iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 862 Artikel

Mehrere Alternativen verfügbar

Microsoft Authenticator: Apple-Watch-App wird eingestellt

Artikel auf Mastodon teilen.
58 Kommentare 58

Der Software-Konzern Microsoft wird die Apple Watch-Erweiterung Anfang des kommenden Jahres aus der kostenfrei erhältlichen 2-Faktor-Applikation, dem sogenannten Microsoft Authenticator entfernen. Darüber informiert der offizielle Support-Bereich des Microsoft Authenticator seit wenigen Tagen und ruft Anwender zur aktiven Deinstallation der Apple-Watch-Applikation auf.

Apple Watch MS Auth

Einstellung im Januar 2023

So soll die im Herbst 2018 eingeführte Funktion bereits im Januar 2023 vom Handgelenk verschwinden. Ausschlaggebend für die Einstellung der Watch-App sind laut Microsoft neue Sicherheitsfeatures der Authenticator-Applikation, die nicht mehr mit watchOS kompatibel sein werden.

Anwender werden die Apple Watch damit bereits ab Anfang des kommenden Jahres nicht mehr für den Login in Online-Dienste nutzen können und können den Microsoft Authenticator dann auch nicht mehr neu auf der Apple Watch installieren. Die App-Nutzung auf dem iPhone soll von der Aktualisierung nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

Microsoft Auth App

Mehrere Alternativen verfügbar

Microsoft hatte Anfang des Monats damit begonnen die bevorstehende Abkehr von der Apple-Watch-Erweiterung durch eine Hinweismeldung innerhalb der iPhone-Applikation des Microsoft Authenticator anzukündigen.

Der Microsoft Authenticator kann zur 2-Faktor-Authentifizierung bei zahlreichen Online-Konten genutzt werden und ist nicht auf Microsofts Dienste-Angebot beschränkt. Entsprechend können Anwender die nicht auf die Apple-Watch-Erweiterung verzichten wollen auch auf konkurrierende App-Angebote umsteigen, um ihre Zugangs-Codes auch zukünftig von der Apple Watch ablesen zu können. Unter anderem bietet sich hier die Anwendung Step Two an, die auf iPhone, iPad, Mac und Apple Watch genutzt werden kann.

Mittlerweile integrieren zudem auch Passwort-Manager wie 1Password entsprechende 2-Faktor-Authentifizierungen.

Laden im App Store
‎Microsoft Authenticator
‎Microsoft Authenticator
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎Step Two
‎Step Two
Entwickler: Neil Sardesai
Preis: Kostenlos+
Laden

Mit Dank an Erik!

12. Dez 2022 um 15:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich war seit iOS 16 total happy. Seitdem hat es mit der WatchOS App immer 100% zuverlässig funktioniert. Und jetzt das… Das ist echt unglaublich. Da haben sie mal was funktionierendes und dann wird es eingestellt

    • Weil es eben in Zukunft nicht mehr funktioniert, wird es eingestellt. Man kann es nicht auf der Watch abbilden.

      • Man hätte auch es ja anpassen können. Sehr ärgerlich. War extrem praktisch, besonders wenn man täglich mehrmals den Authenticator nutzen muss…

      • Es geht eben nicht.

      • Wird es nicht zum Zwang, dass man den am Bildschirm angegebenen zweistelligen Code zur Freigabe eingeben muss? Mein AG hat das im Frühjahr umgestellt. Ein paar Monate davor von „nur Bestätigen“ (was auch die Watch-App nur kann) hin zu den richtigen der drei Codes auswählen.

      • Genau so ist es, vor allem für Work- and School Accounts.

  • Mittlerweile funktioniert die 2 Faktor Story auch einwandfrei über den Schlüsselbund. Alles schon sync mit den anderen Geräten. Macht jede externe App überflüssig.

    • Widerspricht das aber nicht etwas der Sinnhaftigkeit einer 2FA den Code direkt im Passwortmanager abzuspeichern wo auch das Passwort steht?
      Sollte jemand an das PW vom Passwortmanager kommen hat er dann auch den 2FA Code und kann sich einloggen.

      • Keine Ahnung. Das machen aber alle große Passwort Manager Systeme so. Natürlich muss man für Passwort anzeigen auch mal das Passwort für die Manager eingeben.

      • Sehe ich ähnlich . verwalte meine Passwörter über Enpass und die 2FA über OTP Auth ..

        Sicherheitstechnisch würde ich immer beides trennen.

      • Ebenso. Funktioniert einwandfrei.

      • Wenn jemand Zugriff auf den Manager hat, hast du recht. Aber der Sinn ist, dass jemand aus der Ferne dein Kennwort beispielsweise per Try and Error oder ähnliches rausbekommt und ohne deinen 2. Faktor nicht reinkommt.

        Ansonsten sollte man für den Manager natürlich nicht 12345 als Passwort nutzen.1Password hat neben dem Passwort noch einen Secret Key und ebenfalls einen zweiten Faktor. Das muss erstmal geknackt werden.

    • Viele Arbeitgeber lassen aber leider den Zugang ins Firmennetzwerk nur über den Microsoft Authenticator zu. Da hat man dann keine Alternative. Außer den AG wechseln ;-)

      • Und zusätzlich sperren viele Arbeitgeber auch den Schlüsselbund und damit kann man nicht mal Passwörter speichern und total krass, nicht mal Homekit nutzen …..

  • Warum nicht Apples eigenen Passwortmanager nutzen.
    Ist genauso gut eine Alternative und mittlerweile echt gut.

  • Ich brauch das für die Arbeit.
    Ohne Apple Watch ist das schlecht.

    Danke Bill Gates für nichts, du Armleuchter.
    Wieder einmal.
    Möge das was du anderen wünschst für dich bald eintreffen.

  • Sehr dumm. In 8-10 Jahren haben wir alle Uhren und Brillen aber keiner wird mehr ein Handy in der Tasche haben.

    • Bin mir sicher, dass die Watches in 8-10 Jahren noch immer auf dem aktuellen Stand sein werden. Absolut. Auch wird es vermutlich noch immer genau die gleiche Authenticator-App von Microsoft geben. Genauso wie im Text steht, dass MS nie mehr für die Apple Watch eine 2FA App anbieten wird.

  • ja, echt schade. Aber in meinem Anwendungsbereich muss ich seit kurzem auch noch einen zweistelligen Code in der App eingeben, was die AW App nicht kann und ich somit jetzt schon zum iPhone greifen muss.

  • Wäre ja schön wenn ms mit Authy kompatibel wäre, habe wirklich nur für Microsoft deren Authenticator aufm Handy aber naja, die 2 mal im Jahr die man den braucht ist es auch egal…

  • Keine Bange, vielleicht wie bei SwiftKey: Kürze Abkündigung, schnelle Panik, und dann bleibt doch alles beim Alten ;-)

  • Nutze seit Jahren Authy und kann’s nur jedem empfehlen!

    Mit Geräte Sync, falls mal eins verloren geht

  • Das ist typisch Microsoft, Google und alle anderen…. man kann sich nicht mehr sicher sein dass ein gutes Produkt gut bleibt oder noch in 5 Jahren existieren wird. Eine sehr schnell-lebige Gesellschaft.

  • Mir ist nicht bekannt das ich den MS Authenticator für das Login in meine MS Office Applikationen oder passwordrecovery für mein Windowslogin durch andere gleichartige Tools ersetzen kann, ist das so? Poppt da auch auf dem iPhone ein Fenster auf, Login bestätigen? Mehr muss ich nicht tun, kein zusätzlicher pin etc.

    • Nein, gibt es nicht. Und nur dieses Popup mit Bitte um Bestätigen entfällt nach und nach und die Folgelösungen kann watchOS aktuell nicht abbilden – daher wird ja die Watch App eingestellt.

      • Im azure portal kann unter Sicherheit das Verhalten des Authenticator angepasst werden. Nach und nach werden zusätzliche Details mit eingebunden, zusätzlich auch ein zweistelligen Code den man eingeben soll.
        Verhindert mfa Bomben, wenn der Account bereits gephisht wurde.

  • Die AW App hat bei mir bei allen sicheren Accounts eh nie funktioniert. Es kam die Aufforderung zur Bestätigung, ich klicke auf bestätigen und dann…nichts. Ich musste es immer auf der iPhone app machen, seit ca. Juni.

    • Es hat auch bei mir nur selten funktioniert, aber manchmal schon. Generell ist die Funktionsfähigkeit von 3rd-party Apps auf der Watch ohnehin stark reduziert. Da ist es nur konsequent, dass fast alle 3rd-party ihre Watchapps Stück für Stück einstellen.

    • Musstest du auf dem iPhone eventuell noch einen 2 Stelligen Code von der Website in die Authenticator App eingeben?
      Das ist zumindest bei uns das Problem. Das Ganze wurde von MS gegen den „MFA Fatigue“ Angriff eingeführt und dieses unterstützt die Apple Watch App nicht. Leider zeigt sie aber trotzdem die Authorisierung an, was ein Fehler ist, da sie gar nicht autentifizieren kann.

  • Bei mir hatte es bislang nicht funktioniert. Aber sowas hätte man schon gerne.

  • Das automatische Entsperren des Mac mit der Apple Watch und der Doppelklick auf die Apple Watch anstelle einer Passwordeingabe auf dem Mac zeigt eindrucksvoll, wie genial es ist, die AppleWatch für Authentifizierungen winsetzen zu können … und ich kann gut verstehen, dass man diese Komfort nixht mehr missen möchte

  • Freigabe über die AW hat bei mir sowieso noch nie funktioniert, kommt immer die Fehlermeldung „Keine Kommunikation möglich“, von daher kein Verlust für mich…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37862 Artikel in den vergangenen 6159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven