iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 354 Artikel

Polizei wertet iPhone aus

Mordprozess: Mit GPS, WLAN und HealthKit-Daten zum perfekten Bewegungsprofil

52 Kommentare 52

ifun.de-Leser Andreas schickt uns den Link zu einem Artikel der Badischen Zeitung, den wir euch gerne als Lesetipp weiterreichen. In dem Bericht wird ausführlich aus der Aussage eines IT-Fachmanns der Freiburger Kriminalpolizei in einem Mordprozess zitiert. Offenbar wurde das iPhone 6s eines Verdächtigen durch einen externen Dienstleister gehackt und ausgewertet, die in diesem Zusammenhang offengelegten Details zur Datenauswertung sind durchaus eindrucksvoll.

Bewegungsdaten

Ursprünglich gelang es den Beamten lediglich, mithilfe von Siri Zugriff auf auf dem iPhone gespeicherte Kontakte und Fotos zu erhalten. Dergleichen ist möglich, wenn in den Einstellungen die Option „Siri im Sperrzustand erlauben“ aktiviert ist. Später sei es dann mit Unterstützung der externen Spezialisten gelungen, das iPhone zu entsperren und sämtliche auf dem Gerät vorhandenen Daten zu analysieren. Wie dieser Zugriff ermöglicht wurde, bleibt allerdings das Geheimnis der von den Ermittlern beauftragten Dienstleister.

Die Beamten haben für eine Bewegungsanalyse des Verdächtigen nicht nur GPS-Informationen verschiedener Apps ausgewertet, sondern ergänzend unter anderem auch Infos aus den mit HealthKit erfassten Daten verwendet. So konnte beispielsweise anhand der Zahl der erstiegenen Stockwerke rekonstruiert werden, dass der Verdächtige eine Böschung in Richtung Tatort erklommen hat:

Jemand mit ähnlicher Statur wie der Angeklagte ist die Böschung der Dreisam hochgelaufen. Beim geraden Hochlaufen habe das Handy ein Stockwerk einer Treppe aufgezeichnet, beim quer hochlaufen jedoch nicht.

Unterm Strich gelang es den Beamten besonders durch die Kombination von klassischen Daten zur Standorterfassung und zusätzlichen Infos, etwa aus HealthKit, Fotos und auf dem Gerät installierten Apps, ein nahezu lückenloses Bewegungsprofil zu erstellen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jan 2018 um 20:22 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    52 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34354 Artikel in den vergangenen 5568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven