iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Zwischen 200 und 1000 Euro

Kühlboxen für unterwegs: Mit Akku wird es deutlich teurer

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Bei den sommerlichen Temperaturen sind Kühlboxen für die Gartenparty oder das Auto wieder ein Thema. Generell würden wir sagen, dass leistungsfähige Kompressor-Kühlboxen die zwar günstigeren, aber eher nur begrenzt verwendbaren thermoelektrischen Kühlgeräte abgelöst haben. Die Kompressorgeräte bewältigen von der Außentemperatur unabhängig auch große Temperaturdifferenzen und können zum Teil auch als Gefriergeräte genutzt werden.

Viele der Geräte sind inzwischen auch mit App-Anbindung ausgestattet und erlauben es, das iPhone über Bluetooth zu verbinden. Das ist sicherlich nett zu haben, davon würden wir aber keinesfalls den Kauf abhängig machen. Generell verfügen die Geräte ja allesamt über ein Bedienfeld und so oft muss man hier auch nichts ändern. Die App ist höchstens dann praktisch, wenn man den Temperaturverlauf überwachen und vom Liegestuhl aus prüfen will, ob die Getränke bereits auf ein erfrischendes Niveau heruntergekühlt sind.

Anker Everfrost Korb Und Display

Anker EverFrost mit Korb und Beleuchtung

Abseits von der allgemeinen Ausführung solcher Kühlboxen nimmt die Art und Weise der Stromversorgung maßgeblich Einfluss nicht nur auf die Verwendungsmöglichkeiten dieser Geräte, sondern vor allem auch auf deren Preis. Standard sind Anschlüsse für die Netzsteckdose und die Autobatterie, als Premium darf man die Geräte mit integriertem Akku bezeichnen. Wohl dem, der über eine Powerstation verfügt, denn damit könnt ihr auch die günstigen Varianten der Kühlboxen flexibel und ohne Steckdose oder Auto einsetzen.

Vevor Auto-Kühlschrank jetzt für 214 Euro

Wir haben im vergangenen Jahr mit dem EcoFlow Glacier eine Luxus-Variante, der Anker EverFrost eine eher robuste Ausführung und der Vevor Kompressorkühlbox ein auf einen attraktiven Preis getrimmtes Modell solcher Kühlboxen vorgestellt – alle drei übrigens mit App-Anbindung.

Vevor Kuehlbox Offen

Das günstige Modell von Vevor – allerdings ohen Akku-Option

Vom Preis her hat sich seither eigentlich nur bei Vevor was bewegt. Mit 214,99 Euro ist das Gerät inzwischen rund 60 Euro billiger zu haben. Hierbei handelt es sich wohlgemerkt aber um eine Kühlbox, die nicht ohne Steckdose oder Autoanschluss betrieben werden kann.

Wenn ihr eines der teureren Akku-Modelle ins Auge fasst, müsst ihr auf jeden Fall darauf achten, dass der Akku auch tatsächlich dabei ist und nicht etwa zusätzlich erworben werden muss – neben EcoFlow haben wir diese Verkaufspraxis auch bei anderen, weniger bekannten Herstellern gesehen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jun 2024 um 19:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr gute und preislich angemessene Alternative mit den Optionen, die Kühlbox mit 18V CAS Akku, 230V Stecker oder 12V Auto Stecker zu betreiben bekommt man bei Metabo

  • Nicesolar 288Wh Tragbare Powerststion mit 12V Ausgang dazukaufen (auf Amazon) und schon ist auch die Vevor mit Akku ausgerüstet! Hab zwei von den Dingern.

    Antworten moderated
  • Kompressor- Kühlbox Plug- In- Festival unter 300€ 12V 24V und 230V kein Akku – bestens zufrieden

  • Naja. Auch bei Ecoflow hat sich beim Preis was getan. Ich habe mein erstes Gerät für 1399 gekauft mit Zusatz Akku. Jetzt gibt es den Glacier für 1099 mit Akku. Außerdem kann man den Glacier direkt an ein Sonnenpanel anschließen. Also Akku, Auto, Steckdose und Sonnenpanel. Vielseitig

  • Mit der App kann man schwerlich sehen, ob die Getränke eine vernünftige Temperatur haben.

    Die üblichen Angaben, 20 Grad auf 6 Grad in 20 Minuten, bezieht sich auf den leeren Innenraum der Box.

    Bis ein Getränk oder gar 24 0,33l Flaschen von 20 Grad auf 6 Grad durchgekühlt ist bzw. sind, vergehen Stunden. Wie zuhause im großen Kompressor auch,

    Antworten moderated
    • Normalerweise stellt man in eine Kühlbox auch schon Kühlegertränke rein, sei es dass man dann diese so mit zum Meer, See, Bad nimmt oder einfach mit auf die Terrasse oder Balkon. Klar kann man zwar auch direkt in der Kühlbox das Kühlen anfangen aber es dauert dann halt länger, sollte jeden klar sein. Wem das nicht klar ist, der kauft vermutlich auch die Klimaanlage für die Terrasse.

      Antworten moderated
      • Schöner Vergleich.
        Ich möchte noch ergänzen, dass das Universum die entzogene Energie voraussichtlich unendlich ersetzt.

  • Bzgl. App gibt es für mich einen Anwendungsfall, der immer ganz nützlich ist. Auf längeren Urlaubsfahrten weiß man ja meist, wann die nächste Pause ansteht. Eine halbe Stunde / Stunde vorher wird die Box (welche im Kofferraums steht) dann mit Hilfe der App um ein paar Grad kühler gestellt. Bei der Pause wird die Temperatur wieder hoch gestellt und schont so erstmal die Autobatterie.

    • Ob die paar Grad da etwas bringen wage ich zu bezweifeln. Während der Motor läuft, produziert die Lichtmaschine Strom, bei einer Kühlbox wird das noch keinen Einfluss auf die Batterie haben.
      Wir haben in unserem Van einen Kompressorkühlschrank 40l und einen Freezer mit -18 Grad. Läuft ohne Probleme. Im Stand werden sie über Solar versorgt.

      • Käpt'n Blaschke

        Welche Lichtmaschine? Ich habe keine Lichtmaschine in meinem Auto

      • Ich meine die Autobatterie. Meine Kühlbox hat keinen Akku. Und wenn die Kühlbox dann mal auf 3°C runter gekühlt wird, und dann wieder auf 7°C gesetzt wird, schont das die Autobatterie erst einmal, bis die Temperatur auf über 7°C geklettert ist.

      • @Käpt’n Blaschke: Toll für dich. Fehlt nur noch die Farbe deines Teslas…

  • Einfach ne Engel holen und man hat auch so 3-4 tage Ruhe. Auch ohne Kompressor.

  • Wer nimmt Coladosen mit? Ich hätte gern gewusst, ob auch 1,5-Liter-Flaschen Wasser vom Discounter oder meine Pepsi Max da rein passen. Kann mir jemand sagen, ob das mit der Vevor funktioniert? Grüße aus der Bundeshauptstadt.

    • Ja klar passt die rein, bei 50L hast du ordentlich Volumen. Schau dir gern mal den Link oben an den ich gepostet habe, das ist das bessere Modell. Keine Kunststoffverkleidung und der Kompressor sitzt unten statt oben. Man kann sie also deutlich leichter einräumen und kommt besser an den Inhalt dran.

      Antworten moderated

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven