iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 996 Artikel
   

Künstlicher Finger soll US-Behörden Zugriff auf gesperrtes Smartphone verschaffen

50 Kommentare 50

Ein Wissenschaftler der Michigan State University soll den US-Behörden dabei helfen, ein Smartphone zu entsperren. Die geplante Art und Weise mutet etwas gruselig an: Ein künstlicher Finger soll den Touch-ID-Sensor des Telefons überlisten.

Der Hochschul-Professor Anil Jain beschäftigt sich intensiv mit biometrischen Erkennungsverfahren, beispielsweise Gesichtserkennung, Identifikation von Tätowierungen oder eben Fingerabdruck-Scannern. Nun soll der Wissenschaftler der amerikanischen Polizei dabei Helfen, einen Mörder zu fassen. Hierzu benötigen die Beamten Zugriff auf das Smartphone des Opfers und Jain soll für diesen Zweck dessen Finger künstlich nachbilden.

Die Fingerabdrücke des Opfers liegen praktischerweise vor. Die eigentliche Herausforderung ist es allerdings, den künstlichen Finger zu erstellen. Ein „einfacher“ 3D-Druck genügt nicht, da Fingerabdrucksensoren meist kapazitiv arbeiten und sogenannte Feldveränderungen wahrnehmen. Daher muss der rekonstruierte Finger noch mit einer feinen Schicht aus Metallpartikeln belegt werden, um dem Sensor die Leitfähigkeit der Haut vorzugaukeln.

Touch Id Fingerabdruck Nachmachen

Ob das Ganze klappt, wissen wir noch nicht. Die Wissenschaftler sind noch ein Weilchen damit beschäftigt, den Finger fertig zu stellen. Juristisch wirft die Prozedur allerdings zweifellos neue Diskussionen auf, denn auf diesem Weg umschiffen die Behörden im Zweifel auch mal eben den Streit um Unterstützung der Hersteller beim Entsperren verschlüsselter Smartphones.

Fusion Magazine via Engadget
Hinweis: In einer früheren Version war hier von einem iPhone die Rede, richtig ist allerdings, dass es allgemein um ein „Smartphone“ geht. Sorry!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jul 2016 um 09:58 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    50 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33996 Artikel in den vergangenen 5509 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven