iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 789 Artikel

"Feature Drop" für das Google-Smartphone

Pixel 4: Google-Update bringt Unfallerkennung und Bedienung ohne Berührung

16 Kommentare 16

Besitzer des Google-Smartphones Pixel 4 bekommen per Update ein Paket mit neuen Funktionen spendiert. Etliche der Neuerungen sind für iPhone-Besitzer ein alter Hut, mit Motion Sense beschreitet Google allerdings durchaus interessante Wege – wenngleich die Neuerungen zum Teil zunächst nur regional verfügbar sind.

Google bietet in den USA, Australien und Großbritannien lebenden Besitzern eines Pixel 4 eine Funktion zur automatischen Erkennung von schweren Verkehrsunfällen. Ähnlich wie wir es von der Sturzerkennung der Apple Watch kennen, reagiert das Smartphone auf auffällige Messwerte der Sensoren mit einem Countdown, nach dessen Ablauf automatisch ein Notruf abgesetzt wird.

Weitere „Motion Sense“-Funktionen sind für Pixel-Besitzer rund um den Globus verfügbar. Google versteht unter „Motion Sense“ grundsätzlich auch die Möglichkeit, das Telefon ohne Berührung zu steuern. Beispielsweise kann man durch Handbewegungen über dem Telefon die Musikwiedergabe steuern, ohne das Gerät zu entsperren.

Google Pixel 4: Motions Sense

In anderen Bereichen ist Google gegenüber dem iPhone dann aber eher auf Aufholjagd. So ist das Pixel 4 erst nach dem aktuellen Update in der Lage, abhängig Lauf der Sonne in den Dunkelmodus zu wechseln. Die Funktion „Karten und Tickets“ erinnert an Apples iOS-Wallet und versammelt verfügbare Kreditkarten und Tickets.

Google Pixel 4: März-Update mit neuen Funktionen

Das Google Pixel 4 wurde im Oktober ursprünglich mit einen Preispunkt von 749 Euro vorgestellt. Mittlerweile wird das Gerät hierzulande für 555 Euro angeboten.

Dienstag, 03. Mrz 2020, 10:50 Uhr — chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird interessant. Vor allem preislich!

  • Wäre nur zu fair, das Update auch den toten Besitzern zukommen zu lassen.

  • Also so wirklich viele der neuen Funktionen sind aber jetzt iPhone Nutzer kein alter Hut und vor allem Routinen zur Stumm schalten sind jetzt eher wünschenswert für iOS Nutzer. Aber das wünscht man sich ja schon seit Jahren für den Nicht Stören Modus.

    • Ich verstehe immernoch nicht warum man das nicht mit dem Kalender verknüpft. Es gibt doch dort bereits seit ewigkeiten die Option frei oder gebucht zu hinterlegen. Wenn ich dem Kalender schon mitteile das ich nicht frei bin, dürfte sich der Nicht Stören Modus gerne daran orientieren und sich einschalten.

      • In der Tat.
        Noch schöner wäre natürlich wenn ebenso der Standort analysiert wird und wenn sich zB. ein Nutzer regelmäßig im Fitness Studio aufhält, wird auf Wunsch eben auch automatisch „Nicht Stören“ aktiviert (wobei dazu müssten die POIs besser sein oder man geht einfach wieder zu Google maps zurück ;)

      • Kennt noch jemand Nokia?
        Da gab es vor über 20 Jahren die Möglichkeit Profile anzulegen.
        Kurzer Druck auf den Ein/Aus Knopf und ich konnte das entsprechend konfigurierte Profil aktivieren.

        Viele viele Jahre später, ist es immer noch nicht möglich, eine Automatik in ein Telefon zu implementieren?!
        Und das obwohl die Telefone inzwischen über 3.000 DM kosten, um mal in der Vergangenheit zu bleiben.

        PS. War letzte Woche im Keller, mein Nokia 2110i hatte immer noch 68% Akku vom letzten Ladevorgang 1994.

  • Die Hand-Druck Play/Pause Geste funktioniert bisher zu 100% zuverlässig. Bei den Wischgesten ist es immer noch holprig.

    Mal sehen, was da noch so kommt. Feature-Drops sind aber ansich eine nette Idee. Hatte zuvor Angst gehabt, dass z.B. automatische Darkmode erst zu 11er Version implementiert wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28789 Artikel in den vergangenen 4835 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven