iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
Kooperation mit Clark

N26 Insurance: Mobile Bank will Versicherungsservice anbieten

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Die mobile Bank N26 bietet unter der Bezeichnung „N26 Insurance“ künftig auch einen digitalen Versicherungsservice an. In Kooperation mit dem Versicherungsunternehmen Clark soll die N26-App zur „One-Stop-Anwendung für alle finanziellen Angelegenheiten“ werden.

N26 App Versicherung

N26-Kunden sollen künftig die Möglichkeit haben, all ihre Versicherungsangelegenheiten über die App zu verwalten. Dazu zählt auch die Anmeldung von Schäden oder sonstige Kommunikation mit dem Versicherer. In Planung ist darüber hinaus eine Art Preisvergleich für Versicherungen, mit dessen Hilfe das Unternehmen die eigens angebotenen Tarife schmackhaft machen will. Bestandskunden sollen im kommenden Monat Zugriff auf Beta-Version des Angebots erhalten.

Diese Kooperation ermöglicht es N26 Kunden, ihre Versicherungen vollständig digital in der N26 App zu verwalten. Anstatt hunderter Seiten Versicherungspapiere werden Kunden alle wichtigen Informationen auf einem einzigen Bildschirm haben.

Laden im App Store
N26 – Banking by Design
N26 – Banking by Design
Entwickler: N26 GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 26. Jun 2017, 12:16 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Top! Bin gespannt und freue mich darauf zukünftig alles an einem Ort zu haben. Nutze N26 Black als Hauptkonto und bin mega zufrieden.

    • Aus Interesse: hattest du denn auch schon mal Probleme oder Bedarf am Kundenservice?

      In meinem Arbeits- / Bekanntenkreis wird seit knapp einem Jahr nur noch gekündigt weil alle unzufriedener werden.

      • Ich hatte mal telefonischen Kontakt aufgrund Handywechsel. Ich konnte das alte Gerät nicht mehr abmelden weil es nicht mehr da war.

        Mir wurde schnell und sehr freundlich geholfen, nachdem zig Sicherheitsfragen abgefragt wurden.

        Ich nutze das Konto so aber auch nur als kleines Sparkonto wovon ich dann meistens spiele oder andere Anschaffungen für den Haushalt tätige.

      • Ah ok, danke. Also eigentlich nix wo man hätte tätig werden müssen.
        Hatte leider wiederholt tatsächliche Probleme „Support“ war wieder schnell noch hilfreich :(

  • sehr gut – gewisse standard sachen wie haushalt, könnte ich mir gut vorstellen, dass sich so vertreiben lässt.

    ich wünschte mir endlich eine versicherung, die „gute“ kunden, so wie ich einer bin bevorzugt, und andere kündigt – sprich leute wie ich, die nicht oft anrufen und auch so gut wie nie schäden haben.

    ich sehe nicht ein, warum wir „braven“ immer wieder überall für die anderen mit sozialisieren – finanzieren sollen

    • Du hast da was nicht verstanden. Der Sinn einer Versicherung ist es, dass es Kunden gibt die Schäden haben und welche die keine haben. Nur so ist der Versicherungsfall finanzierbar. Ist ein Solidarprinzip. Und wie soll N26 sicher stellen dass es nur „gute“ Kunden hat?

      • Es gibt durchaus Versicherungs-Paket nur für bestimmte Personengruppen (bspw nur für Beamte, Büroabgestellte etc)

    • Da hat jemand das Prinzip der Versicherung verstanden

    • Du weißt aber schon wie eine Versicherung funktioniert? Am besten Zahlst du einfach alles selbst, da du die Versicherung ja sowieso nicht benötigst.

    • Wenn du uns jetzt noch erklärst wie eine Versicherung diese ex-ante Informationsproblematik überwinden kann, dann stell ich dich sofort ein ;)

      • auf ein vernünftiges kommentar gibts klarerweise eine antwort.

        illegalerweie könnte man die zahlungseingänge des kontos datentechnisch auswerten … sind hier oft versicherungs-zahlungseingänge – boom

        andererseits könnte man, wenn man die leute versichert hat, dann eben auch profiles erstellen – und entsprechend kunden optimieren und die daten weiterverkaufen – machen die denke ich sowieso schon die versicherungen – zumindest im kfz bereich

        und an alle hater – es geht nicht darum , wenn jemand begründet einen versicherungsfall hat, sondern die leute, die das oft haben und die auch sonst durch anrufe etc. viel aufwand generieren.

    • Hoffentlich kündigt man dir direkt nach dem ersten Versicherungsfall… mal drüber nachgedacht warum man für 50€ im Jahr Haftpflicht einen Schaden i. H. v. 25 mio absichern kann? Weil das Kollektiv die Beiträge erbracht hat.

    • You made my day *lach* Also wenn N26 aus solchen Kunden besteht, dann gute Nacht.

    • Spätestens wenn Du mal persönliche Hilfe im Schadenfall benötigst, wirst Du Deine Aussage überdenken. Die Hilfe eines Versicherungskaufmanns vor Ort, der professionell aufgestellt ist, ist ein Vielfaches der ersparten Prämie Wert!

    • Und sobald der erste Versicherungsfall bei dir eintritt, kündigt dich deine Versicherung sofort und andere Versicherungen nehmen dich nicht mehr auf weil du ein „schlechter“ Kunde geworden bist. Und beim zweiten Schaden bist du finanziell ruiniert. Das macht Sinn was du schreibst, ich wäre auch dafür.

    • Doch das ist meines Wissens so, kenne nicht wenige die nach einem Schaden von unter 500€ eine so saftige Beitragserhöhung bekamen dass trotz jahrelanger Mitgliedschaft andere Versicherungen in Frage kamen.

      Will nicht wissen wie die mit Leuten umspringen die die Versicherung wie von dir beschrieben „strapazieren“.

  • Sauber, nutze Clark schon länger, ebenso wie N26. Bin gespannt wie das in die Banking-App integriert wird.

  • Man sollte dabei dringend darauf hinweisen, dass man mit Nutzung dieser App automatisch einen Maklervertrag eingeht. Das bedeutet dass der ursprüngliche Versicherungsvertreter, mit dem man vorher zum Beispiel vor Ort persönlichen Kontakt hatte, in Zukunft nichts mehr für einen machen kann! Diese Tatsache wird leider immer wieder verschleiert.

  • Hat das einfluss auf die provision für den Makler…

  • Wollten die nicht noch was raus bringen wo man für sein Geld Zinsen bekommt?

    • Ich warte sehnsüchtig auf ein Tagesgeldkonto. Mir sind die Zinsen relativ egal, aber ich nutze N26 als Hauptkonto und will mein Erspartes gerne abseits des Girokontos „parken“ und trotzdem jederzeit verfügbar haben.

      • Ähm wozu? Aktuell gibt es doch nix auf Tagesgeldkonten und wenn dir Zinsen eh egal sind, warum dann nicht auf dem Giro lassen? 0% sind 0% egal auf welchem Konto.

        Ich würde mir eher statt Versicherungen ein sinnvolles Online Depot wünschen.

      • Seit ich N26 habe, hab ich genau das probiert – funktioniert nicht so gut. Auf einem Tagsgeldkonto ist das Geld „sicherer“ vor mir.

      • @Max:
        Weil ich mein Erspartes „parken“ will, wie ich oben schon geschrieben habe. Ich möchte es einfach nur gerne „trennen“ von meinem Girokonto und trotzdem jederzeit drankommen können. Und da ist ein Tagesgeldkonto genau richtig.

  • Kein Wunder das die Branche immer mehr kaputt geht bei solchen Kunden…

    • Ach dann sollen die Kunden doch zu N26 gehen. Was ich hier schon alles gelesen habe. Auf solche Kunden kann ich gerne verzichten. Das sind dann diejenigen die am meisten Arbeit machen und mit denen man nur Ärger hat.

      Und ja. Ich arbeite selber in der Versicherungswirtschaft im Außendienst. Das macht am meisten Spaß direkt vor Ort die Kunden zu besuchen und persönlich zu betreuen.

  • Im Prinzip gefällt mir das Konto und ich habe es auch nur noch, weil es nicht in der Schufa steht und man es somit ruhig nebenbei laufen lassen kann. Denn ansonsten kann man das Konto nicht gebrauchen.
    In Deutschland kann man ohne Girocard nichts anfangen. Zuerst muss man froh sein, dass überhaupt Kartenzahlunt akzeptiert wird und dann meistens Girocard. N26 bietet 0,0 Mehrwert, denn ich hatte schon hin und wieder Kontakt mit dem Kundenservice und der ist grauenvoll. Wie kann man nur 3 Wochen brauchen, um eine Mail zu beantworten? Telefonnummern werden erst garnicht öffentlich präsentiert. Es geht hier um Bankgeschäfte und ohne Service ist die Bank der letzte Reinfall. Jeder der was anderes behauptet soll erstmal korrekt argumentieren, wie man so ein Verhalten entschuldigen kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven