iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 370 Artikel

BMW fragt Kundenwünsche ab

„My BMW“-Funktionen kommen auch auf die Apple Watch

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Mit der Ablösung der BMW Connected App durch die neue App My BMW ist die Anbindung an die Apple Watch unter den Tisch gefallen. Der Autobauer bietet seine Mobilitäts-App derzeit ausschließlich für das iPhone optimiert an. Doch soll sich das bereits in naher Zukunft ändern: BMW hat bereits zugesichert, mit einer der nächsten Versionen seiner App My BMW auch die Apple Watch zu unterstützen und bietet Nutzer der App darum, die Entwicklung zu unterstützen.

My Bmw Apple Watch App

In einer Umfrage befragt BMW App-Nutzer und Kunden derzeit zu ihren persönlichen Bedürfnissen rund um einen Apple-Watch-Ableger von My BMW. Dabei ruft der Fahrzeughersteller nicht nur Informationen zu den Nutzungsgewohnheiten ab, sondern will beispielsweise auch wissen, ob man ein Modell mit oder ohne LTE-Funktion benutzt. Wenn es um die im Zusammenspiel mit der Apple Watch gewünschten Funktionen geht, können Umfrageteilnehmer neun Vorschläge des Herstellers in einer persönlichen Rangliste platzieren. BMW hält hier die folgenden Funktionen als Vorschlag für die Integration in der Apple-Watch-App bereit:

  • Anzeige von Fahrzeuginformationen (Fahrzeugbild, Kilometerstand, Reichweite)
  • Anzeige des Fahrzeugstatus (Türen/Fenster geschlossen, Ladezustand)
  • Fernbedienung zum Ver-/Entriegeln der Türen und zur Aktivierung der Klimatisierung
  • Karte mit Live-Fahrzeugstandort und zum Senden von Zieladressen an das Fahrzeug
  • Live Fahrzeug-Benachrichtigungen (z.B. Alarmanlage, Ladeunterbrechungen)
  • Anzeige des Fahrzeugumfelds mit den Außenkameras (sofern verfügbar)
  • Verwalten von Services/Reparaturen (fällige Services, Terminerinnerungen, Statusverfolgung)
  • Anzeige von Park- und Lademöglichkeiten am Zielort
  • Anzeige der BMW Points (für Plug-in-Hybride)

Darüber hinaus können BMW-Kunden auch zusätzliche eigene Vorschläge für Funktionen in Verbindung mit der Apple Watch ergänzen. BMW will von seinen Kunden zudem wissen, ob sie in Verbindung mit der Apple-Watch-App gerne eine Komplikation zur Verfügung gestellt hätten, mit deren Hilfe sich Infos wie die Reichweite des Fahrzeugs in die Zifferblätter der Apple Watch integrieren lassen.

Interessierte Nutzer finden die Umfrage zum selbst ausfüllen hier bei BMW. Der Autohersteller ist für sein Engagement bei der Einführung neuer digitaler Funktionen bekannt. Wir konnten kürzlich erst daran erinnern, dass BMW als einer der ersten Hersteller Apples neue CarKey-Integration unterstützen wird.

Laden im App Store
‎My BMW
‎My BMW
Entwickler: BMW GROUP
Preis: Kostenlos
Laden
19. Aug 2021 um 08:58 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die App ist ziemlich praktisch und gut gemacht, allerdings lässt die Übertragung zum Auto zu wünschen übrig, da sollte noch viel im Hintergrund gearbeitet werden. Bspw wenn man die Lüftung einschaltet oder andere Dinge, wie Fenster fernsteuert, lässt die Reaktion des Fahrzeuges teilweise etlich Minuten auf sich warten (obwohl in der Stadt und gutem Empfang)

    • Die Geschwindigkeit der Übertragung verhindert jede sinnvolle Nutzung mit Ausnahme der Lüftung/Klimatisierung und dem Abruf von Informationen (Ort und Reichweite).

      • Also wenn ich neben meine Auto stehe und in der App bspw. aufschließe, dauert das maximal drei Sekunden …

      • Mein BMW schließt sich ganz automatisch auf, ohne das ich einen Knopf drücken müsste. ;-)

      • Bei mir dauert es teilweise auch bis zu einer Minute. Ok, er ist auch Bj 2015 mit 3G

      • Jetzt ohne 3G. Gleiches Problem.
        Insgesamt sind die ganzen CD Dienste zwar gut gedacht, aber sehr schlecht gemacht. Ich kann die Anzahl an Ausfällen garnicht mehr zählen. Und das für eine stattliche Gebühr…

      • Jup. Ich hab es aufgegeben dort anzurufen. „Oh ich sehe gerade, ihr Auto ist gar nicht mehr bei uns im System.“

    • Die haben es total verbockt. Die alte Connected-App war super. Termine aus dem Kalender konnte man direkt ans Auto senden etc

      Aktuell geht bei vielen nicht mal mehr die Übertragung von Zielen. Kalenderoption wurde komplett gestrichen.

      • Das kann ich absolut leider bestätigen. Für einen Technologiekonzern versagt BMW mit dieser App auf ganzer Linie. Einfach nur mega peinlich für bmw.

      • Conchita Tufuwurst

        Die Übertragung von Zielen funktioniert hervorragend. Ich nutze die Funktion häufig. Vielleicht liegt es an der Fahrzeugverknüpfung deines Connected Drive Accounts. Die Kalenderfunktion wird sicher noch kommen. Was du „verbockt“ nennst, nennt sich Priorisierung. Sie haben eine komplett neue App gebaut un implementieren die Funktion nach Priorität. Und wenn nur wenige den Kalender nutzen aber viele andere Funktionen, kommt das eben zuerst. Und BTW: sie haben auch aus Sicherheitsgründen die alte E-Mail Integration gekappt und bauen eine neue O365 Anbindung, die den Sicherheitsanforderungen von Unternehmern genügen. Das war nämlich vorher nicht der Fall. Spätestens wenn die neue O365 Anbindung kommt, wir der Kalender wiederkommen.

      • Nur nutzt unser Unternehmen aus Sicherheitsgründen kein MS Office mehr.
        ich hoffe, dass man auch normale Kalender einbinden kann

      • Stimmt, dass übertragen von Zielen funktioniert, sehr schnell. Leider fehlt zum Bsp. ein Verlauf von gesendeten Zielen.

      • Conchita Tufuwurst

        Die Fußgängernavigation fehlt auch noch.

      • @ls877
        Dass kann ich nicht bestätigen.
        Der Punkte empfange Ziele hat eine gute Historie! Nutze ich oft.

        Das Problem mit dem senden hatte ich anfangs auch. Jetzt geht es wieder richtig gut und schnell.

        Mit dem Kalender das vermisse ich auch.
        Aber kommt bestimmt wieder.
        Bis dahin behelfe ich mir so, das ich im landet auf die Adresse drücke. Dann später sofort Maps und da via Zeilen auf die myBMW App. Geht auch, ist Anhalt etwas umständlicher

      • Kalenderintegration war top. Leider weggefallen. Auch der Kalenderzugriff im Auto auf das Handy war top. Auch weggefallen. Nervt mich wirklich bei meinem neuen 320er.

    • Zur Erklärung: Aus Energiespargründen ist quasi ein Mobiltelefonverbaut, das als einziges im passiven Empfangsmodus ist und damit SMS empfangen kann, sonst nix. Ablauf ist:

      • Du machst ne Aktion in der App
      • BMW Backend checkt ob Auto gerade online ist
      • Falls nicht, wird SMS zum Aufwecken geschickt
      • SMS wird empfen, Auto „bootet“ und meldet sich beim Server
      • Aktion wird abgeholt und ausgeführt
      • Rückmeldung zum BMW Backend wird gegeben
      • Rückmeldung zur App wird gegeben

      Daher dauert es etwas länger, wenn das Auto gerade nicht läuft bzw. bereits „gebootet“ war.

      • Danke dir für den Hintergrund.

        Ich werde jetzt mal erst mal ein Aufwecksignal (z. B. Lichthupe) senden, um dann im Anschluss neben der Tür das öffnen Signal zu senden

    • Weil das Auto erst per SMS geweckt wird, dann wird die Verbindung aufgebaut. Macht man um die Batterie im Auto zu schonen.

    • Hey, wie steuerst du die Fenster über die App? Welches Modell fährst du?

  • Ich frage mich wie lange BMW dafür zahlt und ab wann man dafür Jährlich per Abo dafür bezahlen.

    • Conchita Tufuwurst

      Drei Jahre bei Neukauf des Autos. Danach muss man es bezahlen

      • Bei den „Älteren“ Modellen, ich glaube bis 2016, war es Lebenslang freigeschaltet (Fernentriegelung, Lüftung)!
        Mit Ausnahme Online Dienste.

      • Die verschachtelten online Angebote von BMW sind einfach Mist.

        ich wollte nur mein Navi wieder mit allen Funktionen (Rtts, Parkplätze, Spritpreise und aktuelle Karten) haben und musste dafür mehrere Stunden verschwenden.

  • Die Übertragung von geplanten Routen im GPX-Format an das Navi des Fahrzeuges wäre eine tolle Sache. Das gab es früher, wurde aber leider eingestellt.

  • Zumindest fragt BMW nach den Kundenwünschen.
    Volkswagen reagiert bei Kundenanfragen und / oder bei Ideen oftmals nicht, arrogant oder heuchelt Interesse, bis dann auch dem Letzten (generisches Maskulinum ;-) ) nach einem oder mehreren Jahren klar wird, dass die Herrschaften aus Wolfsburg einfach zu satt sind.
    Naja, dafür haben sie es ja beim Golf 8 hinsichtlich der Software direkt im ersten Anlauf hinbekommen… ach nee, auch nicht! ;-D

    • Das macht BMW auch sehr verzögert.
      Ich bin persönlich angep…t von dem Service.
      Selbst RTTI funktioniert nicht so wie man es sich wünscht. Straßensperrungen sind nicht alle eingepflegt oder falsch eingetragen, von der Länge und Dauer. Im Urlaub war eine komplett falsche Straße als gesperrt eingetragen. Ich lasse meinen Service auslaufen und nutze lieber Alternativen. Apple Karten waren bis jetzt am zuverlässigsten.

  • VW kann es einfach nicht. Habe mal ein Support Ticket bei VW aufgemacht und auf offensichtliche Fehler in der Software (Neuste Version) Tiguan 2020 hingewiesen. Die Antworten waren arrogant und lächerlich. Dies führt dazu, dass ich mich aktiv um einen Wechsel kümmern werde. Macht es BMW (X3 2020) es hier besser? Hat jemand eine Händler Empfehlung im Raum Paderborn?

  • Ich kann das auch nicht bestätigen. Der 3er aus 2021 reagiert binnen Sekunden auf den Befehl per App.

  • Gibt es eigentlich abseits von BMW irgendeinen weiteren Hersteller der Apple Carkey anbietet? Mir wäre keiner bewusst.

    Würde das ja schon gerne nutzen, aber wird bei Audi aktuell nur mit Android oder mit der myAudi App unterstützt. CarKey ist da komplett außen vor.

    • Conchita Tufuwurst

      Weil sich keiner mehr den alten Standard antut. Ist auch nicht besonders praktisch, denn man muss das iPhone aus der Tasche holen und an den Türgriff halten und zum Starten einmal an das Ladepad in der Mittelkonsole halten. Mit Komfortzugang braucht man gar nichts zu machen, der Schlüssel in der Tasche reicht. Mit dem neuen CarKey Standard auf Ultawideband Basis wird es erst komfortabel. Damit kann man dann das iPhone auch in der Tasche lassen. Ich gehe mal davon aus dass dann mehr Hersteller auf den Zug aufspringen.

      • Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Immerhin ist es doch mit Android auch genauso implementiert, obwohl man auch da das Gerät an die Tür halten muss. Vermute eher, dass BMW mit Apple eine Exklusivvereinbarung geschlossen hat, aber wer weiß.

      • Conchita Tufuwurst

        Es ist nicht generell mit Android implementiert, sondern lediglich mit einer Handvoll Samsung Geräten. Und der Support von Samsung Gerären wird dieses Jahr eingestellt. Ich weiß es deshalb genau, weil ich betroffen bin. Bei neuen 3ern fällt jetzt die DigitalKey Funktion ganz weg, weil wegen des Halbleitermangels die NFC Ablage nicht mehr verbaut wird. Wie es bei anderen Modellen aussieht weiß ich nicht. Der DigitalKey in seiner heutigen Form ist selbst bei BMW tot. Mit ID8 soll der neue Ultra Wideband Digital Key für die i-Modelle kommen. Der neue Standard soll auch von Android Geräten unterstützt werden, wenn die Hersteller den Standard adaptieren. Tesla denkt angeblich auch über einen Wechsel von ihrem Bluetooth Standard zum neuen Ultra Wideband Standard nach. Wenn andere folgen könnte es flächendeckend was werden.

      • Das ist so nicht ganz korrekt. Der bmw ix und nachfolgende Generationen unterstützen auch das ultra wideband car key.

      • Conchita Tufuwurst

        @Daniel: genau das habe ich geschrieben. Die i-Modelle mit ID8 werden den Ultrawide Carkey unterstützen.

    • Carkey sollte sowohl mein Auto als auch mein Handy können, er zeigt mir die Option nicht in der App an

      Befürchte mittlerweile, dass man dafür die iCloud aktivieren muss

  • Heute war die App nicht zu benutzen weder für BMW noch beim Mini. Sonderziele eingeben über Sprache geht auch nicht mehr. Auf meine Anfrage per Telefon kam dann nach einer Woche mal eine Mail ich solle doch mein Problem schildern. Derzeit ist echt der Wurm drin

  • Eine brauchbare iPad App wäre mir lieber.

    so ist die Navigation auf jeden fall nervig.

  • *lach* nachdem das Audi ja schon einige Jahre geschafft hat, tuckern die Bayern jetzt endlich hinterher…..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37370 Artikel in den vergangenen 6074 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven