iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 493 Artikel
Null aus 49

Lottoscanner: Braucht kein Mensch, arbeitet einwandfrei

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Lotto. Der ohnehin empfehlenswerte Podcast „SWR2 Forum“ der Südwestrundfunks hat sich erst kürzlich mit dem Thema befasst. Unter der Überschrift Wer spielt heute noch Lotto? diskutierten der Schriftsteller Thommie Bayer, Prof. Dr. Tilman Becker, Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel und Marion Caspers-Merk vom Toto-Lotto-Verband Baden-Württemberg über Sinn und Unsinn, Hoffnungen und Risiken des staatlichen Gewinnspiels.

Scan

Eine desillusionierende Sendung, die uns beim nächsten Abstecher in den Kisok am Eck dennoch dazu animiert hat, den im unregelmäßigen Abstand von 6-8 Monaten immer mal wieder abgegebenen Lotto-Schein auszufüllen. Als Nicht-Spieler, die über das zugehörige App-Angebot bislang eher schlecht als recht informiert waren, haben wir uns im Anschluss an die Mittwochs-Ziehung dann durch die iOS-Kandidaten zum Thema geklickt und sind beim erst kürzlich aktualisierten Lottoscanner hängen geblieben.

Die App knipst ein Foto der eigenen Lotto-Quittung, erkennt die getippten Zahlen und gleicht diese mit den gezogenen Nummern der aktuellen Woche ab. Werbefrei, kostenlos und – in unserem Fall – hundertprozentig korrekt aber ohne Gewinn.

Eine App, die regelmäßigen Lottospielern unter die Arme greift und den grundsätzlich eher enttäuschenden Moment des Abgleichs auf wenige Sekunden reduziert. Wir haben den Lottoscanner nach unserem Tipp zwar wieder vom Gerät entfernt, weisen aber gerne auf die junge und noch relativ unbekannte iPhone-App hin.

Ach ja, der SWR-Podcast ist wirklich eine Empfehlung.

Laden im App Store
Lotto Scanner – Quittung scannen & Gewinn erfahren
Lotto Scanner – Quittung scannen & Gewinn erfahren
Entwickler: Formigas GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Mittwoch, 26. Okt 2016, 16:14 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lotto ist eine Steuer für Menschen, die schlecht in Mathe sind.

    • Ich glaube, das ist den Gewinnern relativ egal. Sicherlich ist die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen sehr gering. Wenn man aber gar nicht spielt, ist sie NULL ;-)

      • Das stimmt nicht, man kann immer noch einen Lotto schein auf der Straße finden…

      • Man beachte, Lottoscheine sind nicht Gratis. Wer also nicht spielt, hat schon gewonnen, nämlich mindestens die Einsätze die andere so in ihrem Leben investieren. Und Lotto würde sich für die Macher nicht lohnen, der Jackpot stets sinken, wenn man immer mehr gewinnt als verliert.

    • Oder die einfach zu viel Geld haben.

      • Vielleicht hättest du in der Baumschule auch eher mal aufpassen sollen? Dann wirft der Job genug Geld ab für hin und wieder mal Lotto…

      • Ich frage ich gerade, was es über deine Ausbildung aussagt, dass du die Intelligenz fremder Leute anzweifeln musst, die du nicht mal kennst. Ich habe eine Ausbildung in der IT (Softwareentwicklung), einen Job bei einer Bank und mache berufsbegleitend ein Studium zum Bachelor in Informatik. Insofern bin ich klug genug, mein Geld anders einzusetzen.

        Wenn ich kein Lotto spiele, habe ich Geld, das ich sinnvoll einsetzen kann.
        Spiele ich Lotto, habe ich mit grosser Wahrscheinlichkeit Geld verloren. Und selbst wenn man gewinnt, wird man – wie viele Beispiele und Studien zeigen – auch nicht glücklicher. Wer Lotto spielt, verliert also meistens nur.

        Also das nächste Mal bitte zuerst überlegen und dann schreiben, oder das schreiben gleich sein lassen, Danke.

      • Haben die Leute hier ja eh alle !! Sind alles gebildete solide Professoren die teuere Geräte bei Apple abstauben !!

      • Rational betrachtet hast du völlig Recht. Glücksspiel richtet sich aber an die Gefühle, da fällt man schon mal irrationale Entscheidungen. Die reine Vernunft bleibt oft auf der Strecke. Sonst gäbe es keine Raucher, Alkoholiker usw.

    • Lotto ist als mathematisches Einkommensmodell natürlich nicht geeignet, da bringt es mehr, den Lottoeinsatz woche für woche in eine Sammeldose zu werfen und diese am Jahresende für Geschenke zu verwenden.

      Lotto hat aber einen gänzlich anderen Ansatz, nämlich den, Hoffnung und Spielglück und einmal oder zweimal wöchentlich einen aufregende 15 Minuten Lebensabschnitt, der mit jeder gezogenen Zahl das Glücksgefühl steigen lässt und so Frau Pasulke für einen kurzen Moment davon träumen lässt, mit einem Millionen Gewinn dem Leben zu entkommen….

      Manch einer nutzt das gleiche System der Glückserzeugung in dem er 1.000 Euro pro Jahr dafür ausgibt um ein Releasetag Besitzer des neuesten iPhones zu sein und dann innerhalb der ersten 4 Wochen, langsam das Gefühl des Königsseins verliert und dann wieder die gleiche arme Wurst ist, die er vorher war.

      Und 52 Wochen mal 20 Euro Lotto erzeugt genausoviel „Glücksgefühl“ wie der jährliche iphone Kauf.

    • Hast sich der Kerl auch gedacht der die 90 Mio gewonnen hat…

  •  ut paucis dicam

    CLEVER LOTTO macht das gleiche: gleicht ab, zeigt Gewinne an. Gut übersichtlich. Wer regelmässig spielt, braucht nur das neue Datum einzusetzen, zeigt die Laufzeit an und erinnert, wenn der Schein abgelaufen ist. Seit langem bei mir im Einsatz und und problematisc zu handhaben.

  • Abgesehen von der „inhaltlichen Diskussion“ bei der ja jeder gerne seine eigene Meinung haben kann:

    Wenn ich spiele, dann über mein Konto bei lotto-hessen.de (k.A. ob alle Bundesländer gleich sind). Komfortabel Tipp abgeben, Gewinnbenachrichtigung und auch ein Limit kann man sich setzen.

  • Euch ist schon klar, dass ihr der App eure Quittung inklusive des Codes anvertraut? Woher weiß ich, dass der Entwickler bei einem Volltreffer nicht einfach 0€ ausgibt und sich das Bild samt Bestätigungs-Code selbst zuschickt, sodass er es waschecht ausdrucken und die Kohle einsacken kann?

    • Abgesehen davon, dass man wohl nicht einfach mit einer Kopie eines Lottoscheins antanzen kann, was meinst du wie oft das funktionieren würde, bis ein Gewinner die falschnegative Anzeige bemerkt und dann auch noch bemerkt, dass der Gewinn bereits ausgezahlt wurde? Den Stress würde ich mir als Entwickler nicht geben wollen. Da kann man ja gleich Lotto spielen

    • Ohne original Quittung wird das schwierig an den Gewinn zu kommen!

  • Bildlich gesehen ist die Wahrscheinlichkeit einen Jackpot zu gewinnen so hoch, wie mit seinem Auto an einer 1€ Münze anzuhalten, die zufällig auf einer Strecke von Flensburg nach München hingelegt wurde!
    Aber: Nur wer da auch lang fährt, kann sie auch finden!
    Angesichts mehrerer Dutzend Jackpotgewinne im Jahr, lässt sich natürlich darüber streiten, ob das Geld sinnvoll ausgegeben wurde!
    Die Frage stellt sich aber auch bei jeder Versicherung oder sonstige fragwürdige Ausgaben des täglichen Lebens.

  • Und bei einem Millionengewinn haben die Macher der App gleich den richtigen Lottoschein auf dem Server… ;D

  • Find ich echt supi von euch, dass ihr auch negative Empfehlungen aussprecht – ich hätte mir die App fast geladen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19493 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven