iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Spotify Beta ausprobieren: Verliert der Streamer den Blick fürs Wesentliche?

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Solltet ihr die aktuelle Spotify-Applikation, das gestern veröffentlichte Update auf Version 3.1.0, bereits auf euren Geräten installiert haben, dann könnt ihr die angekündigten Neuerungen bereits jetzt auf euren Geräten testen.

testen

Wer Lust bzw. Interesse an „Spotify Running“ (hier orientiert der Streaming-Dienst seine Songauswahl automatisch am individuellen Laufrhythmus), dem Video- und Podcast-Angebot oder den neu erhältlichen Eigenproduktionen „Spotify Originals“ hat, kann die Beta-Funktionen schon jetzt freischalten.

In der Spotify-App könnt ihr die Zusatz-Funktionen in den App-Einstellungen aktivieren. Besucht dazu die Settings und bestätigt die eingeblendete Frage „Möchtest Du etwas Neues ausprobieren“ mit einem Tap auf den Knopf „Neue Sachen ansehen“. Doch macht euch auf eine große Umstellung gefasst.

heute

Spotify 3.1.0 implementiert eine komplett neue Hierarchie. Von nun an startet die App mit einem Heute-Bildschirm, der euch eine Musik-Auswahl, passend zur momentanen Situation präsentiert.
Abends, Mittags, Morgens, Arbeitstag oder Wochenende. Statt euch wie bislang einfach die Tür zum unerschöpflichen Musik-Archiv zu öffnen, setzt Spotify jetzt auf mundgerecht vorbereitete Unterhaltungshäppchen.

Um zur bisherigen Musik-Ansicht zu gelangen, muss jetzt ein Umweg durch das neue Hauptmenü in Kauf genommen werden: Vorbei an „Heute“, „Momentan“, dem Videoportal „Shows“ und der Running-Sektion, kommt man zur Genre-Ansicht nur noch über den Unterpunkt „Musik“, bzw. greift über „Bibliothek“ auf die bereits gesicherten Playlisten zu.

shows

Klar, aktuell ist das Menü einfach nur neu und daher ungewohnt – vor einem Urteil verdient das überarbeitete Angebot definitiv einen ausgedehnten Testlauf. Aber dennoch: Durch den Fokus auf fertig vorbereitet Musik, die Dreingabe von Podcast- und Video-Archiven sowie den Umbau der App-Navigation rückt Spotify deutlich vom bisherigen Fokus – dem schnellen Musik-Zugriff – ab. Erster Eindruck: Schade.

Donnerstag, 21. Mai 2015, 11:20 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir gefällt das aktuelle, neue Design ganz gut muss ich sagen!

    Bzgl. Running: macht Spotify das von sich aus automatisch oder muss ich dazu mit Runkeeper noch was auswählen oder geht das nur mit Pulsmessung? Hab das noch nicht ganz durchschaut.

  • Kann man denn auch wieder zurück oder muss man dann damit leben?

  • Erst ausprobieren, dann urteilen. Ich werde mal testen. Schauen wir mal.

  • Mir kommt es vor, als würde die Musik dem Tempo nicht richtig eingestellt.

    Zudem ist es umständlicher geworden seine Playlist zu finden, schade, ansonsten ganz nett

  • MemoAnMichSelbst

    Was ist eigentlich mit den Videos… Werden die auch vom Traffic ausgeschlossen bei Telekom-Kunden?
    Oder werden Videos berechnet, nur die Musik nicht… Wie bei den doofen Albencovern?!

  • So unterschiedlich sind die Geschmäcker :)
    Ich finde die neue Oberfläche gut und komme gut zurecht, nur das anspielen beim stöbern stört, aber aushaltbar

  • Kann man die Menüpunkte auch konfigurieren?
    Weil „Running“ ist für mich völlig überflüssig. Stört nur und muss weg.

    • MemoAnMichSelbst

      Ja, der eine Menüpunkt ist natürlich schrecklich störend… Vor allem wo man auf der Seite auf der er auftaucht (nicht) scrollen muss.
      Ich möchte auch im gleichen Zug, dass der Facebook Messenger den Gruppenreiter entfernt, weil ich ihn nicht nutze. Und die Kalenderapp von Apple bitte die Tages und Wochenansicht! Also muss doch wegkonfigurierbar sein!

      • Wär genial wenn das gehen würde, oder?

      • MemoAnMichSelbst

        Unnötig würde ich sagen. Überall gleiches Bild und gleiche Bedienung ist mir lieber als dieses Kasperletheater mit den 10000000 Einstellmöglichkeiten. Bin nicht umsonst iPhone Nutzer und kein Androide.

      • Ja ist er, wenn ich dafür nicht direkt auf meine Playlisten komme.
        Ich bin kein Läufer und werde es auch nie sein. Was soll ich mit so einer Funktion?

        Und die Tages- und Wochenansicht bekommst Du nicht notwendigerweise zu Gesicht. Also hinkt der Vergleich etwas.

  • Ich finde es nicht in Einstellungen…
    Danke im voraus

    P.S. Update 3.102150 ist drauf

  • Bei mir bleibt die Abfrage aus???

  • Leute, übertreibt doch nicht…
    „schade“, „Fokus verloren“. Quatsch!
    Die Ideen der Now und Running Funktion ist einfach genial und sehr geil umgesetzt.
    Außerdem „Möchtest du etwas Neues ausprobieren?“ sind andere Worte für „Hast du Bock unsere neue Beta auszuprobieren?“! Ich hoffe, ich muss den Sinn einer nutzerfreigegebenen Beta Version einer App nicht erklären??

  • bei mir kommt die Meldung in der neuesten Version nicht….

  • Ach ja, wer geht heute noch laufen? Verstehe gar nicht warum das Momemtan überall zu lesen ist und alle so auf Gesundheit machen. Weiß wirklich nicht, wann ich zuletzt mal einen Jogger gesehen habe. Aber ich wohne auch in Wuppertal und hier geht es nur auf und ab und gesund ist das sicher auch nicht – neben den Autos zu laufen.

    • zur ersten Frage: ganz viele. Viel mehr als früher. Bestimmt auch in Wuppertal
      zur zweiten Frage: es ist auf jedenfall gesünder, als es nicht zu tun. Ich bin zwar jetzt nur paar mal durch Wuppertal durchgefahren aber ich bin mir fast sicher, auch da gibt es grüne Stellen, Parks, Wälder etc…

    • Also in Wuppertal würde ich nun auch nicht laufen – Ist immerhin das San Francisco Deutschlands. Nicht ohne Grund wird es so bezeichnet. Die meisten setzten sich halt ins Auto, fahren 10 Minuten und laufen dann eine Stunde im Grünen. Macht doch viel mehr Spaß und man ist auch mit sich und seinen Gedanken allein. Nur am Späten Abend muss man da etwas aufpassen. Aber hier und da sieht man dann schon lustige Dinge. :-D

    • MemoAnMichSelbst

      Also durch ne Stadt wird wohl niemand joggen. An den üblichen Strecken sieht man aber auch heutzutage immernoch jogger. Musst nur mal „raus“ gehen ;D
      Vornehmlich an Talsperren (gibt um Wuppertal rum ja so eins, zwei, drei, …) ist es schön zu laufen.
      Ich finde es gut, dass bei der fettleibigen Gesellschaft wenigstens hier und da Unternehmen Anreize zum Laufen schaffen wollen. Und auch im Fitnesstudio oder beim Heimtrainer gibts wohl ne ganze Menge die trainieren. Da die App den Schrittzähler nutzt, wird er auch dort funktionieren und die Musik entsprechend des Trainings anpassen. Ist doch genial.
      Auf sowas warte ich schon lange!

      • Wie soll das im Fitnessstudio gehen? Dann müssten die bpm an die Herzfrequenz angepasst werden, was aber auch nicht unbedingt sinnvoll ist, die Übungen in dem Tempo durchzuführen.
        Und ja, es ist gut dass sich die Leute mehr bewegen, aber gerade beim Jogging zeigen die Statistiken, dass viele sich die Knie durch das viele Laufen auf Asphalt kaputt machen und dann in späteren Jahren die Zeche zahlen müssen.
        Aber jeder soll den Sport machen (oder nicht) den er will! Hauptsache er macht was.

        Womit ich jedoch auch ein Problem habe, sind die Läufer die missionieren wollen. Aber die gibts ja auch fast überall.

    • Um die Joggen zu sehen müsstest du halt mal deinen Keller verlassen …

  • …wo findet man nun eigentlich die Möglichkeit Spotify komplett Offline zu nutzen? Ich meine nicht die Playlist ansich als Offlineplaylist.

  • Sind die Videos denn bei der Telekom
    auch im Volumen inklusive oder nicht?

  • Spotify fand ich schon immer mit Funktionen überladen daran hat sich nichts geändert. Hoffentlich schafft es Apple einen richtig guten streamingdienst auf die Beine zu stellen!

  • „We have almost filled all available slots for this beta.“ :-(

  • Mich hat Deezer vom Konzept her ziemlich überzeugt. Die App ist seit heute universal nutzbar. Überzeugt hat mich die Funktion „Flow“, welche Musik nach Geschmack des Nutzers abspielt. So treffsicher war keine vorher. Ein Test ist sie allemal wert.

    • Sehe ich genau so. Flow ist wirklich spannend und funktioniert sehr gut. Mir gefällt Deezer auch besser als Spotify. Und auf dem Sonos ist Spotify echt Schrott und benutzerunfreundlich.

    • Everyday Runner

      Deezer ist ja wohl der letzte Rotz! Aber das ist meine ganz eigene Meinung. Ich finde die „Running“- Funktion einfach nur grandios, endlich mal ein spontaner Wechsel der Mucke der sich ANpasst ohne ANzuhalten, egal ob vorgefertigte Playlist oder Spotify- Originals. Meine Mucke zu meinem Lauftempo. Was will ich mehr als täglicher Läufer?! Wems net passt -> drüber „gescrollt“ und fertig! iPhone 5s User und seit dem Moment des entdeckens Spotify treu!

  • Ich bin da noch geteilter Meinung aber mal schauen. Mich nervt nur: wo ist der Lautstärkeregler.

  • Ich mags nicht und finde mit jeder neuen Version wird’s weniger Spotify wie ich es haben will und mochte.. Schade eigentlich

  • kann es wirklich sein dass einige diese Features trotz aktuellem Update sehen u andere nicht?

    Ich seh es trotz Update und Premium nicht.

  • Hey Leute, gibt es schon jemanden außer mir bei dem es nicht funktioniert? Ich bekomme diese Option gar nicht angezeigt mache ich irgendwas falsch?

  • Spotify , Spotify …
    Es gibt auch noch andere Anbieter!!
    Ich nutze z. B . MTV – Music und bin zufrieden!!
    Es wäre schön wenn über die auch mal berichtet wird und nicht nur einseitig!!!

  • Mir auch und was die aus mein Playlist gemacht haben cool .

  • Die Oberfläche mag ja ganz passend sein, um die neuen Menuepunkte unterzubringen, aber als App-Entwickler muss ich doch auch darauf achten, die bisherigen Nutzer mit der Umstellung nicht zu verprellen… Wieso also bietet Spotify nicht gleichzeitig eine Option in der App an, mittels der man den Startbildschirm bestimmen – und so das alte Startverhalten beibehalten – kann? So gefällt es mir zumindest nicht!

  • Ich habe die version 3.1.2150 – aber finde in den Einstellungen nicht die Möglichkeit ‚Neuerungen ausprobieren‘ es kam auch nicht die Abfrage hierzu.. Hat jemand einen Tipp für mich?

  • Mir persönlich gefällt die neue Version sehr gut! Devise: Umgewöhnen und Spaß haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven