iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 541 Artikel
Kein Kabelsalat im Auto

Kurze USB-C auf Lightning-Kabel: Anker bietet 30cm, Pengo 20cm

29 Kommentare 29

Mit der nur 30 Zentimeter kurzen Powerline III USB-C auf Lightning-Strippe bietet der Zubehör-Händler Anker nun ein weiteres Spezialkabel mit Apples MFi-Zertifizierung an.

Pengo 20 Cm

Das kleine Lade- und Synchronisationskabel richtet sich an Nutzer, die iPhone und Powerbank unterwegs verbinden (müssen) und solche, die in ihren Fahrzeugen bereits über ein USB-C-Port verfügen und diese gerne ohne Kabelsalat in der Mittelkonsole nutzen würden.

Erst Anfang der Woche stellte Anker das Powerline Play 180-Kabel vor. Ein gebogenes Lightning-Kabel für Gamer, dessen Stecker dafür sorgen soll, dass das iPhone auch während des Ladevorgangs bequem genutzt werden kann.

Das 30cm kurze Schnellladekabel ist in schwarz und weiß erhältlich und kostet 13,99 Euro. Etwas teurer, dafür aber noch ein Stückchen kürzer, bietet Pengo seine ebenfalls zertifizierte 20cm-Version für 14,99 Euro an.

Produkthinweis
Anker Powerline III USB-C auf Lightning Kabel,MFi-zertifiziertes Kabel 30cm,blitzschnelle Ladegeschwindigkeiten für... 13,99 EUR
Produkthinweis
pengo USB-C auf Lightning Kabel (Kurz), Apple MFI-Zertifiziert, Nylon Kabel für Typ-C Ladegeräte, Unterstützt PD,... 14,99 EUR
Freitag, 07. Feb 2020, 9:30 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Was sonst… iFun muss auch leben.

      • Um das Kaufen von Artikeln geht es nicht. Solche Postings wie hier bleiben trotzdem Werbung, auch wenn ihr dafür nicht explizit bezahlt werdet.

        Das reine Anpreisen von Produkten ohne weitere Beurteilung und das gleichzeitige Anbieten einer Kaufmöglichkeit IST eben einfach Werbung.

      • Ich finde es durchaus sinnvoll, auf spezielle Produkte hinzuweisen. Aber die immer wiederkehrenden Produkterwühnungen chinesischer Konzerne in eigens dafür erstellten Artikeln ist in der Taktrate schon irgendwie bedenklich. Vor allem weil es ja nun wirklich nichts besonderes ist. Ein kurzes Ladekabel gab es schon immer, wenn man eins brauchte. Und auch hier keinerlei Wertschöpfung in Europa, sollte man mal drüber nachdenken.

    • Ja und das ist auch gut so. Umsonst ist der Tod. Ifun.de muss ja auch seine Mitarbeiter bezahlen.

  • 20cm Kabel für 14,99 ? Die können sie behalten!!!

  • Ich finde das auch sehr teuer. Maximal 8€ okay.

  • Ich wüsste nicht mal, wo ich USB-C anschließen könnte.
    Alle Ladegeräte haben das nicht.

    • Geht mir auch so.
      Null USB-C hier .

      Übrigens, ein langes Kabel kann man kurz machen, ein kurzes Kabel bleibt kurz, also was soll ich nehmen.? Für 14 € ??? Zu Kurze Kabel hab ich genug.

    • prettymofonamedjakob

      Ich habe nur noch USB C. Ich reise normalerweise mit dem 60W Apple Ladegeräte und einem 30W Anker Atom. Damit kann ich bequem MacBook, Thinkpad, AirPods und zwei iPhones am Leben halten. Insgesamt hat das meine Businesstasche deutlich übersichtlicher gemacht.

  • Muss man sowas nicht als „Anzeige“ oder „Werbung“ betiteln? Oder zumindest schreiben, dass es „paid content“ ist?

    • Das ist kein paid content, es ist einfach eine Neuerscheinung. ifun erhält für den Beitrag keine Gegenleistung von den Herstellern. Wenn du ein Kabel über einen Link im Artikel kaufst, erhält ifun einen Bruchteil des unveränderten Kaufpreises (affiliate Link).

    • Ifun.de ist der Besitzer dieser App und sie können so viel Werbung für Produkte oder Dienstleistungen machen, wie sie wollen.

      Man muss sie ja nicht lesen oder wenn es einen stört, einfach die App löschen.

      Ich gönne den Jungs von ifun jeden Cent, denn sie machen hier einen super Job!

    • Wie ich oben schon kommentierte, ist das trotzdem Werbung. Ein Artikel wird benannt und eine Kaufmöglichkeit angeboten.

      Wenn iFun dafür vorgeblich nichts kriegt, ist das ok, ändert aber daran nichts.

      • Hast du das gerade im BWL Seminar gelernt? Bei allem Respekt, du bist doch freiwillig hier oder?

      • Meine derartigen Seminare liegen gut 25 Jahre zurück ;-)

        Und was hat mein Hiersein mit rechtlichen Rahmenbedingungen zu tun?

        Ich habe normalerweise überhaupt kein Problem damit, wie iFun arbeitet, tatsächlich gehört diese Seite zu meinen Lieblingsblogs. Allerdings ist dieser Artikel hier eben schon sehr auffällig, und das ist ja nun auch nicht nur mir aufgefallen.

      • Die Jungs hier machen einen echt verd… guten Job und ich bin schon sehr lange als Lesender/Besucher dabei!

        Die Qualität der Artikel, das Design der Seite sowie der App ist echt top! Meiner bescheidenen Meinung nach hebt sich iFun massiv vom Rest ab und ich lese hier sehr, sehr gerne und tagtäglich mit.

        Ich kann dir nicht sagen, wie oft ich dankbar war, durch diesen Blog auf Dinge aufmerksam gemacht geworden zu sein, die mir sonst entgangen wären.

        Soweit mir bekannt bezahlst nichts und wirst auch zu nichts gezwungen. Passt dir ein Artikel nicht, liest du ihn halt nicht. So einfach kanns sein.

        iFun berichtet stets kritisch und ist kein Mitglied der „Copy & Paste“-Truppe, die News einfach rasch weiterreichen.

        Für mich ist dieser Artikel über die Kabel eine News wie jede andere.

        Ich bin kein Fanboy aber wenn etwas gut ist (abgesehen davon, dass ich bzw. meine Mails an sie meistens ignoriert werden), sage ich das und stehe auch zu meiner Meinung.

        @iFun – weiter so, ihr seid echt top!

  • http://www.ifun.de bitte weiter machen – auch mit dieser Art Werbung! Das gebogene Kabel kam wie gerufen – ist mir wohl damals „entgangen“! Mich stört es nicht!

  • Ach Leute, immer wieder die gleiche Diskussion. Ihr freut euch doch alle regelmäßig, wenn ihr Dank iFun Schnäppchen ergattern könnt. Also regt euch nicht künstlich auf. Wie oft müssen sich die Jungs hier noch rechtfertigen?

    • Ein 0,2 m Kabel für 15€ ist ein Schnäppchen? Aha…

      Ich habe kein Problem damit, wenn man hier und anderorten auf tolle Angebote hingewiesen wird. Aber das hier ist mit Sicherheit keins! Nur weil Anker jetzt was rausbringt, was andere schon ewig haben und für weniger Geld, ist das noch lange keine News! Dann wird noch ein teureres Konkurrenzprodukt als „Alternative“ angeführt, aber dass es auch noch günstigere gibt, wird nicht erwähnt.

      Bestenfalls ist das dann mangelnde Recherche oder eben doch Bevorzugung eines Anbieters.

      • Archetim, ich habe streng genommen auch nicht behauptet, dass das ein Schnäppchen ist. ;)

  • Bei meinem doppelten Wicked Chili Auto Charger USB-C + LIGHTNING hat USB-C nach 3 Wochen den Geist aufgegeben.
    Zudem funktionierte nur das Original Apple Kabel und nicht das von Anker.
    Ob dieses Kabel von Anker hier funktioniert ?
    Gibt es einen treueren Autocharger?

  • Wer ein wirklich kurzes Kabel haben will soll mal bei Conrad schauen. Da habe ich für mein CarPlay ein 5cm USB – Lightning Kabel bekommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28541 Artikel in den vergangenen 4798 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven