iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Mobilität und Datenschutz: Apple, VW, UBER und Facebook

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Interessante Personalie: Der umstrittene Fahrdienst Uber, der sich im vergangenen Jahr auch wegen des achtlosen Umgangs mit persönlichen Kundendaten in die Schlagzeilen katapultierte, rüstet in Sachen Datenschutz auf.

carplay

Nach Angaben von finanzen.net soll Uber jetzt die Datenschutz-Expertin Sabrina Ross von Apple abgeworben haben und damit das hauseigenen Privacy-Team verstärken:

Erst hatte Uber im vergangenen August die Datenschutz-Expertin und Ex-Facebook (Facebook) -Mitarbeiterin Katherine Tassi eingestellt. Nun sei Sabrina Ross, Anwältin und zuletzt Spezialistin für den Schutz von Persönlichkeitsrechten bei Apple, inzwischen die vierte in einem neu gegründeten Team, bestätigte Tassi […]

Während Apple damit eigene Mitarbeiter an Mobilitätskonzerne verliert, macht sich die hiesige Automobil-Branche mittlerweile Sorgen, nicht mehr mit der Taktrate Cupertinos mithalten zu können und fordert „mehr Tempo“ von der Politik.

So kritisierte Volkswagen-Chef Winterkorn auf dem Berliner Forschungsgipfel 2015 eine fehlende Innovations-Offensive aus Deutschland und verwies auf Apples (gemunkelten) Einsteig in die Automobil-Industrie, der hiesige Entscheider zum handeln motivieren sollte.

„Aber während wir hier diskutieren, schaffen andere Fakten“, kritisierte der Manager auf dem „Forschungsgipfel 2015“ in Berlin. […] Die USA und Konzerne wie Google, Tesla oder Apple hätten Deutschland im Bereich Elektrochemie abgehängt.

Donnerstag, 21. Mai 2015, 12:26 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zitat: „Datenschutz-Expertin und Ex-Facebook (Facebook) -Mitarbeiterin Katherine Tassi “

    *lach*

    Wer bei Facebook ist, will keinen Datenschutz! Sonst würde niemand den AGBs freiwillig zustimmen!!

    • Auch für das Aushebeln von Datenschutz braucht es Experten…

    • Also ist Max Schrems beispielsweise gar nicht für Datenschutz? Ich möchte auch mal ein paar Tage mit einfachen Welt- und Politikbildern verbringen. Das macht das Leben doch schön einfach oder?

      • Nicht nur einfacher, wenn man sich stets die eigenen Vorurteile bestätigt, sondern auch spannender, wenn man alles kräftig verschör-schwurbelt, das passt dann wunderbar zusammen. Denn alle (Fach-)Leute sind schließlich käuflich, außer man selbst. ;)

  • Datenschutz kann in den Augen der genannten Unternehmen und mit Hilfe der genannten Experten etwas ganz anderes bedeuten, als sich die Datenquellen (wir) darunter vorstellen.

  • Wer will denn noch nach Deutschland, außer afrikanische Flüchtlinge?

    Da Verdienste ja nix mehr und zahlst dein halbes Einkommen an Steuern.

    Zum Glück habe ich in die Schweiz rübergemacht.

    • Genau. Da verdienste mehr bei höheren Lebenshaltungskosten.

      • Stimmt, hier ist alles 3x so hoch wie in Deutschland. Lohn, Miete, Essen und das was am Monatsende übrig bleibt.

    • Ein Steuersystem ist ja nicht verkehrt. In Deutschland wird nur der Mittelstand zu hoch und die Reichen zu niedrig besteuert. Vielleicht sollte man einen einfachen einheitlichen Prozentsatz wählen und so für Gleichberechtigung sorgen

    • Du hast sooo recht!! Und der Kollege mit dem sarrazin Zitat ebenso!

    • die warten nur auf ausländer … nicht ohne grund gab es die MEI … lebenshaltungskosten stehen in einem vergleichbaren verhältnis wie in deutschland, d.h. ein drittel geht für wohnen drauf … das steuersystem wird schnell schwierig, wenn man in unterschiedlichen kantonen veranlagt wird …. aber an einem punkt könnte man in DE von CH echt lernen … mehr Mitbestimmung fürs Volk, via Initiative

  • @ Herr Winterkorn

    Ich bin gestern einen fabrikneuen VW Golf gefahren und das Navi ist der letzte Müll. Es zeigt falsche Staus und nicht vorhandene Unfälle an, dazu ist hässlig (die Karte) und langsam. Bitte erst mal das in Ordnung bringen, bevor man sich beschwert, dass Google es besser kann. Grundsätzlich hat er Recht, dass es Deutschland zu viele Gesetzt gibt, die Neuerungen erschweren…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven