iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 498 Artikel
   

Motion Stills: Google veröffentlicht iOS-App zum Bearbeiten und Teilen von Live Photos

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Google hat mit Motion Stills eine App speziell zum Bearbeiten von Live Photos veröffentlicht. Ihr könnt die mit neuen iOS-Geräten aufgenommenen, bewegten Bilder damit in animierte GIF-Dateien oder Videos umwandeln.

Google Motion Stills

Motion Stills verarbeitet die Bilder dabei nicht einfach nur weiter, sondern verbessert diese nach Möglichkeit auch. Die integrierte Bildstabilisierungstechnik gegen verwackelte Hintergründe helfen. Google ist auf diese Technologie besonders stolz, der positive optische Effekt wird durch das Einsetzen von Standbildern in Hintergrundpartien oder spezielle virtuelle Kameraschwenks erzeugt.

Mit Googles neuer iPhone-App können Apples Live Photos in animierte GIFs gewandelt oder Videos aus mehreren Live Photos erstellt werden. Die Ergebnisse lassen sich über die von iOS bereitgestellten Möglichkeiten teilen, speichern oder auch direkt auf YouTube laden. Apple selbst bietet bislang keine vergleichbare App an, mit LivePix und Live GIF haben wir euch bereits vergleichbare Apps von anderen Entwicklern vorgestellt. Ein paar Beispiele für die Leistungsfähigkeit der neuen Google-App findet ihr hier.

App Icon
Motion Stills C
Google Inc
Gratis
42.93MB
Mittwoch, 08. Jun 2016, 8:08 Uhr — chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich verstehe nicht weshalb Apple das nicht selber macht.

  • Ein perfektes Beispiel dafür, was bei Apple momentan schief läuft!

    Es wäre für Apple bestimmt nicht schwer gewesen eine vergleichbare Funktion (wahrscheinlich von der Qualitativen Ausführung sogar noch deutlich besser) anzubieten. Aber wie üblich lässt man die Möglichkeit, sich attraktiver und kundenfreundlicher zu zeigen, verstreichen. Stattdessen verschließt man lieber die Augen davor, dass es eben Millionen von Menschen ohne iPhones gibt; der geneigte Apple-Nutzer aber trotzdem gerne mit diesen kommunizieren möchte (auch wenn Apple das offenbar verabscheut, wie der Teufel das Weihwasser!).

    Es schmerzt mich zutiefst, dass ausgerechnet Google daherkommt und diese Lücke füllt. Ich habe hier in den letzten Monaten oft gelesen, dass Apple in jüngerer Vergangenheit nur noch halbherzige Features rausbringt, respektive Sachen nicht richtig zu Ende durchdenkt/ bringt.

    Tja, offenbar sind die Live-Fotos genau so ein Fall. Es ist ein absolutes Armutszeugnis, dass erst der größte Konkurrent daherkommen muss und zeigt wie es richtig geht, bzw. was mit dem VON APPLE EINGEFÜHRTEN (!!!) Feature so alles möglich ist. Und das dann auch noch auf der eigenen (iOS) Plattform. Apple lässt sich hier völlig unnötig die Butter vom Brot nehmen.

    Ich kann nur inständig hoffen, dass die in der Apple-Führungsetage langsam mal aufwachen und den Focus wieder mehr auf Qualität legen (Spreche hier hauptsächlich von der Software, bei der Hardware sieht die Sache zum Glück ja noch ganz gut aus…)!

    • du vermischt hier einiges.

      apple sollte in sich geschlossene vernünftige lösungen anbieten, das machen sie nur mehr halbherzig bzw. kopflos – beispiel icloud drive, iphotos, etc.

      dann bieten sie möglichkeiten für entwickler um auf ihrer basis weit ausgefeiltere lösungen anzubieten, das mach durchaus sinn und schafft jobs und mehrwert.

      dann das thema sw qualität generell, auch wenn ihre statistiken anderes behaupten ist es gefühlt nicht weit her damit. siehe ios releases und caldav bugs etc. – da sollten sie deutlich mehr geld und aufmerksamkeit beisteuern.

      grundsätzlich fehlt einfach die vision siehe homekit, apple tv, watch – das ist alles nicht schlecht, aber auch nicht annähernd das viele geld wert. ein iphone 4s war und ist sein geld mehr als wert.

      das ipad pro, ja leiwand – ich nutze es täglich, aber irgendwie kommt da nix – ich kann nicht mehr oder weniger als mit dem ipad mini von vor jahren – und das ist das eigentliche dilema. die hw ist ausgelutscht – die nächsten jahre sind die jahre der genialen software und da scheint apple sehr schwach zu sein – warum auch immer.

    • Ich kann das Gejammer nicht nachvollziehen. Apple macht das genau richtig. Ich meine das was Google da mit der App anbieter brauch bei weitem nicht jeder. Und GENAU DAFÜR gibt es nunmal den AppStore. Und sollte die Funktion eines Tages iwo reinschaffen würde ich sie trotzdem nich nutzen. Lieber viele Herstelller die sich um die Software kümmern und Apple im Fokus auf OS. So hätte ich das gern. Und das Konkurrenz denken ist nunmal affig.

  • Tolle Sache. Jetzt kann ich meine live Fotos in gif umwandeln und mit meinen Freuden und Familie teilen welche Apple Geräte ohne live Funktion haben.

  • Ich find die app klasse. Hab lange nach sowas gesucht. Funktioniert super

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19498 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven