iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 101 Artikel
   

Kontaktverwaltung: Buzz in neuer Version – ContactsBook für Gruppen-Nachrichten

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Buzz und ContactsBook. Zwei Kontakt-Applikationen mit denen wir gerade herumspielen und uns per Münzwurf entschieden haben: Wir starten beim alten Bekannten.

Buzz“ (0,79€ AppStore-Link) will keine Kontakte verwalten, sondern die Telefon-App des iPhones ersetzen. Die Applikation ist ein schneller Dialer der Anfangsbuchstaben, Zahlen und Namen als Eingabe akzeptiert und die gefundenen Kontakte unmittelbar anzeigt. Wir haben die Applikation im Februar ausführlich im Video vorgestellt und sind von der heute veröffentlichten Version 2.0 positiv überrascht worden.

Gruppen-Ablage und Kontakt-Weiterleitung sind ebenso möglich wie der Aufbau von Skype-Gesprächen und die Interaktion mit Agenda und Due. Habt ihr Version 1.0 noch im iTunes-Konto zu liegen benutzt die Kontakt-Anwendung aber nicht regelmäßig, dann zieht euch heute das Update und gebt dem schön gestalteten Adressbuch noch eine zweite Chance.

Wer sich einmal an Buzz gewöhnt hat, kann schneller auf dem iPhone arbeiten als mit Apples Bordmitteln.

Die von Shibuya Masanori entwickelte Kontakt-Verwaltung „ContactsBook“ (0,79€ AppStore-Link) hätten wir ohne mit der Wimper zu zucken empfohlen, würde der 3MB-Download nicht über seine Suchfunktion stolpern. Die App an sich ist übersichtlich gestaltet, erlaubt das Sortieren der eigenen Kontakte in Gruppen (frei konfigurierbare Farben und Pictogramme inklusive) und ist anschließend in der Lage neue Gruppen-Nachrichten und eMails mit wenigen Taps zu verfassen. Gruppe anwählen, vielleicht noch den einen oder anderen Kontakt vom Mailing ausschließen und hier noch eine alternative Mail-Adresse wählen. Fertig.

Konzeptuell ist die Anwendung gut durchdacht, die Suche jedoch ist nervig. Gerade bei vollen Adressbüchern die erst noch sortiert werden wollen, bremst die Kontakt-Suche, die nicht instantan sondern immer erst nach dem Tap auf „Suchen“ arbeitet, gewaltig. Hier empfiehlt sich das Adressbuch von oben nach unten zu durchscrollen und jeden Kontakt einzeln, per Drag-and-Drop in die zu ihm passenden Gruppen zu ziehen.

Unter Strich stellen wir beim Test alternativer Adressbuch-Verwalter vor allem ein fest. Apples „Kontakte“-App hat noch viel Spiel nach oben.

Mittwoch, 29. Aug 2012, 17:41 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mann muss ja neuerungen für iOS 7…. Auf Lager haben :)

  • Ich faends nicht mal schlecht wenn die kontakte app in die dialer app oder andersherum integriert würde in ios 6 beide gleichzeitig find ich unnötig

    • Im Grunde ist sie ja in der Telefon App vorhanden. Ich verstehe die doppelte Funktionalität aber auch nicht was das soll. Ebenso wozu die iPod App in Musik und Videos aufgeteilt werden musste oder wozu die kompassapp gut sein soll. In der Maps App kann man auch norden…
      Wetter und Aktien kann ich nur für die Widgets bedingt verstehen, auch wenn ich lieber eine andere Wetterapp als standard + Widget hätte und Aktien nicht benötige

  • Was ich bis heute in der Telefon-App. vermisse ist die Möglichkeit individuelle Visitenkarten zu versenden.
    Bei einem gut gepflegten Adressbuch ist es oft nervig.
    Man will ja nicht immer alle Daten eines Kontaktes weiterleiten, wenn’s nur die Telefonnummer sein soll.
    Kennt jmd. eine Alternative?

    • Für eine einzelne Nummer gehe ich immer den „Umweg“ einfach per Copy and Paste. Für iOS wüsste ich nichts aber unter OSX gibt es diverse Adressbuchtools die auf dem bestehenden Adressbuch aufsetzen und per Auswahl nur bestimmte Felder als vcf exportieren lassen. Sind auch hier auf iFun schon welche vorgestellt worden. CooBook oder so ähnlich hieß das letzte vorgestellte

    • Die entsprechende Nummer einfach gedruckt halten und dann kopieren und in die SMS oder Email einfügen. Geht Super schnell

      • Ist aber trotzdem blöd wenn man jemandem die geschäftliche Nummer, Faxnummer und Büroanschrift geben will. Alles 3x per copy and Paste und der Empfänger muss dann auch alles einzelne zuordnen oder sogar von Hand abtippen.
        Unter OSX gibt es diverse Tools wo man durch Auswahl eine vcf erstellen kann mit nur den gewünschten Feldern. Wurden auch einige hier bei iFun vorgestellt. Coobook oder so ähnlich hieß eins der letzten. Für iOS wüsste ich aber auch nichts

      • Das ist schon richtig und auch die einzige Möglichkeit, aber doch nicht der Weisheit letzter Schuss. Bei Kombinationen wie Nummer und mail-Adresse, aber ohne Anschrift und Geburtsdatum oder Geschäftsnummer wird’s schon lästig ständig zwischen den Apps zu switchen.
        Ich wünschte mir die Möglichkeit einzelne Elemente einer Visitenkarte aktivieren oder deaktivieren zu können.

      • Manchmal ist man it seinem Problem alleine :-)

    • ich hab jetzt 4 mal versucht zu Antworten aber irgendeinWort aktiviert scheinbar den Spamfilter. Für OSX such mal hier im Archiv

  • Ich hab mir gerade ContactsBook angesehen und musste leider feststellen, dass sich Exchange und Google Kontakte nicht einer Gruppe zuordnen lassen – man bekommt einen Hinweis auf „please use local group“. Ich finde es auch etwas schade, dass es keine Universal App ist, da ich so etwas auch auf dem iPad benötige.

    • Ergänzung: In den FAQ werden die lokalen Gruppen erläutert und damit kann man dann auch Exchange Kontakte gruppiern – man kann allerdings kein normale Gruppe in eine lokale umwandeln, das geht nur bei der Erstellung einer Gruppe.

  • Was ich vermisse sind die Bilder der Kontakte. Dafür nutze ich ContacsXL und bin damit echt zufrieden :)

    • Warum nicht die Software von Apple selber verwenden ? Wohl der Mister Unzufrieden ? Dieses gejammere auf so hohem Ast ? Das geht mir auf den Geist. Nichts kann man Dir recht machen! Verkauf die Applehardware am besten und Bau das perfekte Handy und selbst programmierter Software! Das wäre das beste!

      • Komm mal wieder runter! Habe ich gejammert? Habe ich mich beschwert?
        Ich habe nur geschrieben dass ich es vermisse, aber das ist ja das tolle an den Smartphone Betriebssystemen wie iOS oder Android, der Nutzer kann sich die Funktionen nach Lust und Laune über den App Store erweitern. Wenn es nicht so viele Wünsche und Ideen gäbe wäre die Technik nicht einmal ansatzweise so weit wie sie jetzt ist. Und weißt du was? Ich vermisse wirklich die Zeiten zurück wo man noch in Communitys schreiben konnte ohne gleich blöd angemacht zu werden. Aber leider bestehen hier ja auch gerade hier 90% der Kommetare aus Belehrungen, Hasskommentare gegen Android und Apple und sogar schlimmstenfalls Beleidigungen.

      • Schlecht geschissen Antoni?
        Immer dieses dumme gelabere.
        Halt dich doch einfach raus wenn’s dich nervt.
        Oder zwing dich wer hier zu schreiben?

      • Wie gehst Du denn ab?

      • Was hier ein Geheule, dass ist unglaublich! Ich habe niemanden beleidigt noch dumm angemacht! Ich glaub Ihr sollt mal alle den Stöpsel aus dem Hintern ziehen und euch entspannen.

  • Max, dem ist nichts hinzuzufügen!

  • Also das Buzz Teil ist etwa umständlich finde ich. Es schafft es sicher nicht in den home Screen. Findet auch nicht alle Nummern wenn landerkürzel davor sind. Und die Übersicht in der Leiste der hauseigenen Telefon App. Fehlt auch.
    Kleine Bilder sind in letzterer ja auch integriert.

  • Ähnliches Thema, anderes Problem: Wir kann ich – mit einer App oder Bordmitteln – nach einem Kontakt suchen, dessen Name ich vergessen habe, zu dem ich aber noch die Straße, einen Teil der Telefonnummer oder eine Info aus den Kontakt-Notizen weiß? Hat jemand eine Idee/Lösung?

  • Buzz – Umlaute werden wohl nicht unterstützt. Oder hab ich es nur nicht gefunden?

  • Ein Fehler hat Buzz auf jeden Fall. Gebe ich eine Nummer im Nationen Format also 040 ein, dann werden keine Kontake aus dem Telefonbuch angezeigt, welche im internationalen Format (+4940) abgespeichert sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21101 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven