iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 035 Artikel

Frisches Portfolio zur IFA

MagentaMobil 2018: Das sind die neuen Telekom-Tarife

Artikel auf Mastodon teilen.
196 Kommentare 196

„Magenta verbindet“ – unter diesem Motto wird sich die Deutsche Telekom auf der Internationalen Funkausstellung 2018 von morgen an in Berlin präsentieren.

Im Fokus des Unternehmensauftritts in Halle 21a sollen dann unter anderem die Themenbereiche MagentaENTERTAINMENT, MagentaEINS und MagentaSERVICE stehen. Hier erwarten wir nicht nur die Vorstellung des eigenen Streaming-Angebotes, wie in jedem Jahr ist auch eine Aktualisierung des Telekom Tarif-Portfolios fällig.

MagentaMobil 2018 mit mehr Datenvolumen

Eckdaten dazu können wir euch heute bereits vorweg präsentieren. Wie aus ifun.de vorliegenden Unterlagen hervorgeht, plant die Telekom das inkludierte Datenvolumen in ihren Tarifen zu erhöhen und dreht etwa an der Preisschraube.

Die nunmehr fünfte Generation der MagentaMobil-Tarife (hier gehts zur aktuellen Übersicht) wirft in diesem Jahr die Option „L Plus“ über Bord und tritt, etwas übersichtlicher, mit den fünf Tarif-Optionen XS, S, M, L und XL an. Der Sonder-Tarif „XL Premium“ wird ebenfalls weiter angeboten.

Magenta Mobil

In den drei mittleren Tarif-Linien S, M und L wird die Telekom auf eine neue Preisstruktur setzen, die eine leicht reduzierte Gebühr im ersten halben Jahr veranschlagt. So kosten die ersten 6 Monate im Tarif MagentaMobil S nur 29,95 Euro, steigen anschließend aber auf 36,95 Euro. Ähnlich präsentiert sich der MagentaMobil M (39,95 Euro in den ersten 6 Monaten, dann 46,95 Euro) sowie der MagentaMobil L (49,95 Euro in den ersten 6 Monaten, dann 56,95 Euro).

Verglichen mit dem zur vergangenen IFA präsentierten Tarif-Portfolio steigt das Datenvolumen überall leicht an. MagentaMobil S klettert von 2GB auf 2,5GB, MagentaMobil M von 4GB auf 5GB, und MagentaMobil L von 6GB auf 10GB.

MagentaMobil 2018 im Überblick

  • MagentaMobil XS – 19,95 Euro – 750MB
  • MagentaMobil S – 36,95 Euro – 2,5GB
  • MagentaMobil M – 46,95 Euro – 5GB – optional StreamOn Music
  • MagentaMobil L – 56,95 Euro – 10GB – optional StreamOn Music&Video
  • MagentaMobil XL – 79,95 Euro – Flat – EU Flat MultiSIM

Auch Family Card überarbeitet

Auch die im letzten Jahr eingeführte Family Card soll morgen überarbeitet werden.

Anstatt mit 2GB, 4GB und 6GB sollen die Zusatzkarten dann mit 2,5GB (Family Card S), 5GB (Family Card M) und 10GB (Family Card L) ausgestattet sein. Die Preise erhöhen sich leicht und betragen 26,95 Euro, 36,95 Euro und 46,95 Euro – auch hier zieht die Telekop in den ersten 6 Vertragsmonaten jeweils 7 Euro von der Monatsgebühr ab.

Family Cards sind grundsätzlich vergünstigte Zusatzkarten zu bestehenden Mobilfunkverträgen, die denselben Leistungsumfang wie die Tarife MagentaMobil S, M und L bieten. Bestandskunden können bis zu vier Family Cards für Familie und Freunde zu ihrem MagentaMobil-Tarif hinzubuchen.

Family Card

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Aug 2018 um 12:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    196 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • das mit den in den ersten 6 Monaten ist ja alles ganz nett, aber warum nicht den Gesamtpreis einfach auf 24 Monate runterbrechen. Würde alles wesentlich übersichtlicher machen.

  • peinlich, dass überhaupt noch Tarife mit „Megabyte“ angeboten werden…

  • Gilt dann beim Magenta L Young Eins dass man 40 GB hat? Die Young Tarife haben ja gewöhnlich das Volumen verdoppelt und als MagentaEins Kunde bekam man nochmal eine Verdoppelung.

  • Viel Geld für wenig Leistung
    Kein Wunder das immer mehr abwandern zu günstigen Anbietern

      • @Hagen
        Nö.

      • Ja bin weg. War dort 10jahre Kunde aber die Preise sind nicht mehr zeitgemäß. Wenn das viele so machen würden. Würden sie auch mal die Preise überdenken.

      • Wer Netzqualität möchte, kommt um die Telekom nicht herum.

      • @arris

        im Prinzip schon, aber ich war vor paar Wochen bei Sankt Wendel in der Gegend. Meine Kollegen mit D1 hatten meisten schlechteres Netz als ich mit O2. Bei den Preisen dürfte das eigentlich nicht passieren.

      • Doch, mit den Prepaid Tarifen der Telekom. Ich bin auch nicht bereit diese Preise weiter mit zu tragen und bin auf die 9,95€/4 Wochen mit 1 GB Datenvolumen gewechselt. Ja, streamen etc. ist nicht mehr. Aber für ab und an mal unterwegs Surfen, immer what’s app und Nachrichten komme ich locker über die Runden. Man muss halt genau festlegen welche Funktionen und Apps das mobile Volumen nutzen dürfen.

      • Als wenn man in diesem Schlafschafland zum Handeln bewegen könnte. Schau mal vor die Haustür dann weißt du warum es hier so läuft.
        Ja, ich weiß, ich wandere aber nicht aus weil ich hier meine Heimat habe.

    • Californiasun86

      ??? Telekom ist alles andere als günstig, ja sogar teuer. Haben aber eindeutig das beste Netz. Und wohin willste den abwandern? O2 tue ich mir in Leben nicht mehr an. Billig hin oder her.

    • Ja, es wandern viele ab. Die Frage ist nur wie lange sie weg bleiben.

      Erst im Urlaub erlebt, ich habe mit der Telekom in EU Ausland vollen LTE Empfang gehabt und meine Eltern die bei Vodafone sind. Hatten nur 3G oder Edge… und dabei ist Vodafone noch deutlich besser als die Billiganbieter, da die auch oft eigene Netze haben und nicht auf die Ausländischen Ausweichen müssen.

      • Im EU Ausland steht es dir frei, (manuell) jeden Netzbetreiber zu wählen. Da gibt es gar keinen Unterschied.

      • Ja, nur normal wird das eigene Netz gewählt, wenn es vorhanden ist.

        Und das Vodafone Netz war alles andere als gut. Entsprechend haut dich O2 auch in irgend ein Netz im Ausland rein und muss eventuell dann von Hand auf etwas besseres gewechselt werden.

      • Ich habe ehern festgestellt, das rings um Deutschland in der EU, die Handynetze generell besser sind. Und nein ich wähle mich dann nicht andauernd in ein anderes Netz ein.

  • Die große Frage ist, ob beim MagentaMobil XL die MultiSIM wieder inklusive ist, oder ob weiterhin 30€/Monat fällig werden.

  • Na endlich! Wurde auch Zeit. Wie sieht’s mit Bestandskunden aus? Können die in die neuen Tarife wechseln, ohne dass sich die Vertragslaufzeit verlängert?

    • konnte man noch nie. Man kann wechseln aber immer nur in einen teureren Tarif und nur mit neuer Mindestlaufzeit.

      • Du verwechselt Vodafone mit Telekom. Ein Tarifwechsel hat bei Telekom noch nie die Laufzeit verlängert! Ist (nach oben) jederzeit möglich.
        Ob der ein oder andere für 2€ ein GB mehr möchte (Beispiel M Tarif) bleibt jedem selbst überlassen.

      • Könntest du dich bitte erstmal informieren, bevor du falschen Stuss von dir gibts? Es war in den verganenen Jahren bei der Telekom immer möglich, auf die neueste Generation der MagentaMobil-Tarife zu wechseln, ohne wieder erneut 24 Monate Laufzeit zu haben.

    • Dir ist bewusst, das die neuen Magenta Tarife alle bisschen teurer sind?

      S
      2017 34,95 € mit 2GB
      2018 36,95 € mit 2,5GB

      M
      2017 44,95 € mit 4GB
      2018 46,95 € mit 4GB

      L
      2017 54,95 € mit 6GB
      2018 56,95 € mit 10GB

      • Der M hat 5 GB !!

      • Ups, vergessen das zu ersetzen. Ja er hat 5GB.

        Trotzdem in keinen Verhältnis, dise 2€ der eine Vertrag bekommt 500MB dazu, der andere 1GB und wieder ein andere 4GB….

      • Nicht zu vergessen die ersten 6 Monate: dort ist der L tarif 15€ pro Monat teurer. Das finde ich schon sehr krass… von 34,95 auf 49,95…

      • Betrachtet man die gesamte Vertragslaufszeit von 24 Monaten, so sind die Tarife nicht nur ein bisschen teurer geworden, sondern doch erheblich. Denn in den Alttarifen wurde eine Rabattierung des monatlichen Grundpreises nicht auf 6 Monate, sondern auf 12 Monate gewährt! Hier wird eindeutig versucht die gestiegenen Gesamtkosten durch die Verküzung des Rabattierungszeitrahmens mit den lediglich leicht gestiegenen Grundpreisen und den besseren Inklusivvolumina zu verschleiern.

      • Ist aber nur fuer die Staendig Wechsler Interessant und das sind wohl nicht mehr so viele. Sonst waeren die Monate nicht von 12 auf 6 nun reduziert worden.

  • Und dann Magenta eins Vorteil, wären doppeltes Datenvolumen im Tarif L 20 GB…. GEIL

  • Dann hoffe ich auf eine kostenlose erhöhung von meinem L Tarif ;-)

    • Die wird nicht kommen. Du kannst aber in die neue Tarif-Generation wechseln. Zwei Euro mehr, dafür aber viel mehr Datenvolumen. Ein kostenloses Upgrade gibt es nicht.

      • Der Dummschwätzer

        Wäre ich mir nicht so sicher. In den letzten Jahren wurden wir ja von der Telekom auch immer mit mehr Datenvolumen beschenkt. Würde also wetten dass es auch mehr (vielleicht nicht so viel wie in den Tarifen) Datenvolumen für uns gibt.

  • Gilt das neue datenfolumen auch für Bestandskunden mit einem gen. 4 Vertrag, oder muss man auf gen.5 Wechsel?

  • Im Gegensatz zur andere Länder in EU, immer noch zu teuer…..

  • Werden die Datenvolumina für Bestandskunden auch erhöht?

  • Wie ich diese verarsche Tarife hasse! Und jetzt auch noch im Mobifunk!   IMHO wird es langsam Zeit, dass sich die Verbraucherzentralen mal dieses Undings annehmen!

  • Was kosten die MultiSIM im XL Tarif? Bisher sehr unattraktiv für Apple Watch Series 3 mit LTE Nutzer durch die 25-30€/Monat zusätzlich. Im L Plus waren die beiden MultiSIMs noch inklusive.
    Gehen endlich auch mehr als 2 zusätzliche MultiSIMs zur HauptSIM?

  • Ich frage mich, warum die Telekom mit mobilen Daten immer noch so knausert. 2,5GB für den kleinsten Tarif. Ist das noch zeitgemäß? Auch verglichen mit internationalen Angeboten?

  • Währenddessen in Frankreich beim Platzhirsch SFR – 100GB für 35€ im Monat

    • In Frankreich müssen die Betreiber auch keine Frequenzen ersteigern oder das Netz bis in das hinterletzte Kuhdorf ausbauen

      • In Österreich schon, da geht es aber Trotzdem ;) 40€ für 40 GB . Komm mir nicht mit kleinerem Netz. Das Land hat entsprechend auch weniger zahlende Kunden

      • Komischerweise funktioniert das Netz aber ohne Aufforderung in das hintere kuhdorf in Frankreich besser als in Deutschland. Komisch…

  • Gibt es auch schon Infos zu den angedachten Multi Sim Card+ wo man dann bis zu 10 Multi Sim buchen kann? Hoffentlich setzt die Telekom das um. Zwei Multi Sim Karten sind mittlerweile leider zu wenig.

  • Hoffentlich auch fur Bestandskunden. 10GB für 12 € nehme ich gerne mit

  • In den ersten 6 Monaten einen anderen Preis nehmen und mit diesem groß werben ist einfach richtig erbärmlich.

  • Und der XL hat wieder die Schweiz inklusiert, dadurch wird er endlich attraktiv.

  • Oder aber auch erheblich billiger wenn man einen schon etwas älteren Tarif hat, oder auch einen mit der sogenannten Premium Funktion…

  • Habe seit heute bei vorhandenem MagentaMobil L Plus 15 GB statt bisher 10 GB.

  • Der Grundpreis bei allen steigt bei allen um 2€. Bisher gibt es den M für 34,95 im 1.Jahr und 44,95€ im 2.Jahr. Wenn das nun nur noch 6 Monaten für 39,95€ und danach für 46,95€ sind dann zahlt man letztendlich über zwei Jahre sogar knapp 10% mehr (1084,80€ vs. 958,80€).
    Ich würde also mal fast davon ausgehen das Bestandskunden deshalb nicht einfach umgestellt werden.

    • Bestandskunden wurden bis jetzt noch nie einfach so umgestellt, da musste man immer nachfragen.

      So die Tarife sind wie du schon festgestellt hast einfach 2€ teurer

      S
      2017 34,95 € mit 2GB
      2018 36,95 € mit 2,5GB

      M
      2017 44,95 € mit 4GB
      2018 46,95 € mit 4GB

      L
      2017 54,95 € mit 6GB
      2018 56,95 € mit 10GB

      Bei S lohnt es sich nicht wirklich diese 2€ mehr, da man nur 500MB bekommt, beim L dagegen wird es ja fast verdoppelt. von 6 auf 10GB.

  • freue mich immer wieder das mein L+ Premium kein upgrade erhält.. echt nicht schön… man hofft ja immer wieder

  • Von 6 auf 10 im L Tarif klingt doch sehr spannend. Die Frage wäre nun, ob sich das Volumen auch für die for friends Kunden ändert dann wäre ich zufrieden und würde gleich wechseln !

  • Ein Vorher – Nacher Vergleich wäre noch super!
    Ich sehe da nur Preiserhöhungen und eine geringfügige Erhöhung des Datenvolumens.

    • Problem ist, die kleinen Tarife haben von der Telekom letzten November eine Erhöhung bekommen.

      Bsp. der M wurde von 3 auf 4 angehoben. Daher schauen nun die 5GB natürlich mau aus. Wenn man aber 3 auf 5 nimmt, passt es ja wieder. Ist fast verdoppelt, wie beim L, der nun von 6 auf 10GB erhöht wurde. (der L hat nämlich in November keine Aufstockung bekommen).

  • Also bei mir wurde gestern nicht nur das Datenvolumen von sechs auf acht Gigabyte erhöht, sondern auch gleich auf Null zurückgesetzt, hatte jetzt nochmal acht Gigabyte für zwei Tage bis zum neuen ‚Datenmonat‘. :)

  • Super, danke für die Info und danke für die übersichtliche Aufzählung von euch.
    Ihr seid Klasse :)

  • den L kurz mal mit dem RED M von Vodafone verglichen… 10 statt 11 GB, 57 statt 40 Euro p.M…. lol

    • Ich bezahle bei Vodafone im Durchschnitt derzeit 23€/Monat für 16GB !

      Die Telekom ist aber definitiv besser mit dem Netz, das konnte ich leider schon feststellen! Mal sehen wie sich das in den nächsten zwei Jahren entwickelt und ob ich für die Qualität doch zu hohen Preisen zur Telekom zurück muss…

      • Ich nenne auch einfach immer irgendwelche Preise und GB aber keine Vertragsnahmen. Denn sonst könnte man ja leichter suchen…

        Wenn nun diverse Telekomkunden Ihre Preise nach der 10 Kündigung in Folge hier einfach nur rein schreiben und welchen Volumen diese dann haben. Kommen wir uach auf kein Ergebnis was besser im P/L ist.

      • @ Hermann: jetzt nochmal ohne Dosenbier und Finger im Po. Was willst du uns sagen?

      • Hahahahaha :))

      • Er soll seinen genauen Tarif sagen, es nuetz nichts dass er 23 pro Monat zahlt und dafuer 16GB bekommt.

        Es nutzt euch auch nichts, wenn ich euch sage das ich 21 pro Monat zahle und dafuer 12GB habe. Denn diese Konditionen sind nur zustande gekommen, da ich den Vertrag gekuendigt habe und auf die Rueckgewinnungs anruf gewartet habe.

  • Die Zusatzoptionen der bisherigen Tarife bleiben unverändert, richtig?

  • Ich bezahle für 1.5 GB LTE 7,99…
    Was ist den bei der Telekom inklusive? Oder wo ist der Witz? Und bitte nicht der Netzausbau!

  • @Martin: aber kein D1-Netz
    Somit vergleichst du Äpfel mit Birnen. Mir kommt kein o2 ins Haus.

  • Oh cool, 1GB mehr für 2,-€ zusätzlich pro Monat. Da hat T ja mal richtig einen rausgehauen.

  • Tatsache…Habe im L Plus Premium mit Magenta 1 Vorteil nun 30 GB Volumen. Nicht schlecht….

  • Die Tarife im Deutschland sind reine Abzocke. So langsam sollten die Kunden mal ihre Marktmacht ausnutzen und für niedrigere Tarife sorgen.

    • Da wir nur welchen können zu einen anderen, können wir da nicht wirklich was ändern. Denn Verträge aus den EU Ausland zu nutzen ist keine Option. Das hat die EU bei der Roaming Abschaffung eigentlich ziemlich deutlich gemacht.

  • Ab wann gelten die neuen Tarife? Auf der Webseite sind noch die alten gelistet.

  • Steck noch in mein MagentaMobil L Friends (1.Generation mit Spotify) + Magenta1 Vorteil…
    Mein Vertrag läuft in wenigen Monaten aus und ich bekomme derzeit vermehrt Anrufe aus der Kundenrückgewinnung. Bis vor ein paar Tagen war kein anderer Tarif für mich interessant. Vielleicht würde ich den Sprung auf einen neueren Tarif wagen… Bis dato war die Spotify-Option ein Grund nichts am Vertrag zu ändern. Aber durch StreamOn sind praktisch alle namhaften Streamingdienste eh inklusive. Von daher wäre sogar ein Downgrade in ein „M“ Tarif sogar eine Überlegung wert…

    Was sind so Eure Empfehlungen für Jemanden wie mich?

    • Ich würde kündigen und einen neuen Vertrag machen, das ist bei der Telekom leider in fast allen Fällen günstiger, besonders wenn du ein Smartphone dazu haben willst. Preisboerse24 & Sparhandy kann ich dir da wärmstens empfehlen, da bekommst du einen originalen Telekom-Tarif, nur dass die Zuzahlungen für iPhones deutlich günstiger sind. Mir wurde vom angeblichen Abteilungsleiter der Rückgewinnungsabteilung mein bisheriger MagentaEins M angeboten zum exakt selben Preis. Als Zuzahlung für ein iPhone X hieß es dann, ich müsse nicht die 750€ zahlen ( für 64 GB wohlgemerkt) sondern „nur“ 450€. Bei Preisboerse24 gab’s den Tarif dann mit einer Zuzahlung von 250-300€.

  • Wie alle treudoofen Kunden das noch mitmachen. 24 Monate Laufzeit – sowas von veraltet. Und die Preise und die Leistung. Peinlich für unser Land wo das noch nicht mal richtig ausgebaut ist.

    Paar GB für 50 Euro im Monat – einfach nur unverschämt.

    Deutsches Mobilfunkland – dein Abzockland.

    • Naja man muss nur etwas suchen, dann findet man auch den passenden Tarif. Mit anderen Ländern kannst du das aber nicht vergleichen, macht auch wenig Sinn.

      Zahle für meinen MagentaEins M Young ~10€ im Monat effektiv. Dabei sind 12 GB im mit Abstand besten Netz ( alle 3 ausprobiert) und zusätzlich noch StreamOn. Kann also nicht meckern und da nehme ich die 24 Monate gerne in Kauf, da mir kein Prepaid-Anbieter auch nur ansatzweise sowas bietet.

      • Den gibt es aber so direkt nicht zu kaufen.

      • Doch also müsste es noch. Sind auch 13,33€ im Monat und nicht 10€, hab es nochmal durchgerechnet, aber eben effektiv. Zahle 39,99€ im Monat + die Zuzahlung von 230€ für das iPhone 7 128 GB. Da es das Gerät am Tag der Veröffentlichung gab, konnte man das problemlos für die UVP verkaufen, waren 869€ wenn ich mich nicht irre. Die verrechnet mit den (24×40€+230)/24 ~ 13,33€. Das Gerät hätte man natürlich auch behalten können, und sich dann den Kauf bei Apple direkt gespart, wie man eben mag. Wollte nur zeigen, der tatsächliche Tarif kostet mich nur 13€ und da kann ich bei 12 GB echt nicht meckern.

  • Was grad echt witzig ist:

    Wenn es ne Meldung über o2 gibt, schreiben fast alle, wie beschissen das Netz angeblich ist. Dass sie dann lieber mehr Geld für ein besseres Netz ausgeben.

    Kaum gibt es bei Telekom neue Tarife, ist es zu teuer und die Datenmenge ein Witz.

    Entscheidet euch mal!

      • Ja, tun sie das?
        Ich hab keine Probleme mit o2, wo ich mich meist aufhalte.
        Zum Netz der Telekom kann ich nichts sagen, aber ich hab den Vergleich zu Vodafone.
        Und o2 ist da eindeutig besser und schneller als Vodafone.
        Gesprächsabbrüche hatte ich noch nie.
        Und zahle 35€ für 25GB.

        Aber mit der Abdeckung sollte jeder im Vorfeld prüfen, was sich lohnt.

        Ich find nur, diese Datenvolumen von Telekom und Vodafone bei den Preisen einfach nur lächerlich sind….

      • Ja da hast du im Prinzip auch Recht, vor Vertragsabschluss sollte das jeder für den Raum in dem er sich bewegt testen, da gibt es bestimmt einige Ausnahmen. Es sind und bleiben aber Ausnahmen und seien es auch 20 oder 30 Städte in denen o2 besser ist als Vodafone oder gar die Telekom. Deutschlandweit und damit verallgemeinert gesagt sind da aber eben noch Welten zwischen den Netzen. Ich glaube das sieht man auch ganz gut hier im Forum, auch wenn das nicht wirklich repräsentativ ist. 10 Hate-Kommentare zu o2 ( und besonders deren schlechtem Netz& Service) zu 1 der schreibt, bei mir alles super.
        Und dann sind vielleicht auch noch die Ansprüche zu beachten. Wer ohne Probleme WhatsApp nutzen kann hat für mich kein gutes Netz. Ich kann nahezu immer und an jedem Ort ein Video in FHD ohne Verzögerung abspielen, oder einen Song der nicht im Cache ist verzögerungsfrei abspielen, das konnte ich mit o2 noch nie. Nutzt man viel FaceTime sieht man auch ganz schnell massive Unterschiede bei den Netzen.

    • @Docbrown76: keine Ahnung ob du in Österreich lebst, aber die 30€ kostet es nur, wenn man bereits A1 Kunde ist. Ergo: zahlt dieser Mensch noch für einen weiteren Vertrag. Also bitte nicht diese abenteuerlustigen Vergleiche….
      Ja: Deutschlands Nachbarn zahlen teils imposant weniger. Aber durch die EU-Regulierung können wir keine ausländischen Verträge dauerhaft uneingeschränkt in Deutschland nutzen.

      Ich sage das, weil ich selbst gestern eine E-Mail an A1 und Orange geschrieben habe um nachzufragen, ob ich als deutscher dort ein Vertrag abschließen und permanent in Deutschland nutzen kann. Leider nicht.

    • Der Dummschwätzer

      Und dazu gibt es dann als Option noch das Handy für 30€ dazu…
      Immer wieder schön wenn die Leute das vergessen.

  • Das frage ich mich jeden September wenn die neuen iPhones vorgestellt werden.

  • Was ich hier sehr oft gelesen habe, ist das viele Bestandskunden seit gestern/heute mehr Datenvolumen haben. D.h. für mich die Bestandskunden werden beim alten Preis trotzdem mehr Volumen erhalten.
    Also schnell noch heute nen Vertrag machen! ;))

  • Wo ist der Mehrwert wenn ich jetzt schon 12 GB habe und danach bei einem Wechsel nur 10 GB? Lieber Kunde, komm zu uns und du bekommst weniger für dein Geld.

  • Preise aus dem Jahr 2010 und Netz ist hier in der Umgebung ebenfalls mies.

  • Huhu. Warum hat mein L Plus Vertrag nun mit MagentaMobil Eins Vorteil 30gb ? Und warum is der heute schon zurück gesetzt worden ? Weis da jemand etwas ?

  • Ich habe schon alle Netze durch.
    Bilanz, …
    die Ergebnisse der jährlich von zwei Fachmagazinen umfangreich durchgeführten Tests kann ich
    als Endverbraucher absolut unterschreiben, ..
    TELEKOM = TOP.

    Die Tarife der Mitbewerber hören sich von den Daten her gesehen absolut super an
    und klingen durchaus verlockend.
    Ein Vertrag mit 10GB Volumen oder mehr ist jedoch nur dann klasse,
    wenn mein Smartphone mit dieser SIM auch ausreichend Masten findet findet,
    über die Datenraten zu Stande kommen, die es am Ende überhaupt ermöglichen
    auf das bezahlte Volumen zu kommen.

    Ich bin kein Freund davon wegen eines 5-Minuten YT-Videos 15 Minuten auf mein Smartphone zu starren.
    Mir ist meine Zeit kostbar, also bezahle ich gerne ein paar Euro mehr.
    Niemand kann zauben, … deshalb gilt bei Mobilfunkveträgen,
    wie in vielen anderen Fällen auch: „you pay what you get for“.

    Das spiegelt meine Meinung wieder.

  • Danke für die Entmutigung und zugleich für die Bestätigung, dass die Telekom sich nach wie vor nur scheinbar für Digitalisierung interessiert. 500 MB mehr im Monat für zwei Euro mehr Grundgebühr ist eine deutliche Verschlechterung. Mit Magenta 1 habe ich sowieso 4 GB. Davon abgesehen fragmentiert das Portfolio inzwischen ja ziemlich. Wer sich erinnert, noch voller 15-20 Jahren gab es immer eine Preissenkung mit jeder neuen Tarifgeneration und die Kunden haben stets kostenlos von den Vorteilen profitiert. Immerhin darf man sich heute dagegen entscheiden, die offensichtlichen Nachteile annehmen zu wollen.

  • Hm, eher Verteuerung und Verschlimmbesserung.
    Die Änderung bei Streamon finde ich bedenklich.
    Im Magenta M ist künftig nur noch Music enthalten. Video nur noch in L
    Ein mittlerweile stark genutztes Feature, das mich bei der Teuerkom hält.
    Aber nur deswegen einen L abschließen würde ich auch nicht.
    Dann werde ich mich zum Vertragsablauf wohl doch mal wieder anderen schönen Töchtern widmen müssen

  • Hi, gibt es Informationen dazu, ab wann die Tarife verfügbar sind?

  • erhalten die Magenta Premium Tarife (jedes Jahr neues Gerät) auch ein Update?

  • Mein Datenvolumen wurde gerade „resetted“.

    MagentaMobil Young M:
    Vorher 6GB
    Nun 8GB
    x 2 wegen MagentaEINS.

    Bezahle dafür 9,95€ im Monat, finde ist ein super Preis.
    LG

  • … sind ähnliche Business-Tarife geplant? schon etwas bekannt?

  • Telekom Prepaid hat zwar auch ein paar Nachteile, aber dann lieber 3GB für 25€ anstatt 2,5GB für 37€.

  • Habe O2 vorsorglich gekündigt und mir von den Telekom-Tarifen deutlich mehr Datenvolumen erhofft.
    Aktuell nutze ich O2 Blue All-in M aktuell 29,99 mit mittlerweile 10 GB.
    Soll ich das jetzt mit Magenta Mobil S vergleichen – (29,95) 36,95 mit 2,5 GB? Flashed mich jetzt überhaupt nicht – auch nicht wegen des Netzes. Mit Vodafone habe ich hier in meiner Wohnung zentral Hamburg keinen Empfang. Mit O2 zugegebenermaßen nur auf der Autobahn mal ne Weile nicht.
    Hoffe noch auf die Unterstützung der Series3 Watch durch O2.

  • Ich weiß gar nicht, warum hier alle schimpfen. Wenn man den Telekom-Vertrag nicht direkt bei der Telekom, sondern über einen Reseller wie 24mobile, Talkthisway oder Sparhandy abschließt, bekommt man deutlich höherwertige Handys für weniger Zuzahlung. Und in Verbindung mit MagentaEINS und StreamOn komme ich nichtmal annähernd an meine Daten-Volumen-Grenze. Und ich nutze die LTE Verbindung wirklich SEHR oft. Ich habe Anfang 2017 meinen Vertrag abgeschlossen und damals 3 GB gehabt. Schon nach wenigen Monaten wurde das Ganze auf 4 GB erhöht. Über die MeinMagenta App hab ich monatelang immer 300 MB on top gratis bekommen. Irgendwann wurde mein Datenvolumen dank MagentaEINS auf 8 GB verdoppelt. Und über die MeinMagenta App gab es irgendwann eine Aktion mit der man dauerhaft 1 GB mehr bekommt. So hab ich seit einigen Monaten fest 9 GB pro Monat. Also verdreifacht seit Vertragsabschluss. Hinzu kommen noch die ganzen Goodies wie die WM Day Flats. Und durch StreamOn kann ich eh fast alles ohne Anrechnung aufs Datenvolumen nutzen (Spotify, Netflix, Amazon Prime Video, radio.de, Sky Ticket, ARD Mediathek, ZDF Mediathek, TV Now, 7TV und vieles mehr). Ich würde NIE wieder zu o2 zurückgehen. Das Netz dort ist einfach eine Katastrophe!

    • Man sieht an den Beispielen nur, dass es schwierig ist, die Tarife zu vergleichen. Dass Bestandskunden bevorteilt werden, Neukunden inzwischen benachteiligt. Vermutlich als Reaktion auf das Verhalten vieler, die sich gezwungen sahen alle zwei Jahre den Vertrag zu kündigen um wieder akzeptable Konditionen herauszuschlagen. Außerdem sehe ich die Segmentierung des Internets sehr kritisch. Also dass vor die Telekom und Vodafone Tickets für jeden Dienst einzeln ausstellt. Wie kann man das als Vorteil verkaufen? Finde schon, dass es hier einer Regulierung bedarf. Und @ Zodac: was bezahlt Du denn nun?

      • Wieso sollen Bestandskunden bevorteilt sein?

        Sobald es eine Preiserhöhung innerhalb des laufenden Vertrages gäbe, hätte der Kunde ein gesetzlich geregeltes sofortiges Sonderkündigungsrecht.

        Damit dies nicht passieren kann, rühren die Mobilfunkanbieter die noch laufenden und ungekündigten Verträge der Kunden nicht an.

      • @Rob: bevorteilt = heißt begünstigt.
        Ich bekomme plötzlich 10 GB anstatt 2 bei Vertragsabschluss. Bei Zodac sind es jetzt 9 GB.
        Zu kündigen um einen neuen Vertrag auszuhandeln lohnt sich nicht mehr. Sie die Telekom-Tarife oben.

  • Ich habe 20 GB und zahle 20€ was soll ich bei der überteuerten Telekom

  • Man muss immer noch die Handy preise dazu rechnen. Bei iPhone 20 Euro mehr. Kostet im L dann ja 77 etwa. Heftig

  • Wie sieht es denn mit den Magenta Mobil Premium Tarifen aus? Gibt es dort keine Änderungen?

  • Ich war seit 2000 zufriedener E-Plus-Kunde. Dann kam Telefonica und die verkackte Netzzusammenlegung. Was die gemacht haben, gehört bestraft. Hier bei uns im Umkreis von 20-30 km hatte ich früher flächendeckend sehr guten 3G-Empfang, da war ich teilweise schneller unterwegs wie Telekom-Kunden mit schwachem LTE-Empfang. Bin jetzt zähneknirschend zu Telekom gewechselt (über Mobilcom für 25€ im Monat, M-Tarif, absolute Schmerzgrenze) weil in dem scheiß O2-Netz nur noch Edge verfügbar war. Über ein halbes Jahr gewartet, dachte, dass die 3G durch LTE ersetzen. Nix wars. Teilweise nicht mal mehr vernünftiges Telefonieren (Probleme beim Rufaufbau, trotz Empfang konnte ich nicht angerufen werden usw.) möglich.

    Also, wenn hier einige schreiben, man wäre bescheuert, so viel Geld für die Telekom auszugeben, sollten diejenigen erstmal ihre Ortskenntnis erhöhen. Seit Wechsel zur Telekom absolut keine Probleme mehr. Mich ärgerts selbst, aber so ist es…

  • Telekom, Vodafone oder O2.
    Ich denke jedes Netz hat Vorteile und Nachteile. Jeder muss selber entscheiden. In den Städten ist alles gut, aber auf dem Land haben alle zum Teil noch ihre Schwächen. Ich persönlich muss nicht immer online sein. Beim Radrennen geh ich gern mal in den Flugmodus…

  • Ich habe den Tarif MagentaMobil L mit Top Smartphone mit 6 GB im Monat für 74,95€ im Monat. Das ist ja viel teuerer als der neue Tarif. Oder habe ich was nicht verstanden? Wird man dann automatisch bei Vertragsverlängerung auf den neuen Tarif umgestellt ?

  • Wie wäre es mal wenn wenn die MagentaEINS Kunden die Multisim für 5 Euro anstatt 30 bekommen!
    Nein, ich gebe die Karte niemand anderem, ich nutze diese im Wohnwagen wo draußen LTE Antennen sind und im Wohnwagen der Empfang bescheiden ist.
    Zudem kann ich den Anschluss dann zu Hause ja nicht nutzen. Also nicht 3-Fach Nutzung. Muss ja nicht geschenkt sein, aber 30 Euro ist nicht OK. Unlimited in Schweden kostet 16 Euro. Hier:
    Magenta Handy, Magenta zu Hause, erst dann 10 Euro weniger, dennoch limitiert im Traffic. Traurig traurig

  • War vor langer, langer Zeit Kunde der Telekom.

    Bis ich gemerkt hatte, daß die Telekom Neukunden hätschelt und Bestandskunden knechtet.

    Fazit: Die Telekom wird mich als Kunde nicht mehr wiedersehen – weder heute, noch morgen.

  • Und ich dachte immer mein Congstar wäre teuer… Oh mann….

  • Warum sollte sich jemand bei gleichzeitiger Verfügbarkeit der Telekom Prepaidtarife für MagentaMobil XS oder S entscheiden? Nur mal zum Vergleich:
    Magenta Mobil S (Allnet-Flat + 2,5 GB) = 844,80 EUR (24 Monate)
    Magenta Mobil Prepaid XL (Allnet-Flat + 3GB) = 648,70 EUR (24 Monate)
    Okay, bei den größeren Tarifen sind noch Gimmicks wie StreamOn dabei, aber das ist zumindest für mich uninteressant.

    • Das sehe ich genau so und verstehe die Preispolitik auch überhaupt nicht. Wenn man diese Gimmicks nicht benötigt (so wie ich auch), sehe ich keinen Sinn darin, sich 24 Monate in einen deutlich teureren Vertrag zu binden.

  • In Montenegro habe ich für 5€ 100gb LTE Netz bekommen… hab mir dann gleich 3 Karten gegönnt :D im Urlaub darf man sich dann auch mal gönnen. Das gute im Gegenteil zu Deutschland war das das Netz auch noch super in absoluten niemalsland Timbuktu funktionierte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37035 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven