iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Vorerst nur in den USA

Konkurrenz für Siri: Hound startet schneller und umfangreicher

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Die Anbieter des Shazam-Widersachers SoundHound machen Apples Sprachassistentin Siri Konkurrenz und haben in den USA jetzt ihre kostenlose iOS-Anwendung Hound gestartet. Die sprachgesteuerte Suchmaschine ist auf die Recherche und anschließende Anzeige kontextabhängiger Suchergebnisse spezialisiert und erinnert mit der Aufbereitung ihrer Treffer an Google Now.

hound

Ähnlich wie Microsofts Cortana beantwortet Hound sowohl Fragen nach der Wettervorhersage, kann aber auch bei der individuellen Hotelzimmer-Suche zur Hand gehen und Textnachrichten vorbereiten, Adressen heraussuchen, Börsenkurse abfragen und Googles Karten nach beliebigen Kriterien durchsuchen, wie das eingebettete Video der Macher eindrucksvoll demonstriert.

Im direkten Vergleich mit Siri – diesen Eindruck ließ bereits die erste Beta des Hound-Angebotes im vergangenen Sommer aufkommen – reagiert die App der Hound-Macher wesentlich schneller auf die Fragen ihrer Nutzer und ist nicht auf Schlüsselwörter angewiesen: Hound kann mit natürlich gesprochenen Sätzen kontrolliert werden und versteht sowohl den Kontext der Kommandos als auch die enthaltenen Details.

Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass sich Hound mit der Veröffentlichung der iOS-Anwendung um eine finanzstarke Übernahme bewirbt. Ob Apple hier ein Gebot abgeben wird, müssen die kommenden Monate zeigen. Cupertino arbeitet derzeit angeblich an einer Siri-Integration für den Mac.

Hound: Kurzvorstellung

Hound: Im Dialog

Mittwoch, 02. Mrz 2016, 12:57 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es ist mir in der Tat unbegreiflich, wie Siri noch immer so eeeeeeeewig langsam sein kann.

    • Wer oder was ist Siri?
      Mal ehrlich, den Spielkram können sie im nächsten iOS gerne ganz weglassen. Es wird kaum einer merken.

      • Ich finde Siri ist mit Abstand die nützlichste Sprachsteuerung. Denn es hat einen Vorteil den anderen gegenüber: die Einarbeitung im System!
        Ich kann meinen Wecker mit zwei Sätzen stellen ohne das iPhone zu berühren.
        Bei den anderen muss ich die Sprachsteuerung zuerst aktivieren. Da kann genau so gut die Aktion selbst ausführen.

      • Das ist der Grund, warum Siri die beliebteste Sprachassistentin auf dem iPhone ist und bleiben wird.
        Ich habe mich jetzt langsam etwas mit Siri angefreundet. Auch wenn die noch häufig Schimpfwörter für mich im Internet recherchiert ;)
        Ich finde die langsam produktiv einsetzbar, wenn auch nicht überragend.
        Wenn die Apple Watch einigermaßen aussehen würde, würde ich mir die vielleicht sogar wegen Siri kaufen.

      • Du musst zumindest das iPhone noch in die Hand nehmen, um es in den Flugmodus zu setzen. Ein iPhone mit allen Funktechniken eingeschaltet, wird definitiv nicht neben das Bett gelegt.

    • 1.) Das und 2.) ist es mir unbegreiflich wofür man so einen Scheissdreck braucht. Und kommt mir jetzt nicht damit, dass ihr es beim Auto fahren benötigt, alles Quatsch.

      • Ich nutz nicht Siri direkt, sondern die Diktierfunktion wärend dem Autofahren. Ist zwar immer noch kurzzeitige Benutzung des Handys aber Ship happens. Lustigerweise versteht mich die Diktierfunkion deutlich besser als Siri (Versteht weder Diktate noch Anfragen irgendeiner Art richtig trotz geübte Keywords). Siri selbst ist ungefähr so nützlich wie Eiswürfel in der Sahara. Wenn man Glück hat, erwischt man einen von 1000 bevor sie schmelzen. Apple sollte sich schämen. Ich leg nen dicken Haufen wenn die ihr Auto rausbringen mit Siri an Bord.

  • Mittlerweile ist ALLES besser als Siri, in jeglicher Hinsicht. Bin relativ enttäuscht…

  • Kommt die App auch nach Deutschland?
    Und wie sieht’s bei der Cortana App aus, wird man die in Europa auch mal noch irgendwann downloaden können?

  • Bin ich der einzige, der mit Siri (sowohl auf dem Telefon als auch der Uhr) super zurecht kommt? Bei mir antwortet sie immer direkt. Hey Siri klappt auch super.

    • Das kommt halt drauf an was du erwartest. Siri ist offensichtlich erheblich träger als die anderen Lösungen. Google schreibt jedes Wort augenblicklich auf den Schirm, sobald du die letzte Silbe gesprochen hast. Absolut nicht die geringste Bedenkzeit. Außerdem erkennt Google selbst feinste Unterschiede zwischen Worten und versteht selbstverständlich Englische und Deutsche Worte in einem Satz. Von so etwas kann Siri nur träumen. Außerdem fehlen der deutschen Siri nach wie vor sehr viele Features der englischen Version. Vieles was da ist bei Siri funktioniert auch nur zeitweise. An machen Tagen werden korrekt verstandene Sätze korrekt umgesetzt, am nächsten Tag wird der identische Satz nicht mehr verstanden. Und die Dikatfunktion auf Deutsch ist gleich völlig unbrauchbar, weil selbst einfache Wort meist falsch verstanden werden.

      • Siri brauch nach meinen Satz ungefähr eine Sekunde und Anwortet darauf. Auch auf Matherechnungen. Google Now visualisiert es nur und es fühlt sich schneller an.

      • Sorry, aber solche Antwortzeiten habe ich zu keiner Zeit jemals gesehen. Weder über Mobilfunk noch über WLAN. Das geht vielleicht, wenn quasi keine Apps installiert sind und das Kontaktverzeichnis leer, ansonsten dauert selbst das durchsuchen der Datenbanken auf den iPhone schon länger.

      • Ich glaube „gefühlt“ du fährst einen Mini Cooper, hältst es aber für einen Ferrari.

      • Dann schmeiße mal Youtube an. Selbst da läuft Siri schnell.

  • Bei mir antwortet Siri auch immer sofort und zu 99% auch korrekt.

    • Das kommt immer drauf an. Ich habe einige Szenen in HomeKit erstellt. Die Szene „Auswählen“ drückt die OK Taste auf dem Fire TV. Nachdem Siri erst „auswählen“ erkannt hat, wechselt das nach kurzer Zeit häufig auf „aus wählen“. Dann fragt die, welchen Kontakt sie wählen soll. Die Szenen „lauter“ und „leiser“ werden generell nicht ausgeführt.
      Abseits von HomeKit nutze ich Siri selten. Einen Timer kann die aber zu 90% richtig stellen.

      • Wenn selbst der Timer nur 90% funktioniert wundert es mich doch sehr stark warum ausgerechnet mich Siri mit mein sächsischen Dialekt nahezu ausgezeichnet versteht.

      • Vielleicht weil du es dir einbildest?

  • Das ewige Beta-Stadium ! Google Now ist ist da schon fast perfekt !
    Hallo Apple bitte aufwachen, denn Zeitlupen sind nur in bewegten Bildern schön !

  • Siri regt mich mega auf.. Wenn ich die HUE steuern will, wenn ich „Hey Siri“ sage.. Ich finde das absolut unausgereift.

  • Damit wird also der Siri Beta zu einer Alpha zurück degradiert …

  • Habs letztens erst wieder gemerkt, dass Siri nur auf Schlüsselwörter reagiert. Fragt man nach den Lottozahlen vom letzten(!) Wochenende, kriegt man nur dämliche Antworten, dass Siri nicht in die Zukunft gucken könne.

    • Falsche Parameter. Fragen nach dem „vergangenen Wochenende“. Das letzte Wochenende könnte jenes am Ende eines Monats sein.

    • Das letzte Wochenende ist auch das letzte in diesen Jahr. Falsche Angewohneit würde ich sagen.

      • Aso, im englischen sagt man dann natürlich auch nicht „last weekend“. Was ist das denn für ein schmar’n? Also reagiert Siri doch nur auf Schlagwörter statt selbstständig zu denken? Ich kann demnach auch nicht nach den „Lottozahlen von Samstag“ fragen, könnte ja auch in der Zukunft liegen.

      • „Wie waren die Lottozahlen am letzten Wochenende“ ist eine ganz klare Aussage, da man in der Vergangenheit spricht und somit nur das letzte Wochenende gemeint sein kann.
        Jede intelligente Lösung könnte den Satz interpretieren. Siri kann es nicht. Selbst wenn die Zeitform nicht erkennbar ist, könnte eine wirklich intelligente Lösung den Satz deuten, da alle anderen Fragen sinnlos wären.
        Hier zeigt Apple aber klar die Priorität, dass man immer versucht lustige Sprüche zu bringen. Selbst bei der Frage nach den Zahlen vom vergangenen Wochenende antwortet Siri mit Sprüchen über Kristallkugeln.

  • Siri nutze ich immer weniger, weil das irgendwie nur bei absoluter Ruhe so richtig geht. Obwohl es etwas besser geworden ist. Cortana ist einfach genial. Auch wenn man Musik erkennen lassen will, da weiß Cortana einfach was es soll.
    Das beste ist immer, wenn man Siri die Anweisung gibt jemanden anzurufen der mehrere Nummern hat, von denen keine eine iPhone Nummer ist. Antwortet man auf die Frage welche Nummer angerufen werden soll, versteht Siri es einfach nicht. So richtet man die Standartnummer für Leute als „iPhone“ Nummer ein und bittet Siri eine Person auf dem iPhone anzurufen. Meine Freundin heißt Romy, wenn ich sage „rufe Romy auf dem iPhone an“ funktioniert es wunderbar (nachdem ich das 2. iPhone als „Mobiltelefon“ definiert habe), aber wehe ich denke nicht daran und sage Siri nur, sie solle Romy anrufen. In diesem Fall fragt sie welchen Kontakt ich meine, Ronny dies und jenes. Also sage ich Romy, versteht Siri aber erneut nicht. Da kein Ronny bei mir ein iPhone hat, klappt es eben mit Romy.

  • Über die Inkompetenz von Siri wurde ich vor einigen Wochen im Büro aufgeschlaut. Hatte mich so für Siri eingesetzt. Als sie dann beim Battle gegen „Ok Google“ antreten musste, wurde sie regelrecht verdroschen. Selbst mir fehlten die Worte. Google war nicht nur viel schneller, nein auch jedes Wort hat es lupenrein verstanden, während Siri noch schlummerte. Das schlimmste war aber, dass Siri mein „Hey Siri“ mehrfach ignorierte. Es passierte nix. Ok Google hat mich dagegen jedesmal verstanden, obwohl ich nicht der besitzer des Gerätes war. Wurmt mich immer noch.

  • Wie! Hut ab HOUND! Wenn das nicht nur in der Demo so perfekt klappt, dann muss SIRI aber ganz schnell „Erwachsen“ werden, um mit den Großen weiter spielen zu können. Tolle Leistung!

  • Für einen kleinen Teil der Schweizer funktioniert Siri – die, welche hellen Dialekt sprechen wie in St. Gallen, Thurgau. Bei denen ist Hochdeutsch klarer.
    Der grösste Teil der Schweizer, ich inbegriffen, erhalten nur die Antwort, entschuldigung _Vorname_ ich habe dich nicht verstanden. Also völlig für die Katz.

  • Siri scheint eines der Produkte zu sein, bei denen Apple irgendwann keine Lust mehr auf Verbesserungen hatte. Mein Hey Siri funktioniert auch nur so bei jedem 10. Mal. Keine Ahnung warum. Anderes Beispiel. Apple Maps: keine Fortschritte. ÖPNV ist immer noch auf eine Handvoll Regionen begrenzt, da hat sich seit langem nichts weiter entwickelt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven