iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Leserberichte

Massive Zunahme: Spam im iPhone-Kalender

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Die als Kalender-Einladungen getarnten Spam-Nachrichten sind ein relativ neues Phänomen, haben seit unserer ersten Berücksichtigung Mitte Oktober aber massiv an Intensität zuleget und allein in den vergangenen 24 Stunden für etliche E-Mail-Hinweise aus der Community gesorgt.

Icloud Kalender Spam

Zahlreiche iCloud-Nutzer sehen sich derzeit mit nervig-werbenden Kalender-Einladungen aus Fernost konfrontiert. Hier gilt es zu beachten, dass die Absender möglicherweise nicht nur ihre in der Regel unseriösen Angebote an den Mann bringen, sondern gleichzeitig auch die angeschriebenen E-Mail-Adressen verifizieren wollen.

Unter anderem schreibt Daniel:

Hi Ihr, jetzt hab ich aber grad dumm geschaut als ich diese „Einladung“ auf den iPhone Kalender bekam. Geht es mit Werbung jetzt auf so einem Format weiter? Wie kann man das löschen? Aus dem Kalender bekomme ich es nämlich nicht raus. War es ein Fehler da auf „ablehnen“ zu drücken? Den somit hab ich denen ja meine eMail bestätigt, oder? Bin da jetzt etwas ratlos. Ist das erste mal das sowas passiert.

Und nicht nur unserer E-Mail-Inbox, auch das offizielle Support-Forum Apples kann sich derzeit nicht vor neuen Anwenderberichten retten. In etlichen Hilfe-Einträgen suchen iCloud-Nutzer Rat und diskutieren, wie am besten mit den unverlangten Spam-Einladungen umzugehen ist.

 

Kann helfen: E-Mail-Einladungen aktivieren

Einen der Tipps, die momentan hoch gehandelt werden, reichen wir gerne an euch durch, konnten dessen Wirksamkeit jedoch noch nicht verifizieren. Loggt euch auf iCloud.com ein, wählt die Kalender-App, klickt unten Links auf das Zahnrad und öffnet die erweiterten Einstellungen.

Icloud Einladung

Im Bereich „Einladungen“ könnt ihr hier festlegen, ob ihr neue Kalender-Einladungen als In-App-Benachrichtigungen oder als E-Mail erhalten wollt. Wenn ihr stark von der Spam-Lawine betroffen sein solltet, wählt die E-Mail-Option und wartet ab, ob sich eurer Situation verbessert

Bekämpft Symptome: SPAM-Kalender anlegen

Ansonsten gilt nach wie vor unsere im letzten Monat ausgegebene Empfehlung. Solange Apple nicht auf diese Werbeform reagiert und beispielsweise das alte „Löschen und nicht benachrichtigen“ zurück bringt, bleibt euch nur ein aufwändiger Workaround.

Ihr könnt eigens für diese Aktion einen neuen SPAM-Kalender anlegen, die Einladung dann in diesen verschieben, und den Kalender im Anschluss wieder löschen bzw. grundsätzlich ausblenden. Die unerwünschte Einladung wird dabei gleich mit in die Tonne getreten bzw. unterdrückt.

Mac Spam Kalender

Freitag, 18. Nov 2016, 18:07 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr nervig das ganze.

    Aber es wäre mal gut zu wissen über welchen Trick/Weg dieser Spam im den Kalender kommt

    • Da ich auch betroffen bin kann ich dir das gern erklären. Es ist super simpel.
      Die werbenden schicken einfach Einladungen raus an alle möglichen Adressen. Zufällig passen ein paar davon und gut ist es.

      • Dann hätte es doch schon immer so passieren müssen, wenn es doch soo simpel ist!

      • Auch auf eine einfache Idee muss erst mal jemand kommen. Das war inzwischen wohl der Fall

      • Darüberhinaus verifiziert der Spammer die Kopplung der Adresse an iCloud! Deswegen ist ein starkes Passwort und die Umstellung der Apple-ID auf 2FA so wichtig.

  • Ich frage mich wie da jemand überhaupt Zugriff haben kann? Ich hätte auch Spam im Kalender. Ich habe einfach das Ereignis gelöscht.

    • Jeder kann aus iCal heraus Einladungen verschicken. Das ist ja auch eine ungemein praktische Funktion.
      Apple müsste nur dringend die Möglichkeiten der Steuerung (wieder) ausbauen: Ablehnung OHNE Benachrichtigung, automatische Ablehnung von Absendern, die nicht im Adressbuch stehen, Möglichkeit der Weiterleitung zur Meldung von Spam, Erweiterung des Spamfilters auf iCal, iPhoto, iMessages, etc. Und das nach Möglichkeit möglichst fix und möglichst weit zurückreichend auch für ältere Systeme (eben alles, was an iCloud angebunden ist).

  • Bekomme es täglich!!! Spam Kalender ist jeden Tag in Arbeit was dann allerdings auch nervt!

  • Mich würde ja mal interessieren, oh tatsächlich jemand in diesen FakeShop geht und dann tatsächlich was kauft, nur weil er eine Einladung bekommen hat.

  • Funktioniert doch ganz leicht. Da jeder schon Spam Mails in seinem Email Postfach bekommen hat, werden die jetzt einfach als Kalendereinladung geschickt. Kannst du doch auch machen.

  • Bei mir ist die Foto App viel schlimmer betroffen….und da kenne ich keinen Workaround -_-

  • keine sync u fertig, muss doch nicht immer Alles überall synchronisiert werden oder? Ich hab keine Probleme!

  • Bei mir exakt so nach einem Kauf bei gearbest vorgekommen, einen Tag nach der Bestellung.

  • Guckt Eich doch mal an, wo die Hardware produziert wird! Und natürlich nicht vergessen, wer sehr viele Gratisprogramme ins Feld wirft! Besonders für die Sparsamen, die alles Gratis haben möchten und dann anschließend auch noch ALLES freigeben um ein sogenanntes Extra zu erhalten!
    Guckt Euch an, was Ihr installiert und von wem es ist!!!

  • Also das Verschieben klappt einfach nicht, was mache ich falsch? Wie kann ich eine Einladung, die auf keine Eingabe reagiert verschieben? Wie verschiebe ich? Und ich hätte am Mac nach dem Ablehnen plötzlich einen Syncfehler -1007. wegen angeblich falscher Sync Adresse. . Wie gebe ich bitte eine eigene iCloud-Syncadresse ein? Höchst seltsam. Das sind keine normalen Einladungen. Sorry!

  • Ich habe bislang nur eine einzige solche Spam bekommen – vorgestern. Ich habe dann gestern die oben beschriebene Einstellung geändert, dass Einladungen nur zu einer Email führen. Bisher kam nichts neues mehr. Das beste wäre natürlich Apple würde dem ganzen einen Riegel vorschieben und wenigstens die Löschung ohne Zurücksendung ermöglichen.

  • Ich habe exakt die gleiche Spam Einladung heute morgen im Kalender gefunden. Mit Fantastical konnte ich den Eintrag aber mit einem Wisch löschen ohne irgendwas mit Workaround vorzunehmen…

  • Bei mir sind es seit heute schon Erinnerungslisten. Nachdem ich ebenfalls lange überlegt hatte und die Lösung mit dem Spam-Kalender noch nicht kannte, habe ich auf ablehnen gedrückt. Es kam dann bis heute nichts mehr und mit einmal hatte ich eine Erinnerung mit chinesischen Zeichen auf dem Bildschirm… Im App geschaut und siehe da, mittlerweile sind es schon Erinnerungslisten die rausgehen, wahrscheinlich durch meine Bestätigung mit der Ablehnung des Kalenderevents. Passt also auf und fahrt in jedem Fall die Lösung mit dem Spam-Kalender bis Apple sich dazu etwas ausdenkt. Ich bin in jedem Fall ziemlich genervt von der immer mehr zunehmenden Kreativität der Phishing und Malwareurheber gegen Apple Produkte.

  • Ich hatte heute diese Ray Ban Geschichte im Kalender, habe auf ablehnen geklickt und der Termin ist weg. Zumindest finde ich nichts, wenn ich nach Ray suche, Weiß jemand noch welches Datum das war?

  • Das ist ja mittlerweile schlimmer als bei Android! Auch im App Store häuft sich das. Habe ein Sony als Firmenhandy und sowas habe ich da noch nie erlebt!Auch in den „kostenlosen“ Werbefinanzierten Apps ist die Werbung deutlich penetranter als anderswo.

  • In Calendars 5, dass ich Dank der Empfehlungen hier besitze, konnte ich die Spameinladungen direkt löschen.

  • Hatte ich auch ein paar Tage lang, aber immer nur chinesische Schriftzeichen. Als dasselbe dann auch noch mit Fotoalbumeinladungen anfing, hab ich mir einfach ne neue e-mail Adresse zugelegt und in iCloud geändert. Seitdem ist Ruhe.

    • Aus diesen Gründen sollte man die Mail Adresse für die Apple ID nur bei vertrauenswürdigen Diensten einsetzen. Für sonstige Anmeldung bei unsicheren Websites nutze ich eine extra Mailadresse von Google mit 2FA. Bisher wurde ich von Spam verschont.

  • Der Tip mit der Email Benachrichtigung ist super. So wird der Spam nicht in den Kalener eingetragen. Und die Einladung via Mail ist schnell gelöscht. Danke!

  • Ich habe mittlerweile diesen Chinesischen Absender in meinen Kalender (durch Junk- Kalender Trick unbemerkt gelöscht) in meiner iCloud Fotofreigabe, als Einladung (nur durch Deaktivierung entsprechender Funktion) UND bei den Erinnerungen gehabt (löschbar, wenn man in den iCloud Settings die Erinnerungen abstellt -> ja, vom iPhone löschen… und dann wieder einschaltet. Erinnerung ist dann hinfort)

  • Marcel Bernhard

    Ja langsam ein Grund die Plattform zu wechseln. Apple ist viel zu langsam und die einstellmöglichkeiten unzulänglich. Man hat das Gefühl die Entwickeln ohne es jemals selber zu nutzen. Seit jeher gibt es bei anderen (besseren) die Einstellung „Einladungen nur durch Kontakte zulassen“. Macht mal schnell diese Funktion! Weiter geht es schon Foto einladungen, Erinnerungen. Also ohne Handeln von Apple kann ich diese Dienste nicht mehr nutzen. Zu viel Spam, not longer a apple user.

  • Soll das jetzt Zufall sein?
    Bis vorhin war ich von diesen neuen Spams noch nicht betroffen. Als ich jedoch für meine Webcam aus dem App Store „Webcam Settings“ geladen hatte, und damit herumprobierte, kam kurze Zeit später eine Teilen-Nachricht zu Fotos mit asiatischen Zeichen. Da der Entwickler der App, dem Namen nach zu urteilen, aus dem asiatischen Raum kommt, war ich jetzt schon etwas verdutzt. Ich will hier diesem Menschen nichts unterstellen, aber komisch kommt mir das schon vor. Kann aber auch Zufall sein. Vielleicht hat hier jemand mit einem Kauf und folgendem Spam ähnliche Erfahrung gemacht.

  • Ich habe noch nie solche komischen Einladungen bekommen. Allerdings nutze ich iCloud ausschließlich für Dokumente (Spielstände), iPhone-Suche und private Kalenderfreigaben. Alles andere habe ich deaktiviert (kein Fotostream etc.) Des Weiteren nutze ich die iCloud-Email für nichts anderes. Vielleicht mal etwas vorsichtiger mit seinen Daten umgehen. Dann gibt’s auch weniger Spam.

  • Oh prima, kurz nach lesen des Artikels bekam ich auch eine Einladung. Aus den anderen Adressen, die ich sehen konnte, kann man erkennen, dass die Spammer auf gut Glück die Adressen zusammen stellen.

  • Also ich hatte bisher einmal so eine China-Einladung.

    Ich nutze auch Fantastical und kann das mit einem Wisch einfach löschen und weiß nicht genau wo das Problem sein soll.

    Klappt das denn mit dem iOS Kalender nicht ??

  • So…
    Ich habe das jetzt mal mit „Informant“ gelöscht (Informant fragt, ob man benachrichtigen will)…
    Mal sehen, ob das hilft!

  • Ich habe das die letzten drei Tage täglich bekommen. Nervt wie sau!! Habe immer den Verschiebe-und-Kalender-löschen-Trick angewandt. Sind nur die iCloud Email Adressen betroffen?

  • Heute wieder Spam im Kalender gehabt. Jetzt sogar an mehreren Tagen. Was für ein Schrott. Ich habe diese Funktion vorher noch nie benutzt und brauche sowas nicht das jemand fremdes Einträge in meinem Kalender erstellen kann. Apple sollte dringend was tun.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven