iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Minesweeper für die Mitteilungszentrale

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Mit der iOS-App Minesweeper Widget Edition landet der mit Windows 3.1 im Jahr 1994 erstmals veröffentlichte Casual-Klassiker in der Mitteilungszentrale von iPhone und iPad.

500

Das Minesweeper-Widget bring das kleine Denkspiel mit vollem Funktionsumfang in die Mitteilungszentrale. Es gibt drei vorgegeben Schwierigkeitsstufen oder ihr könnt eigene Raster mit mindestens drei und maximal zwölf Reihen und einer frei wählbaren Anzahl von versteckten Bomben erstellen. Ein kurzer Fingertipp enthüllt das verdeckte Feld, Tippen und Halten setzt eine Markierung oder entfernt diese wieder.

Minesweeper Widget Edition ist ein halbes MB groß und kostet 99 Cent – ein Betrag, den wir dem Entwickler für seine Idee und die gelungene Implementierung gönnen.

App Icon
Minesweeper - Widge
AA Mather
0,99 €
1.01MB
Freitag, 23. Jan 2015, 10:14 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wetten werden angenommen, wie lange es dauert, bis die App von Apple wieder aus dem AppStore rausgeschmissen wird.

  • Lol, brauch ich zwar nicht, aber nicht schlecht. Gibt bestimmt die/den eine/n oder andere/n, die/den es interessieren dürfte.

  • ich hab bis heute nicht verstanden wie das Spiel funktioniert :(

    • Verstanden habe ich es schon, so richtig hinbekommen aber trotzdem nicht. Solitär war mir immer lieber.

    • Wird beim Aufdecken eines Quadrats eine Zahl angezeigt, steht diese für die Anzahl der Minen, die in den benachbarten acht Quadraten verborgen sind. Anhand dieser Angabe kann abgeleitet werden, unter welchen der angrenzenden Quadrate sich Minen befinden und auf welche Quadrate gefahrlos geklickt werden kann.

      • Man kann noch hinzufügen, die Quadrate, unter denen man eine Mine vermutet können optional mit einem Fähnchen markiert werden.

  • Es ist ja auch soooo aufwendig das Gerät zu entsperren und das Spiel dann ganz normal als App zu spielen.

    Insgesamt sollte natürlich jeder selbst entscheiden was er in seiner Mitteilungszentrale braucht und was nicht. Ich verstehe aber nicht, warum Apple Dinge als Schnellzugriff wirklich Sinn machen verbietet und so etwas zu lässt…

  • Also das ist definitiv eine App die nett ist, aber bezahlen würd ich dafür nicht. IMHO eher nen „Hobby“-Produkt.

  • Ich oute mich mal.
    Idee ist gut.
    Umsetzung ist gut.
    Hab ich früher gerne gespielt.
    Werde ich voraussichtlich hin und wieder spielen.
    Als Dankeschön kaufe ich die App und leiste einen kleinen Beitrag von 1 EUR als Anerkennung für diese Entwicklerarbeit.
    Einmal in der Stadt für 30min falsch geparkt und die Investition ist wieder drin.

  • Ja , ich weiss, ich bin weder gezwungen diesen Artikel zu lesen, noch die App zu laden. Trotzdem: unnötig und ein weiterer Grund, Die Widget-Funktion mit iOS 9 wieder zu entfernen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven