iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 457 Artikel

Magnetfelder können stören

MagSafe und Herzschrittmacher: Apple rät zu Mindestabstand

40 Kommentare 40

Apple warnt jetzt detaillierter vor einer möglichen Beeinflussung von medizinischen Geräten wie Herzschrittmachern und Defibrillatoren durch die in den aktuellen iPhone-Modellen und verschiedenem Zubehör verbauten MagSafe-Magneten.

Die in dem Support-Dokument mit dem Titel „Informationen zu den Magneten im iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max und MagSafe-Zubehör“ vorgenommenen Änderungen dürften eine Reaktion auf Berichte über mit der Benutzung der Apple-Geräte verbundenen potenziellen Gefahren für Träger solchen medizinischen Zubehörs sein.

Zu Monatsbeginn hatte die britische „Heart Rhythm Society“ in einer Veröffentlichung vor entsprechenden Risiken gewarnt. Die Implantate setzen teils auf Funktionen, die durch den Einfluss von Magnetfeldern gestört werden können. Die Ausstattung der iPhone-12-Modelle mit Magneten für die MagSafe-Funktion birgt hier offenbar zusätzliche Risiken.

Iphone 12 Stoert Herzschrittmacher

Bild: iPhone auf der Brust stört Implantatfunktion

Konkret warnen die Wissenschaftler Patienten mit entsprechenden Implantaten davor, ihr iPhone 12 in der Brusttasche unterzubringen. Dies könne lebensrettende Funktionen der medizinischen Geräte beeinträchtigen. Zu dem Hinweis sah sich die Organisation wohl genötigt, weil derartige Risiken bei den vorherigen iPhone-Generationen bislang als minimal eingestuft werden konnten.

Apple hat zwar schon beim Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle auf die verbauten Magnete und damit verbunden einen möglichen Störeinfluss hingewiesen, die Formulierungen jedoch bislang recht allgemein gehalten und zudem mitgeteilt, dass trotz der in den iPhone-12-Modelle zusätzlich verbauten Magnete kein höheres Risiko zu erwarten ist, als bei früheren iPhone-Modellen. Damit verbunden rät der Hersteller jetzt allerdings dazu, das iPhone und MagSafe-Zubehör mit sicherem Abstand zu entsprechenden Implantaten und Geräten aufzubewahren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Apple empfiehlt einen Mindestabstand von 15 Zentimetern zu medizinischen Geräten wie implantierten Herzschrittmachern und Defibrillatoren, während der drahtlosen Ladung soll dieser Abstand besser 30 Zentimeter betragen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jan 2021 um 08:55 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    40 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31457 Artikel in den vergangenen 5263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven