iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 360 Artikel
Tolle Visualisierung

Kurz notiert: iPhone 2020, AR-Luftverschmutzung, Towaga, Katwarn

68 Kommentare 68

Den Tag hinüber haben sich hier noch vier sehenswerte Links angesammelt, die wir an dieser Stelle kurz an euch durchreichen möchten. Wir starten mit Ben Geskin.

Dieser zeigt auf seinem Twitter-Profil einen „Prototypen“ der anstehenden iPhone-Generation und merkt an, dass die Quelle des neuen Geräte-Designs die selbe ist, die im Sommer einen ersten Blick auf die neue Lautstärke-Anzeige von iOS 13 ermöglichte. Gerüchte um ein iPhone ohne Aussparung für Face-ID-Modul und Kamera kursieren seit Ende September.

AR-Luftverschmutzung

Dann möchten wir euch einen Artikel der New York Times empfehlen: „See How the World’s Most Polluted Air Compares With Your City’s“.

Vom iPhone und der Times-App aufgerufen, visualisiert der erschreckende Bericht die aktuelle Luftverschmutzung in Neu-Delhi und vergleicht diese mit der Luftqualität an eurem aktuellen Standort.

Laden im App Store
‎The New York Times
‎The New York Times
Entwickler: The New York Times Company
Preis: Kostenlos+
Laden

Berlin Dehli 1500

Towaga: Among Shadows

Apple zeigt den Action-Shooter „Towaga: Among Shadows“ im Video. Der Apple Arcade-Neuzugang präsentiert sich hier im App Store, ist 600MB groß und setzt eine laufende Apple Arcade-Mitgliedschaft zum Spielen voraus.

Laden im App Store
‎Towaga: Among Shadows
‎Towaga: Among Shadows
Entwickler: Noodlecake
Preis: Exklusiv bei Arcade
Laden

Warn-App NINA

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe reagiert auf die Vorwürfe, die Warn-Apps würden in der Bevölkerung weitgehend unbekannt sein, mit einem Info-Video, dass die Warn-App NINA vorstellt.

Die Warn-App NINA – die Notfall-Informations- und Nachrichten-App – dient der Warnung der Bevölkerung im Zivilschutzfall, aber auch bei Gefahren wie Großbränden oder Kampfmittelentschärfungen.

Laden im App Store
‎NINA
‎NINA
Entwickler: Bundesamt fuer Bevoelkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Preis: Kostenlos
Laden

Mittwoch, 04. Dez 2019, 19:24 Uhr — Nicolas
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klingt doch erstmal ganz gut. Aber wichtiger wäre mir, dass es wieder kleiner wird.

  • iPhone 2020 … endlich diese Frontkamera versteckt …

    Gekauft !

  • Schmalere Displayränder und 90/120Hz sind denke ich Pflicht fürs nächste Jahr. Mit der Notch und den Displayrändern sieht das iPhone 11 Pro verglichen mit so manchem Androiden eher wie ein iPhone 11/XR aus.
    Der Rendering-Entwurf gefällt mir. So iPhone 4 mäßig. Aber auf USB-C darf gerne auch noch umgestellt werden.

    • USB-C ist ja quasi der zukünftige Standard aber wenn man mal überlegt finde ich den Lightning Anschluss schon ziemlich genial designmäßig. Da kann fast nix dran kaputt gehen. Bei USB-C hat man wieder so ein „Pin“ der in die Mitte rein muss. Da setzt sich leicht mal Schmutz drin ab. Schade das der Lightning Anschluss nicht weiterentwickelt und als Standard eingeführt wurde.

      • anders haste halt die aussparung im smartphone, ändert mmn jetzt nicht so viel..

      • Dies kleine Plastik Ding im USB-C female Anschluss ist deutlich fragiler als der Metallstecker des male Lightning Anschluss. Und sollte das Kabel kaputt gehen tauschst dus aus. Ist beim Anschluss im Smartphone nicht ganz so einfach…

      • @Fyestro
        Imho ist USB-C definitiv fragiler. Ich hab schon manchen Anschluss zu nem Wackelkontakt zerlegt.

      • @Fyestro

        Und bei USB-C hast du keine Aussparung am Smartphone?

        Facepalm

      • Es geht darum, dass in der Aussparung nicht auch noch VC ein fragiles Bauteil wie ein Plättchen ist.

      • Die Aussparung am Smartphone hast du natürlich immer. Auf der anderen Seite frag ich mich: was macht ihr mit euren Anschlüssen? mir ist noch nie ein Kabel oder ne Buchse kaputt gegangen, weder Lightning noch USB-C….

      • Beim Lightning ist die Aussparung allerdings deutlich größer weshalb ich (bisher einmal) den ganzen Staub entfernen musste damit das Kabel weiterhin gut hält, was ich aber damit sagen wollte: Ich glaube die beiden Anschlüsse geben sich nicht viel im Sinne der Benutzerfreundlichkeit…

      • Natürlich lagert sich bei beiden Dreck an. Aber bei der Lightning Buchse hast du das einfacher raus wie bei USB-C weil da ja noch der Steg in der Mitte drin ist, den man dann leicht kaputt machen kann

      • Ich lade seit ich das iPhone X habe, dieses nur noch drahtlos. Das Kabel kommt sehr selten zum Anschluss.

    • Der Displayrand ist mir so ziemlich wurscht, Hauptsache der hässliche Notch ist Geschichte!

  • Kantiger Rand, abgerundete Ecken, Notch weg…
    Und nebst Face ID auch noch Touch ID im Display integriert: würde mir gefallen!

  • iPhone ohne Notch und mit eckigem Design wäre ein Insta-Buy!

  • Warum eine Warn App? In Holland funktioniert so eine Warninfo über die iOS Bordmittel..

    • Weil deutschland gerne eigene süppchen hat

    • Wer in Übersee im Urlaub ist, kennt schon seit Jahrzehnten die public service Textnachrichten. Warum man das seit Ende der 90er nicht bei uns hat und wieso es jetzt zwei Warn-Apps sein müssen, weiß wohl niemand außer den Verantwortlichen. Aber es ist halt Deutschland. Wenn schon 25 Jahre nach BTX das Internet immer noch Neuland ist, wundert einen halt nix mehr.

  • Und da sind sie wieder: Die 135 iPhone-Modelle, damit jeder zufrieden ist bis auf die Sparfüchse.

  • die Idee mit NINA ist an sich gut, hat jedoch Verbesserungspotential, denn wenn ich eine Meldung bekomme, dass die Bombenentschärfung nun vorbei ist und zuvor keine Meldung erhalten hatte, dann macht es wenig Sinn!

    • Solche Apps sind nutzlos.
      Wer entscheidet was eine Katastrophe ist?
      Die Lügenbolde aus Presse und „Regierung“, sowie selbsternannte Experten?

      Minus 5 Grad im Winter ist sicher keine Katastrophe.

      Giftige Schwermetalle oder Krankheitserreger, welche über Geoengineering unter die Leute gebracht werden schon.
      Da davon aber keiner weiß außer die, welche hier als Aluhutträger verunglimpft werden, ist das also auch keine Katastrophenmeldung.
      Deswegen sind solche Apps komplett unsinnig.

      • Jim, Jimmer, Jimpanse. Was soll man dazu sagen. Wer ist denn für das Geoengineering verantwortlich? Die Echsenmenschen? Macht das auch, dass unsere Erde wirkt wie eine Kugel, obwohl Sie doch eine Scheibe ist?

        Geh bitte zurück in deine Social Media Blase zu deinen Verschwörungsfreunden.

  • Wo ist oben, winkst unten?
    Da muss ich ja permanent am Rand fummeln und fühlen/gucken wo die Tasten sind, um dann zu merken, dass ich das Telefon nicht auf dem Kopf halte.

  • Ich hoffe die Größe 5,8″ bleibt auch beim Pro weiterhin erhalten. 5,4″ wäre mir zu klein und 6,7″ zu groß!

  • Ich möchte keine 5,4 Zoll.
    Die Größe des X und 11Pro (5,8) ist ideal !!!

  • Ich hätte gerne 6,5″ Zoll für unter 1000€ und ein neues iOS, endlich mal wieder was innovatives in Sachen Bedienung. Apple hat es versäumt die Apps neu anzuordnen. Wie kann das sein, dass ich ein 5,8″ Zoll Display verbaut habe, die Apps aber auf der oberen Seite angeordnet sind? Für mich ein totaler fail. Bei Oneplus konnte ich schon vor Jahren die Apps unten platzieren, was bei großen Displays durchaus Sinn macht.

  • Also bisher haben die ersten Leaks immer gestimmt es gibt also Hoffnung

  • Dieses kantige Design… Ich weiß nicht. Das aktuelle Design ist ein echter Handschmeichler…

    • Jo und n kantiges Gerät kann man ohne Hülle auch festhalten…

    • Das Rendering geht halt Richtung des iPad Pro. Die eckige Form ab iPhone 4 ist nach anfänglicher Skepsis bei vielen gut angekommen. Wäre also nicht ganz abwegig, dass nach 3 Generationen rundem Design wieder ein neuer alter Schritt gewagt wird.

  • Wenn das nächste iPhone so aussieht und 5,4 Zoll Displaygröße hat, ist es gekauft! Preis ist egal.
    Das wäre endlich mal ein iPhone, das ich haben will.
    Auch weil es mal nicht dieses rundgelutsche China- und Koreadesign hat.

  • Total unglaubwürdig. Die Kamera guckt hinten nicht weit genug raus ^^

  • Powerbutton bitte nicht mehr parallel zu den Lautstärketasten, damit man nicht mehr ständig ein Bildschirmfoto macht oder noch schlimmer das Gerät in den Standbye versetzt, nur weil man einhändig die Lautstärke verändern will. Das ist so nervig!

  • (AR-) Luftverschmutzung in Neu-Delhi (oder anderswo) interessiert mich nicht ganz soviel, wie, wenn ein Sack Reis in China umfällt.

  • Jetzt muss das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe das Info-Video nur noch in 300 weitere Sprachen übersetzen und auf der ganzen Welt verteilen, damit auch potentielle Reisende in Deutschland von der App Bescheid wissen und installieren. Dafür muss natürlich die Warn-App erstmal in allen Ländern angeboten werden, damit nicht jeder Tourist ein deutsches iTunes-Konto eröffnen muss.

    Oder man macht es einfach wie viele andere Länder und warnt die Bevölkerung mittels Cell-Broadcasting über Mobilfunk, ohne das irgendwer irgendwelche Apps kennen muss…

  • Was will uns die NY TIMES denn mit ihrem unsinnigen Pollution-Vergleich denn sagen? Vielleicht „Seht her liebe Umweltfanatiker, angesichts der dramatischen Luftverpestung in Neu Delhi könnt Ihr Euch in New York und Berlin doch noch mal ganz entspannt zurücklehnen“?

    Die „App“ ist imho überflüssig, wie ein Kropf und im besten Fall eine plumpe Eigenwerbung auf Kosten des Klimaschutzes :-(

  • Aluminium wäre aber gefühlt auch irgendwie weniger wertig.
    Ich hoffe es wird weiterhin die Variante mit poliertem Edelstahl geben, sehe dafür aber „schwarz“ bei dem Design.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28360 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven