iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 430 Artikel
Konfigurierbarer Shortcut

Le(bens)Mi(ttel)Wa(rnung): Neuer LeMiWa-Kurzbefehl informiert

36 Kommentare 36

Regelmäßige Besucher sind in unseren Kommentaren sicher schon über Wortmeldungen des ifun.de-Lesers ROP gestolpert. Diese finden sich vor allem in Beiträgen zu Apples Kurzbefehle-Applikation.

Der Routinehub-Anwender ist hier mit leidenschaftlichem Einsatz dabei und hat in der Vergangenheit bereits die empfehlenswerte Kurzbefehl-Sammlung „MediaKit“ erstellt, mit deren Hilfe sich Mockups, Collagen und Banner generieren lassen.

Lemiwa Small

Jetzt meldet sich ROP mit der Neuveröffentlichung LeMiWa zurück und beschreibt seinen umfangreichen Kurzbefehl zum Zugriff auf die Lebensmittelwarnungen vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit im Anschluss direkt selbst.

Der Le(bens)Mi(ttel)Wa(rnung) Kurzbefehl

Ich kaufe eigentlich ganz gesund ein, komme aber auch ab und an nicht an industriell verarbeiteten Lebensmitteln vorbei. Dazu gehören ja auch zahlreiche Milchprodukte. Immer wieder gibt es Lebensmittelwarnungen, von denen ich persönlich oft zu spät Wind bekomme. Vom Wilke-Skandal mal abgesehen, gibt es häufig Warnungen zu Lebensmitteln, die man besser nicht verzehren sollte. Für das Bundesland Nordrhein-Westfalen zähle ich aktuell zehn Meldungen für den November, mehr als 20 im Oktober und weitere zehn im September.

Glücklicherweise gibt es die Seite lebensmittelwarnung.de vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Hier wird über Produktrückrufe aus den Bereichen Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Kosmetik informiert. Zugegebenermaßen ist die Seite nicht besonders schön, muss sie aber auch nicht sein. Mehrere RSS-Feeds stehen ebenfalls zur Verfügung, über die man die gröbsten Informationen erhält. Und genau hier setzt mein neuer Kurzbefehl LeMiWa an.

LeMiWa Mockups ColoredEmoji Web

Le(bens)Mi(ttel)Wa(rnung) bietet Zugriff auf alle Warnungen, bundesweit oder auch nur für das eigene Bundesland. Dabei kann ausgewählt werden, ob die Warnungen aller Kategorien auf einmal angezeigt werden, oder der Fokus mehr auf den reinen Lebensmittelwarnungen liegen soll (wobei der Zugriff auf die anderen Kategorien dennoch möglich ist). Ebenfalls kann die Anzahl der angezeigten Ergebnisse initial bestimmt werden. All das wird nach dem Herunterladen von LeMiWa im Zuge der Import-Fragen vom Nutzer konfiguriert.

Einmal eingerichtet, liefert LeMiWa beim Ausführen die neuesten Ergebnisse in Form einer Liste, deren Einträge ausgewählt werden können, um sich näher zu informieren. Dabei wird die jeweilige Meldung in einer eigens dafür angefertigten Ansicht angezeigt, die auch den iOS Dark Mode unterstützt.

Zugegebenermaßen bieten die RSS Feeds von lebensmittelwarnung.de ausschließlich Zugriff auf die wichtigsten Informationen. Ein direkter Besuch auf der Webseite ermöglicht oft auch noch den Download eines PDF mit der Original-Meldung des Herstellers (Inverkehrsbringers). Wer sich jedoch schnell und tagesaktuell informieren möchte, für den könnte LeMiWa etwas sein.

Es ist kein Meisterwerk, aber vielleicht ein netter kleiner Kurzbefehl, der den einen oder anderen für das Thema sensibilisiert.

Der Kurzbefehl kann direkt bei Routinehub geladen werden.

Freitag, 15. Nov 2019, 14:23 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ragnar von Löwe

    Ich kann den Befehl leider nicht laden, weil meine Sicherheitseinstellungen dies unterbinden. Wo kann ich diese Einstellung denn (temporär) ändern?

    • Der Schalter dafür befindet sich unter:
      Einstellungen – Kurzbefehle — „Nicht vertrauensw. erlauben“

      Ich musste bevor ich den Schalter aktivieren konnte einen schon vorhandenen Kurzbefehl ausführen.

    • Einstellungen->Kurzbefehle->Nicht vetrauensw. erlauben -> Regler nach rechts

    • Unter Einstellungen-Kurzbefehle…

    • In den Einstellungen: unter Kurzbefehle dann das 3. Häkchen

    • Ragnar, die Lösung hast du vermutlich mittlerweile gefunden. Temporär ist das insofern nicht möglich, als dass du ja selbst den Schalter umlegen musst. Du kannst ihn natürlich sofort nach dem Download wieder deaktivieren, aber letztlich ist es halt mit iOS 13 so kurios geregelt, dass praktisch alle Kurzbefehle, die nicht aus der offiziellen Kurzbefehle-App Galerie geladen werden, als „unsicher“ gelten. Ich persönlich habe den Schalter immer aktiv. Man sollte halt Kurzbefehle immer mit Bedacht importieren und sich im Zweifel alle Aktionen anschauen, bevor man den einen oder anderen das erste Mal startet. Auf RoutineHub achten wir allerdings darauf, dass es erst gar keine Kurzbefehle gibt, die in irgendeiner Weise „böse“ sind (und wenn doch, versuchen wir diese so schnell wie möglich zu eliminieren).

    • Danke an alle für die Hilfestellungen!!!

  • Ich hatte genau dafür eigentlich die App von Rückruf-Portal. Aber die sendet seit einigen Monaten leider keine Push-Nachrichten mehr. Sehr schade

    • Geht mir genauso, und ist wirklich schade…

    • Danke für den Tipp, iFan! Wußte gar nicht, dass es solch eine App gibt. Die wurde ja echt schon seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert – was nichts heißen muss, aber wenn sie keine Push-Nachrichten mehr liefert, ist der Nutzen ja leider echt beschränkt. Wirklich schade!

  • Da siegt bei mir die Bequemlichkeit und ich bevorzuge es wenn mir die Lebensmittelwarnungen direkt per Push Mitteilung zugestellt werden.

    • Alex, und das ist total nachvollziehbar! Weiter oben hat iFan von einer App berichtet, die das kann, aber schon länger keine Push-Nachrichten mehr liefert. Nutzt du eine funktionierende Alternative?

  • Kann mir wer erklären wie ich das aktiviere? Kenne mich leider noch nicht mit den Kurzbefehlen aus und wenn ich über den Link von Rop den Befehl ausführen will, sagt mein iPhone ich lasse nur vertrauenswürdige Quellen zu…

    • Jacko, weißt du mittlerweile, wie es geht? Hier in den Kommentaren wird der Lösungsweg beschrieben. Übrigens musst du keine Sorge haben. Alle Kurzbefehle, die nicht in der eigenen Apple-Galerie innerhalb der App erscheinen, sind für Apple erst einmal „nicht vertrauenswürdig“. Der Schalter wurde mit iOS 13 eingeführt. Wenn man gerne Kurzbefehle nutzt, ist es empfehlenswert, den Schalter immer aktiviert zu haben.

  • Wo kann man die Sicherheitsbeschränkung der kurzfristig deaktivieren?

  • Sagt mal… man konnte doch eigentlich zum Ausführen bestimmter Shortcuts eine eigene Phrase bestimmen mit der Siri den Shortcut dann ausgeführt hat.
    Geht das nicht mehr? Ich finds nicht :-/

    • Seit dem letzten Update ist der Shortcut-Name die Siri Phrase

    • Hallo Trice, Moare hat es dir ja bereits erklärt (danke dafür). Es ist in der Tat so, dass mit iOS 13 der Kurzbefehl-Name auch als Siri-Phrase fungiert. Das ist echt ein kleiner Rückschritt, den ich auch nicht optimal finde. Es gibt ja auch Kurzbefehle, die ermöglichen den Fernseher einzuschalten. Meinen hatte ich früher einfach Apple TV genannt. Jetzt heißt er „Schalte den Fernseher ein“, damit ich „Hey Siri, schalte den Fernseher ein“ sagen kann. Eine andere Möglichkeit gibt es unter iOS 13 leider nicht.

  • Ragnar von Löwe

    Der Knackpunkt war, dass man schon einmal einen Kurzbefehl ausgeführt haben muss, um den Sachalter sichtbar zu machen (Danke Thomas).
    Erinnert mich ein wenig an Tomb Raider.

    • Genau, danke für diesen Hinweis, Ragnar! Das ist zwar nicht immer der Fall (so ist es mir bekannt), aber ganz oft erscheint der Schalter erst, wenn man bereits einen Kurzbefehl ausgeführt hat.

  • Wenn ich versuche den Kurzbefehl hinzu zu fügen, öffnet sich nur die App Store App mit der darin aufgerufenen Kurzbefehle App. Klicke ich dann auf öffnen, öffnet sich die Kurzbefehle App, übernimmt aber nicht den Kurzbefehl. Weiß jemand woran das liegt?

    • iFan, das ist echt ätzend! Diesen Fehler gab es auch bereits unter iOS 12. Ständig wurde ich zur App Store App weitergeleitet. Du darfst dann aber nicht auf „Öffnen“ tippen, sondern musst direkt wieder in die Kurzbefehle-App wechseln. Dann sollte sich der Kurzbefehl laden und angezeigt werden. Zugegebenermaßen bin ich etwas überrascht, weil mir das unter iOS 13 bisher nicht mehr passiert ist. Krass, dass dieser Bug offenbar noch immer nicht ganz gelöst wurde.

      • Ich kannte auch ein ähnliches Verhalten bei Links zu Liedern auf Spotify unter iOS 12.
        Beim Tippen auf den Link zum Lied ging immer nur die App Store App auf.
        Da hatte ich dann den Spotify Support per Twitter angeschrieben. Ich hatte ein paar Tipps bekommen- App neu herunter laden und Safari Verlauf leeren. Das hat vermutlich auch nicht geschadet, aber das Problem ließ sich dadurch leider nicht beheben.
        Interessanter Weise funktionierten die Links in anderen Browser Apps wie z.B. Dolphin. Und jetzt mit iOS 13 ist bei mir zumindest dieses Problem behoben.
        Vielleicht helfen ja anderen diese Hinweise wenn sie ähnliche Probleme haben.

    • @ROP
      Danke für den Hinweis (und den Kurzbefehl), so klappt es.

  • Erst einmal vielen herzlichen Dank für die Veröffentlichung! Das freut mich sehr! Und danke auch für das offenbar große Interesse an LeMiWa (nicht an den Kommentaren zu sehen, aber auf jeden Fall an der Zahl der Downloads ;D). War ein anstrengender Tag, deswegen finde ich erst jetzt Zeit, hier zu kommentieren. :)

  • Großartig und es zeigt was mit Kurzbefehle möglich ist!

  • Ein guter Grund, sich endlich mit dem Thema Shortcuts zu befassen. Wollte ich schon immerzu, hab es aber immer wieder auf die lange Bank geschoben. Gibt es dafür eine allgemeingültige Erklärung, unabhängig vom Sinn des einzurichtenden Kurzbefehls?

  • Ohne es runtersetzen zu wollen, aber das braucht kein Mensch.

    Nach einem langen Arbeitstag haben viele sicherlich besseres zu tun als 1x täglich auf diesen Workflow zu drücken (bzw. daran zu denken). Den Feed hab ich seit Jahren abonniert, das ist sicherlich die sinnvollste Möglichkeit um ohne Aufwand informiert zu werden.…

    • Thomas, du setzt den Kurzbefehl/meine Arbeit daran keinesfalls herab. Ich verstehe dich absolut. Ich selbst habe ja extra alles ein wenig relativiert in meiner Beschreibung. ;)

      Es ist ganz sicher nichts für jedermann. Es gibt allerdings auch viele, die sich noch nie mit RSS-Feeds auseinandergesetzt und eben diese noch nie abonniert haben, respektive gar keine App dafür nutzen. Auch kann der Kurzbefehl ein Beispiel sein, um sich mit Kurzbefehlen und RSS-Feeds auseinanderzusetzen, für all die, die eventuell selbst mal so etwas bauen möchten. Ich freue mich auf jeden Fall, dass bisher mehr als 2.000 Menschen Interesse an LeMiWa gezeigt haben. :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26430 Artikel in den vergangenen 4483 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven