iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

„MoviePro“ unter der Lupe: Die mit Abstand beste iPhone App für Videoaufnahmen

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Am Wochenende zu ihrem AppStore Start kurz vorgestellt, hatten wir inzwischen ausreichend Zeit die Video-Anwendung „MoviePro“ (AppStore-Link) zu testen und sind begeistert. Die aktuell zum Einführungspreis von 79 Cent angebotenen Kamera-App wird bei Videoaufnahmen zukünftig die ab Werk vorinstallierte Anwendung Apples ersetzen.

Zwar kommt der 2MB-Download ohne ausgesuchte Bild-Filter, große Schnittwerkzeuge oder einem 8mm-Effekt, die sechs durchdachten Zusatzfunktionen die die Anwendung dem gelegentlichen Video-Filmer bietet sind jedoch Gold wert.

Um zu erklären, warum die App überzeugt, schauen wir uns „MoviePro“ am besten noch mal ausführlich im Video an.


(Direkt-Link)

Die Clip-Größen der einzelnen Auflösungen haben wir mit einem 10-Sekunden-Video einer befahrenen Straße getestet:

  • iPhone 4S Standard-Kamera 1920 x 1080: 28,3MB
  • MoviePro bei 1280 x 720: 16,1MB
  • MoviePro bei 640 x 480: 5,1MB
  • MoviePro bei 480 x 360: 3MB
Montag, 03. Sep 2012, 12:16 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man auch zwei Filme zu einem damit zusammenschneiden?

  • Danke für die MB größen.

    Wollt schon immer wissen wie groß so eine Videodatei ist die mit dem 4s gemacht wurde.

    iCloud Speicherfresse Nr. 1.

  • Habe mir die App nach eurem Hinweis gekauft (letzter Artikel). Leider muss ich feststellen das die Pause-funktion auf dem iPhone 4 nicht vorhanden ist.. genauso wie der Zoom.
    Für diese Funktion muss man ein 4S haben? Toll…

    • Sieht man doch auf den Bildern in der Beschreibung…

    • Jepp, das mag sein. Man sollte sich jedoch vor jedem Kauf mit einer gesunden Menge an Skepsis die Beschreibung und die dazugehörigen Screenshots anschauen. Da wird genau an dieser Stelle erklärt „for iPhone 4S or later“.

      • Lesen und gugn wird überbewertet. Wofür sonnst gibts die ein sterne bewertung?^^
        mach ich auch immer so. Hab mich bei angry birds auch total geärgert das ich es nicht im portrait modus spielen kann! /hust

    • Das stimmt.. ich hatte nur den Artikel hier gelesen und auch nicht damit gerechnet das solchen Funktionen ein 4S benötigen.. was ja auch Schwachsinn ist!

  • Besitze diese App. Sie ist tatsächlich sehr gut. Sie ist vergleichbar mit FilmicPro aber optisch schöner gestaltet. Praktisch ist, dass man eine Aufnahme pausieren und wieder fortsetzen kann. Tatsächlich sehr zu empfehlen.

  • Die Bildstabilisierung des 4S fehlt oder bekomm ich die noch irgendwie mit rein?

  • Auch ich wünsche mir eine Pause während einer Videoaufzeichnung. Warum beherrscht das iPhone diese Funktion nicht, was mein Nokia 6230 und viele viele viele alte Habdys können?

    • Ja :)) dann einfach mal wieder wechseln back to the roots hihi

    • Es gibt einige Sachen wo man nicht ganz versteht warum Apple sie nicht einbaut… Zb die Aufnahme von Telefongesprächen?

      • Datenschutz?!

      • Oder smilies ;-)

      • @John: was hat das den bitte mit datenschutz zu tun?
        Ich finde es auch besser wenn man wichtige Telefonate aufzeichnen kann um bei späteren verhandlungen darauf hin zu weisen, dass es telefonisch schon besprochen bzw zur kenntnis genommen wird.
        Es ist bei mir auch alltag das ich soetwas auf der arbeit mache, ein kurzer hinweis „das gespräch wird zur späteren verwendung aufgezeichnet…“ schickt da vollkommen. Ist der oder die gegenüber da nicht mit einverstanden lässt man die aufnahme eben sein. Rechtlich vollkommen in Ordnung und auch von Datenschützern toleriert.

  • Habe von dem Entwickler VideoPix zum Abspielen in beliebigen niederen Frameraten bis hin Zeitlupe. Ist wirklich gut gelöst. Schade, dass die ihr MoviePro nicht gleich auch für’s iPad angepasst haben, ich mach mit dem iPad 2 öfters mal Videos beim Sport, werte diese dann mit VideoPix aus.

  • Kleiner inhaltlicher Fehler im ansonsten tollen Video: Die Funktion des rechten Kreises wird als „Weissabgleich“ beschrieben, gemeint ist aber „Exposure“, also die Belichtung (Blende)

  • Frage an die bisherigen Käufer:
    Die App wird in der Appbeschreibung beworben mit

    „Capture Stills: Anytime while recording or otherwise tap the still camera button to automatically save full resolution image in Camera Roll.“

    Ich stelle mir darunter vor, dass Fotos, die während einer gleichzeitigen Videoaufnahme gemacht werden, auf einem 4s in 8 MPix gespeichert werden.

    Werden die Fotos auf dem iphone 4s
    – 3264 x 2448 oder
    – 1920 × 1080 (volle Videoauflösung)?
    Im ersten Fall ist das eine interessante neue Funktion.
    Im zweiten Fall nichts besonderes, weil Apps wie „Almost DSLR“ oder „QuickPix“ diese Möglichkeit schon länger anbieten.

    Danke für eine fundierte Rückmeldung.

    • Nachdem niemand geantwortet hat, habe ich die App einfach mal gekauft.
      Leider bedeutet „full resolution still image“ beim iPhone 4s nur 1920×1080 (2MP)!!
      Für mich ist das low resolution.
      Appbeschreibung ist irreführend.
      Für mich war es ein Fehlkauf.

  • Na gut dann geht es halt mit dem iPhone4 nicht so Super wie mit dem 4S. :(
    Aber wie verhält sich denn dieses App auf dem iPad3 ?
    Weiß das evtl. zufällig jemand?

    Schon mal Danke für die Rückantwort

    Sam a.k.a SukamaN

  • Da ist ja schmutz auf dem komma…

  • Nur zur Info , nicht das es hier nur 1* Bewertungen hagelt, es funktioniert beim 4s nur die Hauptkammera

    :-(

  • Ein wirklich schöner Tipp, schade dass es keine Universal-App ist.

  • Bis auf die Pause-Funktion ist es auch nicht besser als andere App. Was mich aber extrem stört ist der zappelige Zoom. Springt gleich am Anfang und ist viel zu schnell. Das ist bei „Video Camera“ viel besser.

  • Danke für das Video, aber BITTE mach den blöden Mauszeiger demnächst aus dem Bild, das macht einen wahnsinnig.

  • Problem! Wenn ich mit der HD-Auflösung (1080) filme erscheint der Film zwar in der Bibliothek nach dem Speichern, aber ich kann ihn nicht mehr weiterarbeiten. Er wird weder bei iMovie zur Auswahl angeboten noch von Aperture auf dem Mac importiert. Zeigt mir an „ungültiges Videoformat“. Die Auflösung wird als 900×600 angezeigt?! Jemand das gleiche Problem??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven