iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Kaufempfehlung von Xiaomi

Nach der Hitzewelle: Xiaomi S2-Ventilator mit App für 75 statt 129 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
78 Kommentare 78

Mit Blick auf das zurückliegende Wochenende und die anfälligen Lieferketten gilt in diesem Jahr noch mehr, was bereits in den vorangegangenen schon zutraf: Nach wenigen Wochen im Hitzesommer werden auch die letzten Baumarkt-Ventilatoren ausverkauft und die Preise, selbst für sonst günstige Kaltluft-Quellen astronomisch steigen. Gut beraten sind damit all jene Anwender die in Sachen Ventilator schon frühzeitig zugreifen. Eine Chance die beim Xiaomi 2S noch besteht.

Xiaomi S2 Ventilator Laufen

Mit Akku, App und „natürlichem Wind“

Der Ventilator mit App-Steuerung, Akku und „natürlicher Windabstrahlung“ geht aktuell für für 74,99 Euro statt 129 Euro über den Tresen und bleibt auch im dritten Jahr seiner Verfügbarkeit weiterhin eine ausgesprochene Kaufempfehlung.

Auf ifun.de zum Marktstart ausführlich vorgestellt, wird der Xiaomi 2S per WLAN in das Heimnetz eingebunden und kann anschließend über die offizielle Xiaomi-Applikation gesteuert werden. Während sich am Ventilator selbst lediglich vier Geschwindigkeitsstufen wählen und das aktive Rotieren des Kopfes zu- bzw. abschalten lässt, lassen sich in der App der Schwenkwinkel sowie die exakte Geschwindigkeit des Ventilators in 100 Stufen festlegen.

Schwenkwinkel und Geschwindigkeit

Zudem hat man hier die Möglichkeit zwischen regulärem Betrieb und der Natur-Stufe zu wählen, die die Geschwindigkeit mit zufälligen Intensitätsveränderungen so beeinflusst, dass sich der abgestrahlte Wind mehr wie ein natürlicher Luftzug und weniger wie konstant laufender Ventilator anfühlt – vor allem nachts ein nettes Alleinstellungsmerkmal.

Xiaomi S2 1400

Und nachts kann der flüsterleise Xiaomi 2S auch mit empfindlichen Ohren problemlos durchgelaufen werden lassen. Der mit einem Akku zum leichten Raumwechsel ausgestattete Ventilator ist fast unhörbar und bringt es auf bis zu 16 Stunden ununterbrochener Laufzeit. So lange der Xiaomi 2S noch verfügbar ist, können wir diesen aus nunmehr dreijähriger Erfahrung in den eigenen vier Wänden wärmstens empfehlen.

Produkthinweis
Smartmi Standing Fan 2s Akku Standventilator (24W DC Motor, 29dB, bis zu 20 Std Akkulaufzeit, 4 Oszillationswinkel,... 74,95 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Jun 2022 um 07:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann ich den auch am Kabel laufen lassen oder nur über Akku betrieb? :)

    • Meines Wissens nicht „nein“ aber er trägt sich wunderbar in Alexa ein.

    • Über Homebridge in HomeKit, ohne Probleme. Läuft hier so schon seit ein paar Jahren zuverlässig.

      • Mit Xiaomi Home Gateway, oder direkt?
        Hab noch nen Luftbefeuchter von denen, der geht nicht direkt :(

      • No front, aber was bringt ein Ventilator in HomeKit?

      • Lässt sich dann über Siri steuern. Ist schon praktischer als die Tasten zu klicken oder die Xiaomi App zu starten und darüber zu steuern.

      • Läuft hier schon seit EIN PAAR JAHREN? Das Ding gibt es aber noch nicht seit ein paar Jahren.

      • zum Beispiel automatisches abdrehen, wenn man rasch weg musste und darauf vergessen hat

        Oder Nachts als Unterstützung zum Querlüften

      • Wir haben unseren jetzt 2 Jahre, also sprich gibt es den schon ein paar Jahr. Die ifun.de Redaktion schreibt das sie ihn jetzt sogar schon 3 Jahre nutzen!!

      • Danke mcKay, wollte ich auch sagen…

      • Vielleicht, um eine Automation zu erstellen, dass der automatisch ausgeschaltet wird, wenn die Temperatur nachts unter 20 Grad fällt.
        Hab ich selbst nicht, wäre aber evtl. ganz praktisch, um Strom zu sparen.

      • Ein paar ist laut Definition zwei, wenn es also schon 3 Jahre auf dem Markt ist kann das sehr wohl zutreffen, nur so als Randbemerkung ;)

      • @Pristo: nein, ein Paar ist per Definition zwei. Ein paar ist mehr als eins :)

    • Jein, du kannst den halt schön z.B. in HomeAssistant einbinden und auch über die Xiaomi App komplett steuern. Geschwindigkeit, Drehen, Timer etc. also der kann mehr als nur stumpf An/Aus.
      Und auch für den Preis echt gut und auch von der Verarbeitung her kann man nicht meckern (definitiv besser als ein 50-70€ Ventilator ausm Baumarkt)

    • In Alexa wird er bei mir nicht gefunden. Per Xiaomi-app alles o.k.

      • Man benötigt den „smartmi Family“ Skill.

      • Hallo ROP,
        ich habe den Ventilator jetzt in Alexa eingebunden.
        Aber außer ein und aus akzeptiert das Teil keine Befehle.
        Das ist ja schon gut, aber ich würde gerne auch die Stufen wählen.
        Eine Liste der Kommandos habe ich leider nicht gefunden.
        Hast Du mir einen Tipp?
        Schon mal Danke – Reiner

      • Hallo Reiner, ich bin grad im Urlaub, also nicht zu Haus, insofern kann ich grad nix testen. Aber ich glaube mich daran zu erinnern, dass es sich tatsächlich darauf beläuft den Ventilator per Alexa an- und auszuschalten. Das ist zwar sehr wenig, aber immerhin. ;)

      • Hallo ROP,
        Zuerst mal einen angenehmen Urlaub und danke, dass Du Dich trotzdem gemeldet hast.

        Inzwischen habe ich es geschafft.
        1 – Den MI – Account auf dem WEB.Interface mit Mailadresse und Kennwort anlegen.
        2- In der App den gleichen Anmeldenamen verwenden
        3- Unter Alexa WEB den Skill mit den angelegten Zugangsdaten aktivieren, vorher den evtl. aktivierten Skill löschen.
        4- Nach neuen Geräten suchen, den in der App ggf. benannten „Ventilator“ finden und dann geduldig abwarten (ca. 3-5 Minuten)
        5 – Danach konnte ich folgendes via Sprachbefehl ansagen

        – Ventilator ein/aus
        – Ventilator Natur (es wird die Stufe abgefragt), dann 1 bis 4

        Das schalten in den „Normal/Standard“ Modus via Sprache habe ich nicht gefunden
        Viele Grüße aus Ulm – Reiner

    • Meine Ventilatoren gehen erst per Touch oder Fernbedienung an, nicht wenn ich Strom anschalte.

  • …exakte Geschwindigkeit des Ventilators in 100 Stufen festlegen…
    Kann man genau einstellen, aber geht trotzdem nur auf die verfügbaren Stufen.

    • Er hat 100 per App einstellbare Stufen, also 97 mehr als die meisten.
      Am Gerät sind es 4 große Stufen die per Taster durchgeschaltet werden können. Er macht dort also Sprünge von je ungefähr 25 Stufen.
      Diese fein granulare Abstufung ist im täglichen Betrieb mehr als ausreichend.
      Meistens reichen die 4 Sprungstufen, können aber bei Bedarf in der App noch fein nach oben oder unten angepasst werden.

    • In der App kann ich alle 100 Stufen einstellen und der Ventilator richtet sich auch danach.

    • Mit der App kann man innerhalb jeder Stufe hundertstelgenau einstellen ;)
      Funktioniert aber nur im Kabelbetrieb.

      • @babette, funktioniert auch im Akku-Betrieb, allerdings nur die ersten 15min, danach schaltet sich das WLAN ab.

  • Plus der „Natur“ Modus, der die Geschwindigkeit auf und ab pulsieren
    lässt und dabei fast lautlos ist.

  • In Automationen einbinden. Wenn Temperatur höher wie 23 Grad = Ventilator einschalten.

  • Wer häufiger den Akku-Betrieb nutzen möchte, sollte sich mal den Fan Pro anschauen. Durch das magnetische Ladekabel deutlich komfortabler zu nutzen.

  • Sehr nützlich ist, dass der Oszillationswinkel flexibel eingestellt werden kann. Die meisten Ventilatoren schwenken viel zu weit. Bei diesem Gerät kann man zum Beispiel 60 einstellen, was für die meisten Schlafzimmer perfekt ist.

  • Hat sich irgendwo schon jemand angesehen wohin die Apps so überall hin ‚telefonieren‘ – in einigen Bewertungen steht drin dass die wohl sehr viele Daten zum Hersteller schickt (was genau bleibt unklar) – vermutlich würde es ja reichen die entsprechenden Server zu blockieren, gibt es da eine Liste?

    • Ich wäre sehr daran interessiert, das Ding zu rooten, wie z.B. die Roborocks.
      Hat da jemand einen Tipp?

    • Im Router den Zugang ins Internet blockieren und nur Zugang zum lokalen Netz erlauben. Bei der Fritzbox heißt das „Kindersicherung“. Und schon ist Ruhe. Habe ich bei meinem Samsung Smart TV gemacht. Was der an Daten raushaut (jetzt nicht mehr :-) ) ist schier unglaublich. Die andere Methode ist pi-hole. Einfach im Log nachsehen, was nach dem Einschalten des Ventilators so an Verbindungen aufgebaut wird und die dann in die Blacklist von pi-hole übernehmen.

      • Ich hab den 3er mit Fernbedienung und Ionisierung zusätzlich zu diesem. Wenn ich den Internetzugang in der Fritz.Box sperre, funktioniert die App. nicht mehr.

      • Das ist ein Riesenproblem mit allen Geräten, die nur mit Cloud-Zugang funktionieren. Mal abgesehen von den Daten, die da abgezogen werden: wenn der Internet-Zugang mal weg ist (z. B. durch einen gestörten Anschluss), dann geht nix mehr. Oder der Betreiber des Servers, auf dem das Zeugs läuft, macht pleite oder stellt den Server ab – dann hat man nur noch teuren Elektroschrott. Mal abgesehen davon, dass zum Einschalten der Stehlampe zuhause IP-Pakete um die halbe Welt bis nach China wackeln müssen.

      • Ich hab meinen heute von der Cloud angeschnitten.

        Zutatenliste:
        ioBroker
        Skript von Pittini
        Ventilator in FritzBox via Kindersicherung von Internet getrennt
        Gerät wieder aus XiaomiCloud gelöscht
        XiaomiApp gelöscht

        Ergibnis: Voll fernbedienbarer und komplett in Automationen integrierbarer Ventilator ohne Datenabfluss und Cloudabhängigkeit.

        Das Skript bedient den Ventilator direkt im eignen Netzwerk ohne Internet

  • Das Teil kann ich auch nur Empfehlen. Läuft bei uns seit zwei Jahren.

    Off Topic – Hat jemand eine Empfehlung für nen Smarten Deckenventilator?

  • Hi,
    Jetz wo ich in bei …. n bestellt habe… bei Cyberport bekommt ihr den Ventilator für 69.-…

  • Der Ventilator ist richtig, richtig gut. Klasse verarbeitet und unendlich leise. Hab einen miesen Schlaf, aber mit dem geht das auch die Nacht über. Aber: Die App ist gruselig. Nicht nur, dass man einen Account bei Xiaomi braucht. Sie ist schlecht übersetzt und hat einige Design-Patzer. Anbindung an Alexa und Google Assistant sind möglich, aber zumindest an Google war es ein Pain. Das lag daran, dass der benötigte GHome Skill einen ganz kruden Namen trägt. Alles eher meh. Wer aber die detailierten Settings nicht braucht: Die Fernbedienung tut ihren Dienst.

  • Das ist doch nicht das Original oder? Die beiden „Originale“ heißen „Mi Smart Standing Fan 2“ für 99,99 € und „Mi Smart Standing Fan 2 Lite“ für 79,99 €.

  • Hat jemand eine Idee, wie man den Akkustand herausfinden kann? Ich muss immer auf Verdacht aufladen…

  • Bei Cyberport in München (Galeria Kaufhof Shop in Shop) ist er auch noch abholbereit verfügbar für 69€.

  • Top Teil, hab den damals auch zum ähnlichen Kurs bekommen. Wird überall aufgestellt wo er gebraucht wird.

  • Wir haben den schon seit zwei Jahren. Super Teil, der beste Ventilator, den ich in den letzten 40 Jahren hatte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6112 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven