iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 898 Artikel

Kontoprüfung statt Betaprofil

Mit iOS 16.4: Apple stellt Vergabe von Beta-Versionen um

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Am Donnerstagabend hat Apple die erste Vorabversion von iOS 16.4 zum Download bereitgestellt und damit auch Aufschlüsse darüber Gegeben, warum die Community der Entwickler und der freiwilligen Tester diesmal vergleichsweise lange auf den Start der neuen Betaphase warten musste.

Ios 16 4

iOS 16.4 führt neue Einstellungen ein

Cupertino verabschiedet sich von den so genannten Beta-Profilen, mit denen die Teilnahme des eigenen Mobilgerätes am Beta-Programm Apples im Laufe der vergangenen Jahre mit nur wenigen Handgriffen aktiviert werden konnte.

Die Profildateien, die Apple auf seinem Entwickler-Portal zum Download anbot mussten dazu lediglich auf iPhone, iPad oder Mac transferiert und auf diesen einmal angewählt und zur Installation zugelassen werden. Anschließend nahmen die Geräte automatisch am Betaprogramm teil und wurden von Apple mit entsprechenden Vorabversionen bespielt.

Dies hatte zur Folge, dass die eigentlich für Entwickler vorgesehenen Profildateien im Netz munter geteilt wurden und auch auf den Geräten von Privatnutzern landeten.

Ios 16 4 Update Einstellungen

Kontoprüfung statt Betaprofil

Damit ist nun Schluss. Mit iOS 16.4 bietet Apple den Bezug von Beta-Versionen direkt in den Update-Einstellungen an und macht die Teilnahme am Beta-Programm für Entwickler nicht mehr am Vorhandensein einer entsprechenden Profildatei fest, sondern an der im Gerät konfigurierten Apple ID.

Reguläre Nutzer haben zwar nach wie vor die Möglichkeit am offenen Betaprogramm teilzunehmen, können die für Entwickler vorgesehenen Vorabversionen (die in der Regel einige Tage vor denen des offenen Betaprogramms bereitgestellt werden) aber nur noch laden, wenn die eigenen Apple ID einem kostenpflichtigen Entwickler-Account zugeordnet ist. Für diese verlangt Apple eine Jahrespauschale von rund 100 US-Dollar.

Apple erklärt diesbezüglich:

Ab der iOS & iPadOS 16.4 Beta sehen Mitglieder des Apple Developer Program eine neue Option zur Aktivierung von Entwicklerbetas direkt über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen.
Diese neue Option wird automatisch auf Geräten aktiviert, die bereits für das Programm angemeldet sind und auf die neueste Beta-Version aktualisiert werden. Ihr iPhone oder iPad muss mit derselben Apple ID angemeldet sein, mit der Sie sich für das Apple Developer Program registriert haben, um diese Option in den Einstellungen zu sehen. In zukünftigen iOS- und iPadOS-Versionen wird diese neue Einstellung der Weg sein, um Entwickler-Betas zu aktivieren und Konfigurationsprofile werden keinen Zugang mehr gewähren.

17. Feb 2023 um 06:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eigentlich sind sie ja doof, wenn es freiwillig Leute gibt, die kostenlos Beta Tester spielen wollen, lasst sie doch?

    Verstehe ich nicht, warum man das nicht zulässt. Ist doch jedem selbst überlassen.

  • Ich werde die „Sparkassen-App geht nicht mehr“- Beiträge sehr vermissen.

    • Da kann ich dich beruhigen. Die Sparkasse wird nicht anfangen zwischen Entwickler- und öffentlicher Beta zu unterscheiden. Sollte die App also in der Entwickler Beta nicht laufen, wird sie das wohl auch nicht in der öffentlichen Beta tun. Die wird es weiterhin geben.

    • Käpt'n Blaschke

      Und ich die Beiträge „mit jeder neuen Version kommen neue Fehler, Apple wird immer schlechter. Ich bleibe zukünftig lieber auf iOS9 bis alle Fehler behoben sind“

      • Käpt’n. Und nicht zu vergessen, die obligatorischen „unter Steve Jobs hätte es das nicht gegeben“ Posts

      • Käpt’n du hast völlig recht! Ich wechsel mitte des jahres wieder zu android, was apple abzieht ist eine riesen sauerei!

      • Sehr gut Scream, viel Spass in der fehlerfreien Welt von Android…

        Um deine Daten musst du dir auch keine Sorgen machen, da ist ja klar das diese Jeder klaut bei Android

    • Das wird durch die neue Umstellung von Apple nicht verhindert. Die Beiträge kommen nur jetzt ein paar Tage später, nachdem die public Beta verfügbar ist.

  • Sollen doch froh sein, wenn es mehr Leute gibt, die testen – mehr Fehler in kürzerer Zeit gefunden = stabilere Software.

  • Wir haben öffentliche Beta Tests für unsere Rapp wieder aufgehört. Es kommen keine vernünftigen Fehlermeldungen. Teilweise teilen die Leute nicht mal die Fehler …

    Es bringt nicht wirklich was für die Entwicklung….

    Zumindest bei unserer App

  • Meine Frage zu dieser Änderung ist Folgende, wenn ich trotzdem an die „IPSW-Files“ komme und die dann über iTunes auf mein iPhone lade, da brauchte man vorher nie ein Beta Profil um die Beta zu installieren, es hat auch so problemlos funktioniert. Ändert sich das dann auch in Zukunft? Würde mich mal brennend interessieren.

    • Früher gab es auch keine Profile. Dort musste die IMEI (oder Seriennummer?) im Developer Account hinterlegt werden. Das reine aufspielen der IPSE ging nicht. Ich bin mir nicht mehr sicher, entweder ging das aufspielen gar nicht oder das iPhone konnte danach nicht mehr aktiviert werden.

  • Kann ich das Public Beta Profil von iOS 16 jetzt löschen und bekomme dann automatisch die Public Beta 16.4 angezeigt sobald sie verfügbar ist ?

  • Sascha Reichert

    Mein Homepod im Flur will jetzt die 16.4 Beta installieren… ich hatte kein Profil drauf, und der Schalter Beta Updates installieren war auf „aus“…

  • Na ich bin gespannt ob ich mit 16.4 meine Frau wieder in HK einladen kann oder ob sie weiterhin Hausverbot hat…

  • Bin kein Entwickler aber bekomme jetzt nach dem Update 3 Optionen angezeigt: „Aus“, „iOS 16 Developer Beta“ und „iOS Public Beta“.
    Wenn ich jetzt Developer Beta anklicke, wird das auch mit einem Häkchen bestätigt.
    Ist das bei euch auch so?
    Es sieht halt so aus, als ob es die Beta dann so laden wird, da keine Fehlermeldung angezeigt wird.
    Komische Sache, das sollte bestimmt so nicht gehen, wenn es an den Account geknüpft wird, oder?

  • Nur zur Info, die heutige Public Beta ließ sich nach entsprechender Auswahl in den Update Einstellungen ohne Probleme installieren.
    Das Beta Profil hatte ich bereits vor einer Woche gelöscht. Funktioniert also!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37898 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven