iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Mehr als 600 Messpunkte: 3D Touch als Waage zweckentfremdet

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Um der Entwickler-Community die Erstellung von 3D-Touch-Applikationen nicht unnötig zu erschweren, hat Apple die Dokumentation der neuen Geräte-Funktion auf drei überschaubare auf Einsatz-Szenarien reduziert: „Peek & Pop“ für die schnelle E-Mail-Vorschau, „Application Shortcuts“ um Homescreen-Icons mit Abkürzungen in die App auszustatten und „Touch Canvas“ um die Programmierung druckempfindlicher Zeichen-Apps und Spiele zu ermöglichen.

doppelpflaume

Doch Apples filigrane Erkennung des „kräftigen Drucks“ lässt sich auch für ganz andere Projekte zweckentfremden. Mit über 600 Messpunkten, kann die Stärke der aufliegenden Finger nicht nur im Browser ausgewertet werden, sondern eignet sich auch zum Bau vergleichender Waagen.

Dies demonstriert Simon Gladman mit seinem Wochenend-Projekt Plum-o-Meter. Die quelloffene Anwendung wertet die Druckstärke von bis zu zwei, gleichzeitig auf dem iPhone-Display platzierten Objekten aus und zeigt an, welches von beiden stärker auf das Display drückt.

Gladman, der seinen Code hier auf GitHub abgelegt hat, nutzt in seiner Video-Demonstration zwei Pflaumen (Weintrauben waren zu leicht um Apples 3D Touch zu aktivieren) und merkt an:

The value displayed is actually the normalised force as a percentage. It’s interesting to see that it changes depending on other forces acting upon the screen which to me indicates that the 6s isn’t going to replace your high precision electronic scales. What this demo does show is that the 6s can handle multiple touch points each with a decent value for their relative forces.

Montag, 26. Okt 2015, 10:15 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Uhhhh die neue unauffällige Feinwaage?;)

  • Jetzt wäre es noch interessant zu wissen, wie genau diese waage ist. Evtl macht man eine „berufsgruppe“ mit dem feature sehr gluecklich ;)

    • Das glaube ich eher nicht. Wenn schon Weintrauben nicht ausreichen, um eine meßbare Kraft auf das Display auszuüben …

      • Die Frage ist nur, ob das Anfangsgewicht nicht hoch genug ist oder ob prinzipiell geringe Unterschiede nicht messbar sind (z. B. der Unterschied zwischen 115 und 118 Gramm). Denn dann müsste man ja nur zwei (gleich schwere) Zusatzgewichte als Basis auflegen und darauf messen.

        Falls geringe Unterschiede n i c h t erkannt werden, stimmt natürlich die Messung der Pflaumen auch nicht 100%ig. :-)

  • Für mich ist in 3D Touch bisher kein Vorteil zu erkennen. Kommt vielleicht noch.

  • die Genauigkeit dürfte sehr stark davon abhängen, an welcher Stelle des Displays der Druck wirkt. In der Mitte wird es vermutlich empfindlicher reagieren, als am Rand. Aber das müßte man mal mit definiertem Druck ausprobieren.
    Erinnert mich stark an den Artikel vom 1. Oktober: http://www.iphone-ticker.de/3d.....ler-87405/
    Wäre interessant, wenn jemand diesen Code hier auch mal in einer Web-Anwendung verarbeiten und bereitstellen könnte :)

  • Ich sehe schon Leute die sich morgens auf ihr Iphone stellen um ihr Gewicht zu ermitteln. Muss man in USA bestimmt wieder in die Bedienungsanleitung schreiben das das möglicherweise keine gute Idee ist … :-)

  • Gut geeignet um Kinder-Überraschungseier zu wiegen

  • wollte schon immer mal nur 48,3% wiegen… ^^

    • Wenn Du ein Referenz Gewicht hast, von dem Du genau weißt wie viel es wiegt kannst Du auch absolute Werte rauskriegen.
      Stellst halt ein 100g Gewicht auf den einen Messpunkt und wenn Dir der andere dann 48,3% zeigt, weißt Du dass das was Du wiegst 48,3g hat.

  • Kann man das auch für Kokain benutzen?im mg Bereich ?wäre toll

  • Ich würde das ganze noch mit einem Fingerabdruck hinterlegen, dann könnten mit verschiedenen Fingern unterschiedliche Aktionen ausgelöst werden. Shortcuts für Apps o.ä.

  • Und auf dem Home Button kann man dann kochen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven