iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

Messenger: Facebook verabschiedet sich vom Account-Zwang

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Eure Telefonnummer scheint Facebook bereits auszureichen: Das soziale Netzwerk, dies kündigt die Software-Abteilung des Zuckerberg-Konzerns jetzt an, wird in ausgewählten Ländern zukünftig keinen Facebook-Account mehr zur Nutzung des hauseigenen Messengers voraussetzen.

account

Die Änderung, die vorerst nur in Kanada, den Vereinigten Staaten, in Peru und Venezuela greift, gestattet die Nutzung des WhatsApp-Konkurrenten zukünftig bereits nach der Angabe einer Rufnummer und eines Account-Fotos.

Zwar unterstreicht Facebook, dass der offizielle Account mit zahlreichen Vorteilen einhergeht – etwa die problemlose Mehrgeräte-Nutzung – für den Versand von Fotos und Videos, die Teilnahme an Gruppen-Chats und Video-Anrufe wird der personalisierte Login nun aber nicht mehr zwingend vorausgesetzt.

Ob bzw. wann die Änderung auch hierzulande Einzug halten wird, bleibt abzuwarten.

For those who have Facebook accounts, there are many benefits to using your Facebook credentials when signing up for Messenger. People can easily message with their Facebook friends and contacts, access their Facebook messages and take advantage of multi-device messaging across mobile devices, the web and tablets.

App Icon
Messenger
Facebook Inc
Gratis
274.07MB
Donnerstag, 25. Jun 2015, 12:21 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „…die Nutzung des WhatsApp-Konkurrenten…“ Facebook hat doch WhatsApp gekauft, warum also Konkurenten?!

    • Weil beide noch auf dem Markt sind? Waschmittel kommen auch alle vom selben Hersteller (Henkel) und stehen in Konkurrenz.

      • Unilever und Procter & Gamble nicht zu vergessen, aber Du hast natürlich Recht. Saturn und Media Markt sind auch „Konkurrenten“, obwohl diese zur Metro-Group gehören.

  • Wieso bauen sie jetzt einen WhatsApp-Konkurrenten aus?

    • Gute Frage. Eigentlich ist der Facebook-Messenger ja jetzt alternativlos, selbst Whatsapp hat jetzt – ausser der grossen Nutzerzahl, kein Argument mehr, weiter zu bestehen…

      • Aber ich möchte auf keinen Fall auf die Möglichkeit verzichten einen Verlauf an eine mailadresse zu senden. Das geht nicht mit messanger und sollte echt jetzt mal umgesetzt werden. WA gefällt mir besser mit den Privatsphäre Einstellungen. Aber Video Chat ist auch gut. Aber es gibt auch Skype. Oje es gibt eh so viel !!!!

    • Und warum kauften sie dann überhaupt Whatsapp??

  • Weil die WhatsApp über kurz oder lang schließen

    • Haha das glaub dann aber doch nicht bei der Masse an aktiven Nutzern

      • Haha glaub ich aber schon. Über kurz oder lang wird WhatsApp in den Messenger integriert. Warum 2 Lösungen parallel anbieten? Die Daten von WhatsApp hat man sowieso schon im eigenen Haus, also wird das irgendwann in den Messenger übertragen und aus 2 Apps wird eine.

  • Leute das ist doch offensichtlich: Bald wirst du mit dem Facebook Messenger auch deine WhatsApp Kontakt anschreiben können und umgekehrt. Schon hat Facebook 90% des gesamten Textverkehrs unter (s)einem Dach.

    • Gut erkannt. Salami-Taktik. Ehe man sich versieht, ist man in de Facebook-Teich geplumpst. Vorteil ist natürlich wenn man vorher keinen Facebook Account hatte, kann man sich mit seiner Rufnummer anmelden und hat alle Daten auf dem Browser. Wird in den AGBs stehen, nur leider wird es niemanden kümmern. Alles blinde Schafe. Alle heulen sie wegen NSA rum, aber wollen sich nicht eingestehen, dass das ausspionieren unserer Daten Facebooks Geschäftsmodell ist.

  • Es macht durchaus Sinn mehrere eigene Mitbewerber Produkte auf dem Markt zu haben, so schafft man letztendlich eine größere Marktabdeckung, wer nicht auf WhatsApp steht nutzt möglicherweise den Facebook Messenger oder umgekehrt. Die beiden werden sich somit große Teile des Markts aufteilen.
    Nicht anderes geschieht wie hier erwähnt bei Waschmitteln, man könnte auch das MediaMarkt/Saturn Beispiel heranziehen.

  • Funktioniert das denn auch auf dem Tablet z.B. iPad??

  • Whatsapp wird verschmelzen. Da Wette ich einen drauf.

  • (Facebook)Messenger = Facebook = Whatsapp = Megakacke

  • Wird Zeit das die alle WhatsApp Kunden in dem FB Messanger übertragen und das dann WhatsApp nennen.

  • Facebook Messenger: Benutzung bald auch ohne Facebook-Account möglich.
    Das wäre ein schöner Titel. Was ist los mit Euch letzter Zeit. komische Updates. Nicht eindeutige Titel! Also iFun erinnert mich wieder und wieder an TuneIn Radio. Von ganz oben nach unten. Ich hoffe ihr kriegt noch die Kurve, denn noch seit ihr einer meiner Lieblingsquellen.

  • Bei mir gehn beide FB Apps seid dem Update im mobilen Netz nicht mehr..is aber eingeschaltet..Alles andere geht :-( Weiß da jemand Hilfe??? Danke schön

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven