iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 256 Artikel
Konfigurationsänderung brachte Besserung

Langsame App-Downloads: Nicht die Telekom, sondern Apple war schuld

33 Kommentare 33

Am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass etliche iPhone- und Mac-Besitzer massive Probleme beim Zugriff auf verschiedene Apple-Dienste haben, darunter beispielsweise Downloads aus dem App Store oder von Updates. Das Fehlerbild deutete auf Routing-Probleme bei der Telekom hin. Wie der Provider uns gegenüber nun allerdings mitteilt, war wohl Apple der Verursacher. Apple habe die Probleme durch eine Konfigurationsänderung beheben können.

Es ist korrekt, dass sich seit Ende Oktober Kunden über langsame / schlechte Apple-Verbindung beklagt haben. Wir haben keine Störung bei uns festgestellt. Wir hatten weder Überlauf an den Übergängen von Apple zu uns noch kam Apple-Verkehr über Dritte herein. Ebenfalls waren keine Störungen im Backbone der Deutschen Telekom vorhanden, die Einflüsse auf die Verkehre gehabt haben könnten. Neben den Analysen unserer eigenen Systeme, haben wir auch Apple eingebunden. Apple hat in der Nacht zum Sonntag, 03.11., eine Änderung vorgenommen. Die Leistung ist seitdem deutlich verbessert und die beschriebene Beeinträchtigung besteht nicht mehr.

An welcher Stellschraube Apple konkret gedreht hat, ist nicht bekannt. Bemerkenswert ist allerdings, dass die Systemstatus-Anzeige des iPhone-Herstellers keinerlei Störungen verzeichnet und auch während des betreffenden Zeitraums stets die Meldung „alle Dienste arbeiten normal“ ausgegeben hat. Ein Zusammenhang mit dem Start von Apple TV+ am Freitag scheint jedoch sehr wahrscheinlich.

Donnerstag, 07. Nov 2019, 15:12 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also 03.11. kann nicht ganz sein, ich hatte das Problem auch am Dienstag noch. Manche Apps waren ganz normal schnell geladen bzw. geupdated und manche haben mehrere Stunden gedauert. Mit aktiviertem VPN (Cloudflare) lief alles ganz normal. Aber gut, wenn es jetzt behoben ist.

  • Tut nichts zur Sache

    Komisch nur dass bei allen anderen Providern das „Problem“ nicht auftrat.

  • Ich bin bei Vodafone und hatte einen extrem langsamen AppStore. Die Berichte zur Telekom habe ich nicht verstanden.

  • Ja. Allerdings seltsam. Bei Vodafone und o2 trat der Fehler bei mir nicht auf. Nur bei der Telekom.
    Aber auch schon vor dem Start von Apple TV+ nur am Freitag/Samstag/Sonntag war es besonders schlimm. Mittlerweile geht’s auch wieder über die Telekomleitungen (VDSL und Cellular)

  • Ich dachte zuerst dass es an iOS 13 gelegen hat. Ab und an ist es aber immer noch sehr lahm.

    Im Ganzen macht aber auch iOS 13 Probleme im WLan. Meine Frau ist noch bei iOS 12 und da läuft alles super.

  • Bei Magenta in Österreich konnte ich kein Problem feststellen.

  • Seltsamerweise habe ich das Problem immer noch. Ladeanzeige dreht sich einen Wolf und nichts passiert :-(. Neustart hilft nichts

  • Ich bin ein Apple Fanboy, aber Apple und Internet ist nicht kompatibel. Alles was mit der Cloud zusammenhängt bekommen sie nicht gebacken. Hängt zusätzlich damit zusammen, das die Masse der Android User viel weniger Apps runterladen und das Netz nicht mit Systemupdates belasten.

  • Bei mir liefen alle Updates in der selben Geschwindigkeit wie üblich. An Apple denke ich lügt das nicht. Ich nutzen den deutschen App Store innrer Türkei.

  • Wahnsinn. Jetzt legen Sie nicht nur Hand am vermurksten ios und osx an, nein nun geht’s auch noch dem app store Downloads und und und an den Kragen. Auf das sie ihre gesamte IT ruinieren. Sei es Die, welcher der Kunde schon überteuert bezahlt hat, oder einzelne Funktionen im System. Herrlich. Was kommt als nächstes? Einen Anruf den man nicht mehr annehmen kann? Das iPhone das sich nicht mehr ausschalten lässt. Da ist noch viel Luft nach oben. Es funktioniert noch viel zu viel. Das kann so nicht bleiben apple. Also kommt schon….kleines Update und dann passiert wieder was neues tolles..

    • OMG, dann geh doch bitte zu einem Hersteller, bei dem du keine Probleme hast… MS und Google können es aber nicht sein, denn wenn du dort die Fails verfolgst, wirst du feststellen, dass das bei Apple nur Pillepalle und jammern auf höchstem Niveau ist. Wir haben vor 7 Jahren unser Büro komplett auf Macs umgestellt und setzen nur iOS Geräte ein, und glaub es, oder nicht: wir haben so wenig Probleme, wie noch nie!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26256 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven