iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 767 Artikel
Rundenzeiten, Auto-Erkennung, Workshops

Mit der Apple Watch trainieren: Neues Video und Funktionsübersicht

39 Kommentare 39

Das neu vom Apple Support veröffentlichte Video „How to work out with Apple Watch“ ist leider nur auf Englisch verfügbar, will hier aber dennoch Erwähnung finden. Auf knapp 200 Sekunden bekommt ihr die wichtigsten Funktionen im Zusammenhang mit den Fitnessfunktionen der Apple-Uhr präsentiert und nicht alle der gezeigten Funktionen sind jedermann geläufig.

Ergänzend dazu empfehlen wir euch auch einen Blick auf die deutschsprachige Funktionsübersicht „Mit der Apple Watch trainieren“ und auch die von Apple bereitgestellte detaillierte Übersicht der von der Apple Watch unterstützten Trainingsarten. Die automatische Erkennung dieser Workouts ist leider immer noch sehr limitiert. Hier werden weiterhin nur Gehen, Laufen und Schwimmen sowie Crosstrainer und Rudergeräte unterstützt. Es ist für uns nicht nachvollziehbar, warum Apple hier das Fahrrad ausklammert.

Besonders erwähnen wollen wir die Möglichkeit, Trainingssegmente zu markieren. Diese Funktion entdecken viele Träger der Apple Watch wenn überhaupt, dann durch Zufall. Während eines Trainings könnt ihr durch einen Doppeltipp auf den Bildschirm beispielsweise die Runden bei Lauftrainings markieren. Auch hierzu findet ihr in der von Apple bereitgestellten Funktionsübersicht weitere Infos.

Ach ja: Wusstet ihr, dass die deutschen Apple Stores spezielle Workshops und teils auch gemeinsame Spaziergänge anbieten?

Dienstag, 12. Mrz 2019, 19:47 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe eine Series 4 und weiß leider nicht so richtig was ich damit machen soll. Irgendwie habe ich keinen Mehrwert bei der Uhr. Ich glaube, ich werde sie wieder zurückgeben.

  • Sehr schöne Zusammenfassung! Jetzt müsste ich nur noch mehr Sport machen. ;)

  • Nach 13 Monaten ist der Sensor in derWatch Series 3 defekt. Also keine Aktivitäten Aufzeichnung möglich. Reparatur laut Apple Service 300.-€ Das soll wohl ein Witz sein Apple. Danke für die Super Qualität und die moralische Unterstützung.

  • Also ohne Sport wäre die Watch für mich nur halb so praktisch ;)

  • Mir fehlt immernoch die Möglichkeit beim Radfahren die nervige 5KM-Pace Nachrichten zu deaktivieren..

  • Ohne zu übertreiben, ich habe mir Ende 2017 die AW3 gekauft und 1300 als Aktivitätsziel eingestellt. Seitdem habe ich täglich das Ziel erreicht und 19kg abgenommen. Mittlerweile mit AW4.

    Ohne Sport bräuchte ich sie nicht, ja. Mit Sport ist es umgekehrt, habe die Automatik verkauft weil sie nur noch herumlag. Beste Investition in die eigene Gesundheit

  • Ich würde gerne Wissen wie hier die Kalorien gezählt werden!
    Bei eineinhalb Stunden Badminton soll ich 1450 Kalorien verbraucht haben ?

  • Die Radfahrfunktion wird doch sowieso vernachlässigt.

    Während es für das Lauftraining den automatischen Stopp gibt, fehlt das für das Radfahren komplett. Wäre ja prinzipiell ein leichtes, da ein Stopp beim Radfahren halt noch schneller über die entsprechende Bewegungsgeschwindigkeit sichtbar ist. Gerade in der Stadt mit vielen Ampelnquerungen verwässert die Watch die eigentliche Aktivität total…

  • Was ich schade finde bei den Trainings (bei mir ists auch Radfahren im Citybereich) ist, das die Apple Watch nicht selbstlernend ist – heißt: wenn ich 1x das „Radfahren“ in den Trainings gestartet habe und ich die Tour am Ende händisch stoppe, ist doch schonmal 1 Profil vorhanden. Da erwarte ich eigentlich; wenn ich künftig im Geschwindigkeitsbereich von 10-30 km/h unterwegs bin, dass die Uhr automatisch ein Training aufzeichnet. –

  • Ja Radfahrern ist die Watch auf jeden Fall noch eine Krücke und sollte dringend nachgebessert werden. Gleiches gilt für Rudern; auf einer Maschine funzt es aber echtes Rudern gibt es nicht mit Streckenaufzeichnung etc.
    verstehe nicht was daran so schwer ist nach 4 Jahren!

  • Ich benutze die AW2 beim Schwimmen auf einer 50m-Bahn. Die Lagenerkennung behauptet stets, dass ich fast ausschließlich Schmetterling schwimme – wenn ich das könnte, hätte ich eine deutlich breitere Statur … das finde ich aber nicht so wichtig.

    Was mich wirklich stört, ist allerdings, dass die AW nicht damit umgehen kann, wenn ich mitten auf der Bahn die Lage wechsle, z.B. halb Kraul, halb Rücken. Dann macht die Uhr daraus 2 Bahnen, die ich doppelt so schnell geschwommen sein soll. Am Ende habe immer ca. 10% zuviel auf der Anzeige.

    Da die Uhr ja offensichtlich die Wenden erkennen kann, müsste sich sowas leicht vermeiden lassen, auch darüber, dass man kaum plötzlich doppelt so schnell schwimmt. So viel schneller ist man beim Sprinten (leider) auch nicht…

    • Ist es denn gegen den Trainingsplan, die Lagen nach 50m zu ändern?

      • Wie meinst Du das? Nach einer 50m-Bahn ändere ich eh oft die Lage, hier ging es mir aber darum, mitten auf der Bahn, also z.B. nach 25m, die Lage zu ändern. Das erkennt die Uhr, allerdings deutet sie das fälschlicherweise so, dass ich schon die 50m-Bahn zuende geschwommen bin. Und der Rest der Bahn wird auch nochmal als volle 50m-Bahn gezählt.

  • So ganz überzeugt die Apple Watch als Fitnesstracker nicht: ein Tag Ski fahren (sechs Stunden) ergibt gerade einmal 200 kcal Verbrauch bei Bewegung. Wenn ich zur Bushaltestelle laufe, fragt die Uhr jedes Mal, ob ich eine Wanderung aufzeichnen will. Beim Schwimmen im Pool zeichnet die Uhr nur ansatzweise auf, was ich schwimme, Rückenschwimmen mag sie gar nicht (macht daraus meist mehr Bahnen, als wirklich geschwommen wurden), und alle Übungsformen im Training ohne Armbewegung werden gar nicht oder falsch aufgezeichnet. Schön wäre, wenn man diese Motivationsmeldungen und Auszeichnungen abschalten könnte – sie nerven mich eher als sie mich motivieren.

    • Also ich weiß ja nicht wie du Ski fährst aber ich bekomme da deutlich mehr gezeigt :D Ich habe an einem durchschnittlichen Ski Tag (~7 Stunden) meist zwischen 2K – 3K Aktivitäts Kalorien verbrannt :D das funktioniert Top mit der Watch.

  • Ich erwäge eine AW zu kaufen, aber mein Nutzen wäre vorrangig, dass ich das iPhone zuhause liegen lassen kann, wenn ich in zum Fitness gehe und Musik hören will. Kann man da irgendwie außerhalb von Apple Music vernünftig mit Musik streamen/hören? Noch besser wäre der Zugriff auf seine private Musiksammlung, die zuhause auf dem PC schlummert.
    Ansonsten muss ich wohl noch 8 Jahre warten, bis die Dinger mind. 128GB internen Speicher haben. Dachte die Zeit des MP3 Players sind vorbei, wenn man immer neue Musik draufladen muss…

    • Du kannst auf die Watch deine Musik bzw. einen Teil deiner Musik laden oder über Apple Music streamen. Für Fitness ist das perfekt. Ich nutze das immer und habe nie mehr ein iPhone beim Training dabei. Und du empfängst alle Nachrichten und Anrufe auf der Watch, wenn du die LTE Version nimmst. Ich kann die Uhr für Sport nur empfehlen.

  • Ich nutze meine Watch aktuell vorallem zum tracking beim Skifahren. Das funktioniert mit der integrierten Trainings App super. GPS Tracker lasse ich weiter auf dem iPhone laufen und Kalorien trackt die Watch. Ich liebe die Watch mittlerweile sehr….es ist nen super Gerät für’s training, ne schicke Uhr im Alltag und durch verschiedene Apps darauf auch noch nen nützlicher Helfer (Netatmo Komplikation, Aktienkurse, etc…) Ich weiß wirklich nicht wie manche Menschen keine Anwendung für so ein Gerät finden können :D

  • Ich wollte mir ebenfalls die AW4 als erste Watch holen… als ich gesehen habe das die Preise massiv hoch gegangen sind wie so jedes Gerät bei Apple habe ich doch keine gekauft … sollten die Preise wieder runter gehen überlege ich es mir nochmal… Sport mache ich zwar noch nicht aber dank der Withings Health App bin ich aktiver geworden… :)

  • Der Mann / die Frau in dem Spot hat aber einen dreckigen Arm. Hätte er/sie sich nicht waschen können ?
    Ebenso sollte man wohl eher nicht bekifft seine Nägel lackieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24767 Artikel in den vergangenen 4218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven