kann man ganz froh sein, wenns mal für ne Weile konsistent funktioniert.

  • Wie kann man denn als Prime Nutzer den aktuell schon inkludierten, unbegrenzten Foto Speicher nutzen? Das ist mir noch überhaupt nicht aufgefallen…

  • Kann man bei Amazon auch zB eine Datei hochladen und den Link an andere weiterleiten ? Oder Ordner mit anderen Usern sharen ? Das ist das was ich bei Dropbox viel benutze um anderen Leuten einen Download Link zukommen zu lassen…

  • Dieses Angebot gab es doch schon länger, auch in Deutschland! Ich zahle knapp 50€ jährlich und habe dann unlimitierten Speicher. Jetzt haben sie es wohl erhöht, aber ich sehe jetzt daran nix neues.

    Und wie kommt ihr auf 8,25€ pro Monat für 1TB Dropbox Speicher? Dropbox kostet monatlich 9,99€!

    • Hubic, tolles Angebot Annett: Up- und Download auf 10mbit begrenzt, also sinnlos.
      Ich hab’s getestet, quälend langsam.

    • hubic limitiert auch arg
      The bandwidth is limited to 10 Mbit/s upstream and downstream. The connection speed also depends on the quality of the Customer’s internet connection.
      klein in den AGB nachzulesen…

  • Wo sind die Server überhaupt für die deutschen Amazon Drive Kunden? In Deutschland, oder in der EU verteilt ?

  • Gibt’s ne Synologyapp? Weiß das jemand?

  • Im Vorstand von Dropbox sitzt Condoleezza Rice, die Verantwortlichen für den Überwachungswahn (nicht nur) durch die NSA. Nach meiner Meinung dient Dropbox hauptsächlich dem Zweck, amerikanischen Geheimdiensten erleichterten Zugang zu Daten zu verschaffen. Aber das interessiert ja keinen mehr…

    • Ich hab da in erster Linie meine Schulungsmaterialien. Wenn die NSA bspw. SQL lernen will mit meinen Materialien, sollen sie doch. ;)

    • Ui, ich hoffe du hast den Kommentar hier hinter einem Proxy verfasst, sonst kann das ganz böse für Dich enden.

      Übrigens, gerade bei dem Wetter sollte ein Aluhut alle 3-4 Tage gewechselt werden, sonst fängt es ganz schön zu stinken an.

    • @Cartman Wenn Dich die Meinung des Foristen hier nicht interessiert, dann ignoriere Sie doch einfach. Findest Du an seinen Einwänden irgendetwas Falsches, weise Ihn und uns darauf hin. So etwas nennt man dann Diskussion. Beiträge, wie „Aluhut, Gutmenschen, geh doch rüber in die DDR, wenn’s Dir hier nicht paßt“ sind albern und zeugen nicht gerade von demokratischer Kinderstube.

  • Komisch… ich habe mich angemeldet, Bankdaten eingegeben und klicke auf „Start your free 3-month trayl – pay later“ und nichts passiert. Mit verschiedenen Browsern nicht. Hat jemand das gleiche Problem?

  • Jeder mit Office 365 hat sonst auch 1TB bei onedrive und das dürfte für 99% der User auch vollkommen ausreichend sein.

    • Office 365 Home habe ich auch. Immer im Angebot bei Amazon für 49€/a. 5 eigene Accounts angelegt und somit 5TB insgesamt bei Onedrive. Sync klappt prima mit der Synology.

  • Ich würde das schon gerne wissen, wo meine Daten lagern und welches Datenschutzgesetz damit zugrunde liegt.

  • Habe zwei NAS. Eins bei mir und eins beim Schwager. VPN und das vom Schwager verschlüsselt. Die Cloud ist also bei mir redundant. Und ich bin Herr darüber. Amen

  • Also ich habe das jetzt auch mal getestet. Leider bietet QNAP das Amazon Drive noch nicht als „Backup“ an, ich hoffe das ändert sich noch.

    Habe volle 50 Mbit/s Upload, das ist natürlich ein großer Vorteil im Gegensatz zu den vielen anderen Anbietern.

    Kann die Dateien zwar zur Zeit nur „Synchronisieren“ aber besser als gar kein Backup :)

  • Dropbox ist inzwischen in fast allen Apps integriert, die Cloud Integration haben. Amazon hat da noch Nachholbedarf.
    Zur Diskussion von oben wg. 14TB: das sind doch Einzelerscheinungen, soviel hat doch kein normaler user. Wer Pi auf unendlich viele Stellen berechnen und die Zwischenergebnisse in die Cloud hauen will, der lässt in der Muckibude in der Dusche auch das Wasser laufen und schaufelt sich beim All-you-can-eat-Chinesen im Zweifel 14 Teller voll für 9,95 € nur weil er’s kann. Klingt für mich nach digitalem Futterneid.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven