iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 969 Artikel
   

Kontaktverwaltung: Buzz in neuer Version – ContactsBook für Gruppen-Nachrichten

25 Kommentare 25

Buzz und ContactsBook. Zwei Kontakt-Applikationen mit denen wir gerade herumspielen und uns per Münzwurf entschieden haben: Wir starten beim alten Bekannten.

Buzz“ (0,79€ AppStore-Link) will keine Kontakte verwalten, sondern die Telefon-App des iPhones ersetzen. Die Applikation ist ein schneller Dialer der Anfangsbuchstaben, Zahlen und Namen als Eingabe akzeptiert und die gefundenen Kontakte unmittelbar anzeigt. Wir haben die Applikation im Februar ausführlich im Video vorgestellt und sind von der heute veröffentlichten Version 2.0 positiv überrascht worden.

Gruppen-Ablage und Kontakt-Weiterleitung sind ebenso möglich wie der Aufbau von Skype-Gesprächen und die Interaktion mit Agenda und Due. Habt ihr Version 1.0 noch im iTunes-Konto zu liegen benutzt die Kontakt-Anwendung aber nicht regelmäßig, dann zieht euch heute das Update und gebt dem schön gestalteten Adressbuch noch eine zweite Chance.

Wer sich einmal an Buzz gewöhnt hat, kann schneller auf dem iPhone arbeiten als mit Apples Bordmitteln.

Die von Shibuya Masanori entwickelte Kontakt-Verwaltung „ContactsBook“ (0,79€ AppStore-Link) hätten wir ohne mit der Wimper zu zucken empfohlen, würde der 3MB-Download nicht über seine Suchfunktion stolpern. Die App an sich ist übersichtlich gestaltet, erlaubt das Sortieren der eigenen Kontakte in Gruppen (frei konfigurierbare Farben und Pictogramme inklusive) und ist anschließend in der Lage neue Gruppen-Nachrichten und eMails mit wenigen Taps zu verfassen. Gruppe anwählen, vielleicht noch den einen oder anderen Kontakt vom Mailing ausschließen und hier noch eine alternative Mail-Adresse wählen. Fertig.

Konzeptuell ist die Anwendung gut durchdacht, die Suche jedoch ist nervig. Gerade bei vollen Adressbüchern die erst noch sortiert werden wollen, bremst die Kontakt-Suche, die nicht instantan sondern immer erst nach dem Tap auf „Suchen“ arbeitet, gewaltig. Hier empfiehlt sich das Adressbuch von oben nach unten zu durchscrollen und jeden Kontakt einzeln, per Drag-and-Drop in die zu ihm passenden Gruppen zu ziehen.

Unter Strich stellen wir beim Test alternativer Adressbuch-Verwalter vor allem ein fest. Apples „Kontakte“-App hat noch viel Spiel nach oben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Aug 2012 um 17:41 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33969 Artikel in den vergangenen 5506 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven