iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Neuer Apple-Lautsprecher startet

Beats Pill: Neuauflage in Deutschland erst im August

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Mit der Neuauflage der Beats Pill hat die Apple-Tochter Beats nach zweieinhalb Jahren Pause wieder einen Lautsprecher im Programm. Deutschland steht bei dieser Markteinführung des neuesten Apple-Lautsprechers in der zweiten Reihe. Die Beats Pill ist zum Start ausschließlich in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien erhältlich. Erst Anfang August wird das Gerät dann auch hierzulande sowie in rund 90 weiteren Ländern erhältlich sein.

Beats Pill

Die Tatsache, dass Beats nun doch wieder einen Lautsprecher ins Programm nimmt, überrascht irgendwie. Zwischenzeitlich schien es besiegelt, dass das Unternehmen fortan nur noch Ohr- und Kopfhörer produziert. Der Produktbereich „Lautsprecher“ ist vor zwei Jahren von der Beats-Webseite verschwunden.

Leichter, aber mehr Leistung

Mit der neuen Beats Pill präsentiert sich das ursprünglich vor acht Jahren vorgestellte Standardmodell des Lautsprechers äußerlich auf den ersten Blick unverändert, kann aber mit zahlreichen Verbesserungen im Detail aufwarten. Dem Hersteller zufolge bietet der verbaute Woofer jetzt 28 Prozent mehr Leistung und verdrängt 90 Prozent mehr Luftvolumen. Dabei ist der Lautsprecher zehn Prozent leichter als sein Vorgänger und nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt.

Beats Pill Iphone Laden

Der integrierte Akku ermöglicht eine Nutzung von bis zu 24 Stunden ohne Steckdose, zehn Minuten am Ladekabel genügen für bis zu zwei weitere Stunden Musikgenuss. Aufgeladen wird die neue Version der Beats Pill erwartungsgemäß über USB-C anstelle von zuvor Lightning. Umgekehrt kann der Lautsprecher auch zum Aufladen eines verbundenen Smartphones verwendet werden.

Bei Apple bereits gelistet

Die neue Version der Beats Pill wird auch im deutschen Apple Store bereits gelistet. Eine Bestellung ist allerdings erst vom 6. August an möglich. Zum Preis von 169,95 Euro bekommt man das Gerät dann wahlweise in den Farben Mattschwarz, Signalrot oder Champagner.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jun 2024 um 18:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Erwähnt sollte noch werden, das Siri mit an Bord ist (auch Google Assistent). Könnte also meinen kaputten Homepod in der Küche ersetzen und Smart Home Steuerung mit übernehmen, da auch in iCloud mit eingebunden….

  • Hab ich das überlesen oder steht im Artikel nirgends, wie der Lautsprecher verbunden wird. Nur Bluetooth oder geht auch WLAN?

  • Oh Mann Apple, kein wifi, kein AirPlay, kein HomeKit intrigration ich würde mal sagen am Markt vorbei produziert und seine eigenen Kosmos geschwächt, da hätten sie was alternatives zum Sonos Roam gehabt

  • Genau meine Frage, warum kein Airplay? Oder sogar überflüssig wenn die Verbindung so komfortabel ist wie bei den Airpods?

  • Kommen dann auch die schönen, lustigen Menschlein wieder?
    Die fand ich immer toll

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven