iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 381 Artikel
   

Layers: Zeichen-Applikation mit Ebenen-Unterstützung

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Das sich das iPhone hervorragend als virtueller Skizzenblock zweckentfremden lässt, hat uns nicht nur das am iPhone erstellte Zeitschriften-Cover des New Yorker gezeigt, auch die hier vorgestellten Bilder von Stef Kardos bzw. die Zeichnungen von Jorge Colombo sprechen eine deutliche Sprache. Bislang spiele die iPhone-Applikation Brushes (Appstore-Link) hier die erste Geige. Jetzt gibt es Konkurrenz.

So bietet die 4€ teure Applikation Layers (AppStore-Link) von Benjamin Gotow nun eine Zeichenapplikation mit Ebenen-Unterstützung. Farbe und Pinselstärke (hier stehen 8 Stück zur Verfügung) lassen sich frei wählen, die fertigen Bilder können als JPG bzw. als Photoshop-kompatible PSD-Datei per eMail verschickt werden.

layers.jpg

Mittwoch, 22. Jul 2009, 14:08 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Wieso denn das?

      Betreibst du professionelle Bildbearbeitung auf dem IPhone oder was?

      *klatsch* Natürlich.. mensch bin ich blöd… auf 3,2″ guckt es sich ja viel besser als auf 22″…hatte ich für einen Moment vergessen!

      Ausserdem sind die Shortcuts, Schnellbefehle und Ebenenoptionen auf dem IPhone deutlich ergiebiger und effizienter als beispielsweise in Photoshop oder Gimp!

      Vielen Dank für deinen erleuchtenden Kommentar !

      • Stell dir vor, es gibt tatsächlich Menschen, die Bedarf an sowas haben. Beispielsweise habe ich unterwegs Ideen, wie gewisse grafische Probleme gelöst werden können und ein kleines Programm, in dem ich das bauen kann, ist da extrem hilfreich.

        Und bevor du wieder Gebrabbel von dir gibst: ja, Ebenen helfen dabei, verschiedene Versionen davon partiell zu probieren.

        Die Engstirnigkeit wird immer breiter.

      • zitat: Beispielsweise habe ich unterwegs Ideen, wie gewisse grafische Probleme gelöst werden können und ein kleines Programm, in dem ich das bauen kann, ist da extrem hilfreich.

        ymmd! sorry, wollte nicht engstirnig sein *G*

      • Das iPhone hat 3,5″ :D

      • Vielleicht gibt es ja bald ein Update, dass mehrere iPhones nebeneinander gelegt zu einem gropßen Display verschmelzen läßt :D.

      • 3,5 Zoll ;)

  • In welcher Auflösung sind den dann die Bilder?

    Cool wäre es wenn man auch mal verlustfreie Formate durch solche Zeichenanwendungen kriegen würde. Aber es würde zur Not schon aussreichen wenn es eine sehr hochauflösige JPEG wäre.

    • Sowas ähnliches kann Brushes. Da kann man sich seine Gemälde mit dem Brushes Viewer auf den Mac laden und sie dann in Kunstwerkgröße in einem Pixelbildformat ausgeben lassen. Ziemlich cool…

      • Das weiß ich, aber nur für Macs gibt es den Viewer. Von daher ist das Programm für mich uninteressant.

    • Naja, hochauflösend ist anders. Ich habe gerade mal ein Bild als JPEG per Mail exportiert.
      512 x 512 Pixel !!!

      Und nebenbei waren nach dem Export auf einmal alle Ebenen des aktuellen Bildes leer. :(

  • Geht irgendeine art stylus damit? Das mit dem finger zu machen stell ich mir unpraktisch vor. Zuhause wartet zwar mein Intuos 4 und ein 24 zoll monitor, aber für unterwegs mal was zu schmieren, nicht schlecht.

  • Bei den vielen nutzlosen Spielen die täglich vorgestellt werden, endlich mal wieder ein nützliches und produktives App (- auch wenn ich es selber nicht gebrauchen kann).

    Für manche ist das iPhone leider schon zur Spiele-Konsole mutiert.

    Irgendwie traurig!

  • Ja, da gibt es einige, z.B. den Pogo Stylus oder auch von Hama

  • Sehr nett aber wer auch nur ansatzweise ernsthaft Grafiken erstellt muss darüber müde lächeln. Da muss eine Maus, großer Monitor und photoshop her alles andere ist Kindergarten.

    • Und wer auch nur ansatzweise vernünftig fotografieren will, braucht ne (DSLR)…. und wer nur ansatzweise vernünftig Musik hören will braucht ne High-End Anlage… und wer nur ansatzweise vernünftig spielen will, der braucht nen High-End Gaming PC… usw. also lasst uns doch das iPhone einfach in die Tonne schmeissen!

      Und wer nur ansatzweise ernsthafte Kommentare schreiben will, der muss auch mal sein Gehirn benutzen!

      Kindergarten ist allenfalls Dein Kommentar…

      • Ihr Spackos habt mal keine Ahnung, ich bin Grafiker uns mache Auftrags-Arbeiten für iphone-anwendungen.
        Da diese App Layer verwendet und sich somit wohl an ernsthaft User und nicht an euch Kinderkrizler wendet, sollte ihr mal ganz ruhig sein. Und zum Erstellen von sauberen hochauflösenden Grafiken ist das iphone wegen der Tatschefingerbedienung und des 3,5 Zoll Bildschirms überhaupt nicht geeignet.

        Also einfach mal still sein wenn es um ernsthafte Programme geht die euer Furz-App-Niveau deutlich übersteigen !

      • wie lange hast du denn studiert? und wieso hat dein Lehrer dir kein benehmen, sowie Kommunikationsfähigkeit vermittelt?

        solche apps sind doch schoen fuer unterwegs. ein bisschen scribbeln fixe Ideen festhalten und zuhause am Rechner umsetzen.
        solche Programme sollen mit Sicherheit keine vernünftige Workstation ersetzen sondern eine Hilfestellung fuer unterwegs sein!!

        geschrieben von einem mediengestalter xD

      • @Furious: wie du nachlesen kannst hat man mich hier persönlich angegriffen nur weil ich generell den Sinn einer Anwendung bezweifelt habe ?!

        Also lies dir die Kommentare durch und stelle die Benimm-Frage nochmals, aber StJames und anderen aber nicht mir !

    • Naja eine maus ja wohl nun gerade nicht

      • das kommt zu seinem Kommentar noch hinzu…

        Und wahrscheinlich hat er noch nicht mal nen kalibrierten Monitor zuhause…

  • Brushes ist ja vor allem wegen der geniale Vektorausgabe so erfolgreich, die ein qualitativ brillantes Hochrechnen auf sehr große Auflösungen ermöglicht – sonst hätte es sicher auch nicht das New-Yorker-Cover gegeben. Layers kann das nicht und spielt somit nicht in der gleichen Liga wie Brushes.

  • Lieber „ICH“, muss ich jetzt erst erwähnen, dass ich zuhause natürlich lieber mit PS CS4 und Lightroom arbeite, damit Du mich ernst nimmst oder wie?
    Genau solches Verhalten ist Kindergartenkram.

    Und auch wenn ich lieber mit PS arbeite als mit nem iPhone App, würde ich irgendwie nie auf die Idee kommen, diese beiden Programme direkt zu vergleichen. Und weder der Entwickler oder irgendjemand hier sieht nen iPhone App als Konkurrenz oder im selben Segment wie Photoshop!

    Es geht hier nicht darum, dass die Leute denken, dass sie jetzt professionelle Grafiken machen können, sondern darum, dass bei den beschränkten Mitteln des iPhones nun ein weiteres Hilfsmittel hinzugekommen ist, dass einem das Zeichnen erleichert.

    Du kommst mir vor wie nen Porschefahrer, der sich über Radfahrer lustig macht….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20381 Artikel in den vergangenen 3525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven