iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Kurz notiert: Facebook liest SMS, 180° iPhone-Objektiv & mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41
  • Facebook liest SMS

Auf dem Android-Betriebssystem fragt die Facebook-Applikation seit ihrem letzten Update nun auch nach den vollen SMS-Zugriffsrechten. Nach Angaben eines Facebook-Mitarbeiters soll die Ausweitung der Rechte vor allem die Nutzung der von Facebook angebotenen 2-Faktor-Authentifizierung vereinfachen. Möglich ist jedoch der Zugriff auf alle SMS

facebook-sms

Die erweiterten Rechte müssen vor dem Einsatz der App abgenickt werden. Unter iOS hingegen haben Dritt-Anwendungen keine Möglichkeit die System-SMS auszulesen.

  • Walimex Fish-Eye Objektiv

Das Walimex Fish-Eye Objektiv für iPhone, eine 180°-Aufsteck-Linse die sich mit Hilfe eines Magnet-Stickers auf der iPhone-Rückseite anbringen lässt und ähnlich dem OlloClip die Aufnahme von Panorama-Bildern ermöglicht, lässt sich derzeit für nur noch 7,29€ bei Amazon bestellen. Ein Preisabfall von 64% gegenüber den bislang veranschlagten 12,70€.
linse

  • iOS 7 auf 8 von 10 iPhones installiert

Die Verteilung von iOS 7 hat inzwischen die 80%-Marke geknackt. Apples aktuelles Betriebssystem, dies geht aus von Apple selbst veröffentlichten Zahlen hervor, ist mittlerweile auf 8 von 10 kompatiblen Geräten installiert. 17% der iOS Nutzen setzten nach wie vor auf Version 6.

  • iTunes-Account statt Kreditkarte

Lese-Tipp. Kevin Fitchard fragt sich, wie ein Apple-gestütztes Bezahl-System aussehen könnte. Die Infrastruktur ist vorhanden, der Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5s dient sich zur Autorisierung an – wann ist es so weit? Wann können wir mit unseren Apple-IDs auch im Laden um die Ecke bezahlen?

But if Apple went beyond its own storefronts and used Apple IDs to verify other companies transactions, it would become a third-party payments processor, going head-to-head with PayPal, Visa and other financial titans. Instead of entering your credit card info when purchasing goods on say Fab.com or Uber you could check out with your Apple ID password just like you would when buying an app or a song from iTunes.

  • Google streicht Such-Angebot zusammen

Google verkleinert sein Kerngeschäft. Ohne Kommentar hat der Suchmaschinen-Riese jetzt die Möglichkeit gestrichen Online-Diskussionsgruppen zu durchsuchen und eliminiert nach der Patent- und der Blog-Suche damit eine weitere Such-Option aus seinem Online-Angebot.

  • Smartphoneabsatz steigt weiter an

Stimmen die Zahlen der Marktbeobachter von IDC, wurden allein im vergangenen Jahr eine Milliarde Smartphones weltweit abgesetzt. Ein Wachstum von fast 40%.

Die großen Gewinner des Booms sitzen in Südkorea und China. So steigerten Lenovo den Absatz um rund 92 Prozent, LG legte um 81 Prozent zu und Huawei 67,5 Prozent. Platzhirsch Samsung verkaufte 2013 fast 314 Millionen Geräte (+ 43 Prozent). Dagegen nimmt sich die Entwicklung bei Konkurrent Apple geradezu bescheiden aus. 153,4 Millionen abgesetzte iPhones bedeuten einen Zuwachs von „nur“ 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

statista

Dienstag, 28. Jan 2014, 17:22 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • @facebook: das ist ja ein krasses Ding. Ich verstehs einfach nich…

    • Ich verstehe diese Pseudosicherheit bei Apple nicht. Man muss zwar im angegebenen Beispiel nicht befürchten, dass die App auf SMS zugreifen kann, aber ob eine App meine Kamera aktiviert, sehe ich leider nicht. iFun hat vor einiger Zeit ein Spiel vorgestellt, welches ohne vorherige Information die Kamera zur Steuerung mittels Augenbewegung nutzt.
      Bei Android wird einem angezeigt, wenn eine App Berechtigungen benötigt, auch wenn es leider nicht selektiv ausschaltbar ist.

    • Das sind wiedermal die Sicherheitsfeatures von Android.
      Du kannst in vielen Fällen nur ganz oder gar nicht auswählen.

      • Jo, das ist blöd, aber ohne die Möglichkeit auf SMS zuzugreifen, wie bei iOS, wären keine alternativen SMS-Apps möglich. So haben beide Systeme ihre Vor- und Nachteile. Wenigstens wird man vorher gefragt und muss nicht updaten.

      • Nun ja, es gibt schon eine Möglichkeit: Die App „Appguard“ – Damit ist es möglich, alle Berechtigungen manuell zu kontrollieren. Wird von einem deutschen Uniprofessor angeboten und benötigt kein gerootetes Telefon.

      • das ist ja einfach. -.-

  • Irgendwann bekommt jeder Facebookaccount einen eigenen Mitarbeiter der Live mitlesen kann….

  • Im nächsten Update erhältlich:

    – Nur noch per Fingerabdruck einloggbar
    – Iris-Scan zur Aktualisierung des News-Feeds

    MUST-HAVE-UPDATE.. NOT!

  • Apple ID als Kreditkartenersatz ist ja auch erschreckend…
    Dann weiß Apple nicht nur, welche Geräte ich besitze, sondern auch, wann und wo ich was kaufe und kann mir dann so über iBeacons noch die passende zum Kauf anregende Werbung auf das iPhone schicken. Ähnlich wie Payback, die ganz einfach das Kaufverhalten eines Kunden beobachten können, könnte auf diese Weise auch Apple in das Geschäft einsteigen.
    Ein hoffentlich abstellbares Feature…

    • So weiss es halt Visa oder sonst ein Anbieter. Und auch alle staatliche Stellen. Der Unterschied ist da eher gering.

      • Hans Werner von Umwucht

        Nur das so ein anbieter mehr bescheid weiß ;)
        Mir reicht es wenn meine daten schon von 20 stellen verkauft werden. Da kann der 21. gerne draußen bleiben, bzw. für meine daten bezahlen ;)

      • Du meinst, der Staat weiß, wo du deine Pommes kaufst? *rofl* Alu-Hut dabei?
        Der Punkt ist ein anderer: Banken wollen mir (von Finanzprodukten abgesehen) nichts verkaufen. Und ich möchte nicht, dass Informationen zu meinem Konsumverhalten zentral erfasst, ausgewertet und genutzt werden. Auch die Frage einer möglichen Beweislastumkehr im Falle des Missbrauchs der TouchID ist bedenkenswert.
        Ich halte iPay (oder wie immer es heißen wird) nicht zwangsläufig für eine gute Lösung, da sollte man sehr genau hingucken.

      • ich kann das verstehen. Ich streu auch lieber meine daten, als das einer alles weiß!

  • ..und genau deshalb bin ich kein Android Nutzer. Bin froh ein iOS Gerät zu haben. Allein Der Messenger von Facebook verlangt einfach alle Rechte an mein Handy, z.B das die App Anrufe Tätigen kann, Kontakte und SMS lesen kann..
    Hab ich recht oder ist iOS Nach wie vor das Beste Betriebssystem?

    • Die vermeintliche Sicherheit, die Du bei iOS verspürst liegt auch daran, dass Du nicht gefragt wirst, welche Berechtigungen eine App auf Deinem Gerät erfordert! Oder weißt Du was Facebook im Hintergrund alles an Daten übermittelt?
      Bei einem Androiden wirst Du vor jedem Update darauf hingewiesen, worauf die App Zugriff hat und vor allem ob neue Zugriffsrechte dazu gekommen sind.
      So kann man sich dann immer noch gegen ein Update entscheiden. Diese Art von Entscheidungsfreiheit ist mir lieber, als Unwissenheit. Bei meinem iPad hab ich keine Ahnung, was ein Update Alles an Änderungen mit sich bringt und installiere einfach fleißig ohne mir Gedanken zu machen. Aber sicherer ist das ganz bestimmt nicht.

  • WARUM wurde die Möglichkeit, Diskussionen anzeigen zu lassen gestrichen? Das habe ich häufig verwendet wenn man bei einer fehlersuche nicht immer auf irgendwelche shops und spacko-Blogs geleitet wird +_+

  • iOS 7 auf 8 von 10 iPhones installiert.
    Hätte Apple die Signierung von iOS6 aufrechterhalten, dann würde die Sache ganz anders aussehen.

  • Patente sind weiterhin über scholar.google.com auffindbar.

  • Das Objektiv kostete ursprünglich 19,99€. Ich hab mich schon über die Zahlen gewundert.

  • Also auf mein HTC kommt das Facebook Update ja nicht..
    Das können sie vergessen ständig mehr Rechte, irgendwann geht es zu weit.
    Schlimm genug dass alle Kontaktdaten gespeichert werden.
    Kalendertermine und vertrauliche Informationen darf es ja mit dem aktuellen Update auch leses.
    Anrufprotokoll und so schon lange.
    Wofür bitte?

    • Wofür? Ganz einfach. „Wissen ist Macht“ heißt es doch. Und Facebook ist mächtig. Um diese Tragweite zu verstehen muss man jedoch sehr tief in die Materie greifen und sich damit tiefgründig beschäftigen. Dann wird auch schnell klar wie man damit Geld (sehr viel Geld) verdienen kann und wie wie in Zukunft noch mehr verdienen und noch stärker die „Macht“ ausgeweitet werden kann.

      Leider sind 95% der Menschen nicht in der Lage dies zu tun.

  • will auch so’n Andere Smartphone

  • Das ist echt krass. Was da an Text und Bildern abgegriffen wird. Ab und an wird ja auch mal mehr privates an Bildern übermittelt und vielleicht auch TAN`s vom Online Banking. Auch wenn die nur kurz gültig sind stehen in den SMS auch Beträge und Empfänger. Gilt da nicht das Postgeheimnis?

  • 7€ Versand für das Walimex FishEye find ich schon ein bisschen heftig. Habe erst überlegt es zu kaufen aber ich empfinde die Versandkosten als extrem hoch für so ein kleines Produkt.

  • Ja klar. Die SMS kommt und die TAN ist auch nur begrenzt gültig. Ob das sicherer ist als eine TAN Liste zuhause ist ja nun nicht Thema aber man übermittelt per SMS doch auch viele andere Sachen. Ein Freund bekommt zb. ne SMS wenn seine Kreditkarte mit mehr als X Euro belastet wird. Meine TAN für die Packstation kommt auch als SMS. Trotzdem ist es eigentlich bald egal wie die Daten zu Dir kommen da ja dann auch die Mail App ausgelesen werden könnte wenn es mittlerweile auch mit der Nachrichten App geht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven