iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 339 Artikel
Nintendo löst sein Versprechen ein

Mario Kart Tour: Multiplayer-Modus kommt am Sonntag

15 Kommentare 15

Fast sechs Monate ist es her, seit Nintendo im Rahmen der Freigabe von Mario Kart Tour versprochen hat, einen Multiplayer-Modus nachzuliefern. Die Zielgerade scheint jetzt erreicht, das Update soll am kommenden Sonntag freigegeben werden.

Die Funktion stand im Rahmen eines Beta-Tests bereits für „Gold Pass“-Abonnenten zur Verfügung und wird von Sonntag an für alle Nutzer bereitstehen. Nintendo will den namhaften Titel mit flexiblen Mehrspieler-Optionen ausstatten, wahlweise mit Spielern in der Nähe oder Konkurrenten rund um den Globus. Besondere Premium-Rennen bleiben dabei aber weiter Gold-Pass-Inhabern vorbehalten.

Mario Kart Tour wird seit seiner Veröffentlichung im September kontrovers diskutiert. Insbesondere hartgesottene Nintendo-Fans hätte hier lieber ein Premium-Spiel gesehen, das Vermarktungsmodell über In-App-Käufe stößt allerdings keinesfalls auf generelle Ablehnung, ein Großteil der Nutzer scheint sich damit bestens arrangieren zu können.

Laden im App Store
‎Mario Kart Tour
‎Mario Kart Tour
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden

An dieser Stelle wollen wir auch nochmal einen Hinweis auf den Arcade-Racer SuperTuxKart einstreuen. Der Mario-Kart-Nachbau steht mittlerweile auch als Beta-Version für iOS zur Verfügung und bietet unter anderem auch die Möglichkeit zur Teilnahme an Online-Rennen.

Dienstag, 03. Mrz 2020, 8:46 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die App auf dem AppleTV mit PS4 Controller wäre MEGA! – Warum denken die nicht soweit? …

    • Die wollen auch noch die Switch verkaufen. Außerdem ist das Spiel fürs Handy mit Touchscreen optimiert.
      Völlig verschiedene Welten

      • Achja stimmt auch wieder, genau die wollte ich mir sparen :D

      • „Für Touchscreen optimiert“. Tut mir leid, aber die Steuerung ist mal komplett für die Tonne.
        – Fehlender Landscape Support auf iPads, was ich absolut nicht verstehe…wer denkt sich so einen scheiß aus?
        – Fehlender Controller Support auf iPad, iPhone und Apple TV. Genauso ein Blödsinn.
        – Nintendo-Account-Zwang

        Die können ihren scheiß behalten. Da zock ich lieber mal mit freunden ganz Klassisch auf der Wii.

      • Ich muss zugeben, den Kritikern der Steuerung geantwortet, dass es einige Zeit dauert, bis man die Steuerung raus hat, vor allen mit manuellem Driften und so weiter. Allerdings schaut euch mal bitte auf YouTube einige Spieler an, wie exakt und genau man steuern kann, wenn man es geübt hat. Ich spiele das Spiel ausschließlich auf meinem iPhone, und bin mit der Steuerung für einen Touch Screen sehr zufrieden.

      • Keno, ich hab sowohl die Switch Version als auch die iOS Version. Es sind 2 völlig verschiedene Spiele. Aber beide auf ihrem Gebiet für mich einwandfrei angepasst. Dass das nicht jedem Gefällt mag ja sein. Für mich macht es aber absolut keinen Sinn ein iOS Spiel von der Steuerung komplex zu machen. Es soll ja eine vereinfachte Variante für unterwegs und nebenher sein, und keine Alternative.

  • Hatte echt Potential, kam nur leider viel zu spät…

  • Es wird ein kleiner Teil sein, der den Großteil der Einnahmen ausmacht ;)
    Jeder darf gerne sein Geld zum Fenster rauswerfen wie er mag – mir wäre ein vernünftiges Spiel ohne diese künstliche Beschneidung, die gegen erneute Zahlung aufgehoben werden deutlich lieber gewesen

  • Rangliste 31, Level 46, 35 Fahrer, 31 Fahrzeuge, 17 Gleiter -> 0 € ausgegeben…
    …ich kann mich über das Spiel nicht beklagen :)

    Vor allem wenn man sich ansieht, wie gut die Strecken, Fahrer und Fahrzeuge modelliert sind, ist das von der Optik her ein „Premium-Titel“ ;)

    • Verstehe auch nicht wo hier die Limitierung ist. Das einzige was ist wenn man nicht bezahlt, ist dass es schwieriger ist. Das macht ja aber gerade den Reiz aus.

      • Was ist denn schwieriger, wenn man nicht zahlt? Es dauert länger, aber sonst? Der einzige Unterschied ist dann noch die 200ccm. Aber ist doch egal ob ich 100 oder 110 km/h fahre

      • Hab mir zwei Monate den Gold-Pass gegönnt und spiele nun nur noch ohne. Man kann halt deutlich mehr Röhren öffnen und damit Fahrer, Autos, Gleiter deutlich schneller Leveln. Die Premium-teile bekommt man überhaupt nur mit Gold-Pass wirklich gelevelt, weil man die Tickets dafür in den letzten drei Geschenken erhält mit Gold-Pass.
        Der Unterschied auch noch die Gold-Tour-Aufgaben machen zu können, ist auch nicht uninteressant.
        Alles in allem geht es viel langsamer voran ohne Abo.
        Hätte auch lieber das klassische Spiel aufs Handy portiert gesehen. Dass es keinen Landscape-Modus gibt, grade auch beim iPad, ist extrem schwach…

      • Achja und 200ccm braucht kein Mensch, würde ich sagen.

      • Schwieriger ist, dass du eben nicht so einfach die passenden Fahrer bekommst, und deswegen nicht so einfach hohe Punktzahlen in den jeweiligen Ranglisten erreichst.

    • Habe inzwischen auch
      37 Fahrer, Level 57 usw., keinen Euro investiert. Das Spiel ist für mich absolut fun für zwischendurch. Wer was anderes möchte muss ich eben an den Nintendo Konsole kaufen. Das Spiel an sich ist top, und wenn man mal eine Zeit lang durchgehalten hat und mal ein paar Fahrer gesammelt hat, ist man auch durchaus konkurrenzfähig.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28339 Artikel in den vergangenen 4769 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven